eBook: Sicherheit ist Programm

eBook: Sicherheit ist Programm
30.
Juli 2009
Stuttgart
 
eBook: Sicherheit ist Programm
Sicherheit ist ein Leitmotiv in der Geschichte von Mercedes-Benz. Davon zeugen die zahlreichen technischen Innovationen, mit denen die Marke seit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 immer wieder Maßstäbe in der aktiven und passiven Fahrzeugsicherheit setzt. Die Daimler AG nimmt damit zugleich eine höhere Verantwortung wahr. Denn Sicherheit begreift sie als umfassendes System, das allen dient.
Als technische Artefakte nutzt und kennt jeder Autofahrer Höhepunkte dieser kontinuierlichen Arbeit: Von der gestaltfesten Fahrgastzelle (patentiert im Jahr 1951, 1959 in der Mercedes-Benz Baureihe W 111 erstmals in der Serie realisiert) über den Airbag (1981 in der S-Klasse der Baureihe W 126 zunächst für den Fahrer präsentiert) bis zum Elektronischen Stabilitäts-Programm ESP® (1995 in einem S-Klasse Coupé der Baureihe C 140 vorgestellt). Und jedes neue Modell der Stuttgarter Marke zeigt mit innovativen Lösungen, dass die Fahrzeugsicherheit auch für die Zukunft eines der wichtigsten Anliegen der Mercedes-Benz Ingenieure ist. Zu den jüngsten, im Jahr 2009 präsentierten Systemen zählen der Aufmerksamkeits-Assistent ATTENTION ASSIST oder die Seitenwindstabilisierung als zusätzliche Funktion der Active Body Control ABC.
Anlässlich der „Technical Conference on the Enhanced Safety of Vehicles“, die vom
15. bis 18. Juni 2009 in Stuttgart stattfindet, hat das Unternehmen einen Reader mit Originaldokumenten aus den Archiven der Daimler AG zusammengestellt. Sie beleuchten die Vorgeschichte der erfolgreich in Serienfahrzeugen etablierten Systeme und Eigenschaften. Und sie stehen für die Menschen und damit die Kreativität und Kontinuität in Forschung und Entwicklung, den unbedingten Willen zur Neu- und Weiterentwicklung im Dienste der Sicherheit, für das konstruktive Denken in großen Zusammenhängen und langen Zeiträumen.
26 Dokumente unterschiedlicher Form aus mehr als 60 Jahren sind im Reader versammelt: Aufsätze stellen Forschungen dar, aus denen später wichtige Patente entstehen. Interne Referate nehmen vorweg, was bald in Pressetexten der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Und Interviews liefern die persönlichen Maximen und Fragen jener Menschen, deren Erfindungen in technischen Informationen erläutert werden.
 
Achtung: Die Dateigröße des PDF-Dokuments kann zu einer längeren Downloadzeit führen. Falls das direkte Öffnen des Dokuments Probleme bereitet, speichern Sie es bitte ab und öffnen es dann noch mal.

Medien

Zurück
  • 718464_1301514_4508_3380_06A2554
    eBook: Sicherheit ist Programm
Lade...