Zukunftsweisende Technologien am Standort Affalterbach: Mercedes-AMG nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

Zukunftsweisende Technologien am Standort Affalterbach: Mercedes-AMG nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb
11.
März 2014
Affalterbach
  • Weiterer Baustein der Wachstumsstrategie „AMG Performance 50“ erfolgreich umgesetzt
  • Brennstoffzelle sorgt für höchste Effizienz bei Energie- und Wärmeerzeugung sowie für präventiven Brandschutz
  • Gebäudekonzept bereits vor der offiziellen Inbetriebnahme von der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.“ mit einem vorläufigen DGNB Zertifikat in Silber ausgezeichnet
Knapp eineinhalb Jahre nach dem Spatenstich wurde das neue Logistikzentrum am AMG-Firmensitz in Affalterbach heute der Presse vorgestellt. „Der Bau des Logistikzentrums ist für die Mercedes-AMG GmbH auch unter Nachhaltigkeitsaspekten ein sehr wegweisendes Projekt“, erklärt Christian Wolff, Mitglied der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH und Leiter AMG Operations. „ Durch die Ausstattung des Gebäudes mit hochmoderner Technik zeigt AMG einmal mehr, dass wir unserer Rolle als technologische Speerspitze des Daimler-Konzerns nicht nur im Hinblick auf unsere Produkte und Innovationen gerecht werden.“
In dem neuen Logistikzentrum, mit dem ein Baustein der neuen AMG Logistikstrategie realisiert wurde, werden zukünftig die Kapazitäten von Mercedes-AMG am Standort Affalterbach gebündelt. Durch diese Zentralisierung aller logistischen Tätigkeiten können steigende Anforderungen an die Logistik abgebildet, Transporte reduziert und damit die Straßen der Region weiter entlastet werden. Die Logistikhalle ist darüber hinaus mit einer modernen Verschiebe-Regalanlage ausgestattet, durch die kürzeste Zugriffszeiten auf das Material realisiert und der Lagerplatz optimal genutzt werden können – im Vergleich zu einem Lager mit einfachen Gängen wird durch den Einsatz dieser Verschiebe-Regalanlage die doppelte Kapazität erreicht. Im Obergeschoss der neuen Logistikhalle finden zudem 77 Büroarbeitsplätze mit Nebenräumen auf einer Fläche von rund 900 Quadratmetern Platz.
Aufgrund des hohen Nachhaltigkeits-Standards des neuen Logistikzentrums wurde das Konzept bereits vor der offiziellen Inbetriebnahme von der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.“ mit einem vorläufigen DGNB Zertifikat in Silber ausgezeichnet. Durch ein umfassendes Bewertungssystem werden Gebäude durch die DGNB ganzheitlich bewertet: Dies erfolgt anhand von rund 40 Kriterien in den Bereichen Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Prozesse, Technik und Standort. Mit der Verleihung des Silber-Zertifikats für das Logistikzentrum trägt die DGNB somit nicht nur der hohen Effizienz des Affalterbacher Neubaus Rechnung, sondern auch dem hohen Standard der soziokulturellen und technischen Aspekte sowie anderer Nachhaltigkeitskriterien, die beim Bau in herausragender Weise erfüllt wurden.
Umsetzung zahlreicher „Green Strategy“-Maßnahmen
Mit der Konzeption des Gebäudes unter „Green Strategy“-Aspekten setzt die Performance-Marke auch ein Zeichen zum nachhaltigen Wachstum des Unternehmens. Hocheffiziente Technik und die intelligente Gebäudegestaltung tragen dazu bei, diesem Anspruch gerecht zu werden. So sorgt beispielsweise eine erdgasbetriebene Brennstoffzelle mit sehr hohem Wirkungsgrad für die Wärme-, Kälte- und Stromerzeugung im neuen Gebäude. Die Brennstoffzelle liefert eine elektrische Leistung von ca. 100 kW. Daneben leistet die Anlage auch einen Beitrag zum präventiven Brandschutz: Zusätzlich zu Energie und Wärme erzeugt die Brennstoffzelle als Nebenprodukt sauerstoffreduzierte Luft, die zukünftig in das Reifenlager im neuen Gebäude umgeleitet wird und dort eine Brandentstehung verhindert. Somit wird eine optimale Nutzung der durch die Brennstoffzelle erzeugten Energie, Wärme und der sauerstoffreduzierten Luft gewährleistet.
Weitere „Green Strategy“-Maßnahmen sind beispielsweise eine extensive Dachbegrünung zur Schaffung von Regenwasserverdunstungsflächen sowie die Nutzung des Regenwassers. Beim Bau wurden außerdem höchste Ansprüche an die Dämmstoffe im Wand- und Bodenbereich sowie die ökologische Qualität der eingesetzten Materialen gesetzt. Das neue Logistikzentrum leistet somit einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Weiterentwicklung des Umweltmanagements am Standort.
Das Zertifikat der DGNB dokumentiert jedoch nicht nur die hohe Effizienz des neuen Gebäudes, sondern auch den hohen Standard der soziokulturellen Maßnahmen, die beim Bau des Logistikzentrums berücksichtigt wurden. So wurde den Bedürfnissen der Mitarbeiter beispielsweise durch Barrierefreiheit innerhalb des gesamten Gebäudes sowie Kommunikationszonen in speziell eingerichteten Aufenthaltsbereichen besondere Rechnung getragen.
Angrenzend an die Logistikhalle wurde ein neues Parkhaus errichtet, das über neun Teilebenen 425 Stellplätze für die Mitarbeiter und den AMG Fuhrpark bietet. Zusätzlich bietet der Raum unter dem Parkhaus Platz für ein Reifenlager und Technikräume. Damit werden die zur Verfügung stehenden Grundstücke optimal genutzt und der Grundflächenverbrauch gesenkt. Insgesamt steht für das Logistikzentrum inklusive allen Nebenräumen eine Gesamtfläche von rund 7.400 Quadratmetern zur Verfügung.
Effizienz als tragende Säule der Unternehmensstrategie
Mit der Errichtung des neuen Logistikzentrums unter Nachhaltigkeitsaspekten unterstreicht Mercedes-AMG einmal mehr die Bedeutung von Effizienz für die Unternehmensstrategie. „Mit dem Bau dieses nachhaltigen Logistikzentrums bekennen wir uns klar zu unserer Wachstumsstrategie ,AMG Performance 50‘. Denn neben der Erweiterung unserer Produktpalette und der Steigerung der Absatzzahlen steht auch der Ausbau unseres Stammsitzes in Affalterbach auf dem Programm. Dabei fokussieren wir uns jedoch nicht nur auf das Wachstum, sondern auch auf die Nachhaltigkeit unseres Standortes“, erklärt Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH. Schon seit Jahren setzt das Affalterbacher Unternehmen auf energieschonende Maßnahmen im gesamten Werk, wie beispielsweise Regenwassernutzung, extensive Dachbegrünungen oder eine energiesparende Gebäudetechnik.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
AMG Logistikzentrum Affalterbach: Insgesamt steht für das Logistikzentrum inklusive allen Nebenräumen eine Gesamtfläche von rund 7.400 Quadratmetern zur Verfügung.
14C242_005
AMG Logistikzentrum Affalterbach
14C242_006
AMG Logistikzentrum Affalterbach: Das Logistikzentrum ist mit einer modernen Verschiebe-Regalanlage ausgestattet, durch die kürzeste Zugriffszeiten auf das Material realisiert und der Lagerplatz optimal genutzt werden können – im Vergleich zu einem Lager mit einfachen Gängen wird dadurch die doppelte Kapazität erreicht.
14C242_002
AMG Logistikzentrum Affalterbach: Zusätzlich zu Energie und Wärme erzeugt die Brennstoffzelle als Nebenprodukt sauerstoffreduzierte Luft, die zukünftig in das Reifenlager im neuen Gebäude umgeleitet wird und dort eine Brandentstehung verhindert.
14C242_003
AMG Logistikzentrum Affalterbach: Im neuen Logistikzentrum, mit dem ein Baustein der neuen AMG Logistikstrategie realisiert wurde, werden zukünftig die Kapazitäten von Mercedes-AMG am Standort Affalterbach gebündelt.
14C242_001
AMG Logistikzentrum Affalterbach: Christian Wolff, Mitglied der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH und Leiter AMG Operations: „Der Bau des Logistikzentrums ist für die Mercedes-AMG GmbH auch unter Nachhaltigkeitsaspekten ein sehr wegweisendes Projekt.“
14C242_011
Lade...