Tradition

  • 11C809_001
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_002
    Mercedes-Benz SLS AMG, Tradition
  • 11C809_005
    Mercedes-Benz SLS AMG, Tradition
  • 11C809_004
    Mercedes-Benz SLS AMG, Tradition
  • 11C809_006
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_008
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_009
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_010
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_011
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_012
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_018
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_013
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_014
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_019
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Tradition
  • 11C809_030
    Im Jahr 1957 entstanden zwei Exemplare vom Mercedes-Benz 300 SLS (Super-Leicht-Sport) mit 235 PS maximaler Leistung. 1957 gewann der Rennfahrer Paul O’Shea mit dem Roadster die US-Sportwagenmeisterschaft.
  • 11C809_032
    Der Verzicht auf das serienmäßige Stoffverdeck und die Stoßstangen sowie der Einsatz einer schmalen Renn-Windschutzscheibe reduzierte das Leergewicht von 1420 auf 1040 Kilogramm. Weitere charakteristische Merkmale des 300 SLS waren der Lufteinlass vor der Windschutzscheibe und der Überrollbügel hinter dem Fahrer.
  • 11C809_033
    Der Verzicht auf das serienmäßige Stoffverdeck und die Stoßstangen sowie der Einsatz einer schmalen Renn-Windschutzscheibe reduzierte das Leergewicht von 1420 auf 1040 Kilogramm. Weitere charakteristische Merkmale des 300 SLS waren der Lufteinlass vor der Windschutzscheibe und der Überrollbügel hinter dem Fahrer.
  • 11C809_034
    Mercedes-Benz 300 SLS (Super-Leicht-Sport), Tradition
  • 11C809_037
    Mercedes-Benz 300 SLS (Super-Leicht-Sport), Interieur, Tradition
  • 11C809_036
    Mercedes-Benz 300 SLS(Super-Leicht-Sport), Interieur, Tradition
  • 11C809_042
    Mercedes-Benz 300 SLS (Super-Leicht-Sport), Interieur, Tradition
  • 11C809_038
    Mercedes-Benz 300 SLS (Super-Leicht-Sport), Interieur, Tradition
  • 11C809_064
    Mercedes-Benz 300 SL: Der mit Transaxle-Getriebe, Kraftstoff-Direkteinspritzung und neuer Hinterachse verfeinerte Flügeltürer sollte abermals die Konkurrenz dominieren, blieb aber ein Einzelstück. Grund: Daimler-Benz entschied, 1954 in der Formel 1 an den Start zu gehen, somit blieben keine Kapazitäten für Sportwagenrennen.
  • 11C809_065
    Auf Basis der zahlreichen Erfolge, die Mercedes-Benz 1952 mit dem Rennsportwagen 300 SL erzielte, entstand für die Saison 1953 ein neuer, weiterentwickelter Rennsportprototyp mit 214 PS Höchstleistung.
  • 11C809_069
    Im Jahr 1957 entstanden zwei Exemplare vom Mercedes-Benz 300 SLS (Super-Leicht-Sport) mit 235 PS maximaler Leistung. 1957 gewann der Rennfahrer Paul O’Shea mit dem Roadster die US-Sportwagenmeisterschaft.
  • 11C809_067
    Mercedes-Benz 300 SL: Der mit Transaxle-Getriebe, Kraftstoff-Direkteinspritzung und neuer Hinterachse verfeinerte Flügeltürer sollte abermals die Konkurrenz dominieren, blieb aber ein Einzelstück. Grund: Daimler-Benz entschied, 1954 in der Formel 1 an den Start zu gehen, somit blieben keine Kapazitäten für Sportwagenrennen.
  • 11C809_078
    Mercedes-Benz 300 SL, Interieur, Tradition
  • 11C809_076
    Mercedes-Benz 300 SL, Interieur, Tradition
  • 11C809_072
    Mercedes-Benz 300 SL, Interieur, Tradition
  • 11C809_080
    Mercedes-Benz 300 SL, Interieur, Tradition
  • 11C809_091
    Mercedes-Benz SLS AMG und 300 SL, Tradition
  • 11C809_092
    Mercedes-Benz SLS AMG Roadster und 300 SLS, Tradition
Lade...