Technologie

nix
nix
  • Stuttgart, 13.12.2013 - Bereits die Baureihe 201 hat große Bedeutung beim Einführen neuer Verbrennungsmotoren und für das Erproben von Antriebskonzepten – eine Tradition, die die nachfolgenden Baureihen der C-Klasse nahtlos fortsetzen.
nix
  • Stuttgart, 07.08.2013 - Ein alter Menschheitstraum wird am 10. August 1888 Wirklichkeit: Dem Wölfertschen Motor-Luftschiff gelingt der erste Motorflug der Welt mit einer Verbrennungsmaschine. Das von einem Daimler-Einzylindermotor angetriebene Fluggerät des Leipziger Buchhändlers Dr. Friedrich Hermann Wölfert fliegt vom Fabrikhof der Daimler-Motoren-Gesellschaft auf dem Cannstatter Seelberg vier Kilometer weit nach Kornwestheim. Damit erfüllt sich Gottlieb Daimlers Vision der Motorisierung von Fahrzeugen zu Lande, zu Wasser und in der Luft.
nix
  • Stuttgart, 26.03.2012 - Mit dem 1989 präsentierten Mercedes-Benz SL der Baureihe R 129 beginnt eine neue Sicherheitsära für offene Fahrzeuge. Denn bis zu diesem Zeitpunkt hat noch kein Autohersteller das Problem des Überschlags von Cabriolets gelöst: Der Windschutzscheibenrahmen als einziger Aufschlagpunkt knickt bei einem Überschlag meist an den Bordkanten ab; eine weitere stützende Auflage hinter den Insassen gibt es nicht, und sie sind dem Geschehen ungenügend geschützt ausgeliefert.
nix
  • Stuttgart, 26.03.2012 - In der Mitte der 1960er-Jahre ist die Entwicklung der Kreiskolbenmotoren bei der Daimler-Benz AG weit gediehen. Sie gelten, landläufig nach ihrem Erfinder Felix Wankel auch Wankelmotoren genannt, auf der Suche nach dem Antrieb der Zukunft als Alternative zum Hubkolbenmotor. Der Motoren-Entwicklungschef Wolf-Dieter Bensinger ist ein Fürsprecher der Aggregate, die bei Mercedes-Benz in verschiedenen Versuchsträgern erprobt werden.
nix
  • Stuttgart, 26.03.2012 - In den 1960er-Jahren hält das Thema Umweltfreundlichkeit zunehmend Einzug ins Automobil. Insbesondere in den USA werden entsprechende Bestimmungen verabschiedet, beispielsweise Abgasgrenzwerte. Sie einzuhalten ist für die Autohersteller eine immense Herausforderung. Somit spiegelt jedes Fahrzeug, das zur damaligen Zeit auf den Markt kommt, die Situation wider – auch und in besonderem Maß der Mercedes-Benz SL der Baureihe R 107, der 1971 sein Debüt feiert.
nix
  • Stuttgart, 17.01.2011 - Der Mercedes-Benz 260 D der Baureihe W 138 ist der erste serienmäßige Diesel-Personenwagen der Welt. Im Februar 1936 – und damit 50 Jahre nach der Erfindung des Automobils mit Ottomotor durch Carl Benz – stellt Mercedes-Benz dieses revolutionäre Fahrzeug auf der Internationalen Motorrad- und Automobilausstellung in Berlin vor.
nix
  • Stuttgart, 04.01.2011 - Auf einem Versuchsgelände in Rovaniemi, Finnland, präsentiert die damalige Daimler-Benz AG vom 3. bis 8. Februar 1986 wichtige Bausteine der Fahrzeugsicherheit: das Automatische Sperrdifferenzial (ASD), die Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR) und den automatisch schaltenden Vierradantrieb 4MATIC. Sie nutzen Möglichkeiten der Elektronik, um die aktive Sicherheit zu verbessern.
nix
  • Stuttgart, 20.12.2010 - Am 23. Januar 1951 meldet die Daimler-Benz AG die Personenwagenkarosserie mit Sicherheitsfahrgastzelle zum Patent an. Der Erfindung von Béla Barényi wird das Patent Nr. 854 157 unter dem Titel „Kraftfahrzeug, insbesondere zur Beförderung von Personen“ erteilt. Diese Innovation ist wegweisend, sie gilt bis heute als das Fundament der passiven Automobilsicherheit. 1959 geht die Sicherheitskarosserie mit gestaltfester Passagierzelle in der Baureihe W 111 von Mercedes-Benz erstmals in die Serienfertigung.
nix
  • Stuttgart, 28.09.2010 - Hans Scherenberg hat als Ingenieur die Technik des gesamten Produktspektrums der Daimler-Benz AG vor und nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt. Sein Name ist eng verbunden mit Innovationen wie dem Anti-Blockier-System ABS, der Benzineinspritzung und dem Fünfzylindermotor. Scherenberg wird am 28. Oktober 1910 in Dresden geboren. 1935 stößt er als junger Entwicklungsingenieur zur Daimler-Benz AG, für die er bis zu seinem Ruhestand im Jahr 1977 tätig ist. Er stirbt am 17. November 2000 in Stuttgart.
nix
  • Stuttgart, 03.03.2010 - Der Antrieb ist der Schlüssel zum modernen Automobil – das ist heute so, und es ist in den Pioniertagen des Kraftfahrzeugs nicht anders gewesen. Somit ist der Einzylinder-Motor mit stehendem Zylinder, wegen seines charakteristischen Aussehens „Standuhr“ genannt und von Gottlieb Daimler am 3. April 1885 zum Patent angemeldet (Deutsches Reichspatent DRP 34926), eine Schlüsselerfindung.
nix
  • Stuttgart, 02.10.2009 - Im November 1969 gibt Hans Scherenberg das Startsignal zur Gründung der Daimler-Benz Forschung. Sie schafft die Grundlagen für viele wichtige Entwicklungen der Kraftfahrzeugtechnik, beispielsweise des Anti-Blockier-Systems, des Airbag und des Navigationssystems.
nix
nix
  • Stuttgart, 04.12.2008 - Am 1. Januar 1929 übernimmt Hans Nibel die Tätigkeit als verantwortlicher Chefkonstrukteur der Daimler-Benz AG. Er folgt auf Ferdinand Porsche, der bis dahin verantwortlich gezeichnet hat.
nix
  • Stuttgart, 04.12.2008 - Der Ingenieur Hans Nibel (1880 bis 1934) prägt als Chefkonstrukteur von Benz & Cie. und später der Daimler-Benz AG in erheblichem Maß die Produkte beider Unternehmen. Als Vorstandsmitglied ist er Mitgestalter der Fusion von Benz & Cie. und der Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) zur Daimler-Benz AG im Jahr 1926.
nix
  • Stuttgart, 01.06.2008 - Ein wichtiges Element der passiven Sicherheit im Automobil lässt Daimler-Benz im Jahr 1958 patentieren: das Keilzapfen-Türschloss. Ein Jahr darauf wird es in einem Serienfahrzeug von Mercedes-Benz eingeführt.
nix
nix
  • Stuttgart, 27.05.2008 - 1898 lässt Daimler einen seiner Riemenwagen mit Boschs Niederspannungs-Magnetzündung ausrüsten und erprobt das Fahrzeug im Juli desselben Jahres fünf Tage lang in den österreichischen Alpen. Mit dieser Probefahrt beginnt ein neues Zeitalter der Motorentechnik in der Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG).
nix
  • Stuttgart, 03.04.2008 - Pünktlich um 0 Uhr des 30. April 1978 beginnen die fünf Kolben des Dieselmotors des Mercedes-Benz C 111-III zu arbeiten, befeuert von einem Abgas-Turbolader mit Ladeluftkühlung, der mit seinen 130 000 Umdrehungen pro Minute dem Motor soviel Luft in die Brennräume drückt, dass dabei 169 kW/230 PS herauskommen.
nix
  • Stuttgart, 23.11.2007 - Auf den Konstrukteur Wilhelm Maybach gehen in der Frühzeit des Automobils zahlreiche grundlegende Erfindungen zurück. Der kongeniale Partner von Gottlieb Daimler löst viele Technikprobleme, und mehrere seiner Patente haben ihre grundsätzliche Gültigkeit bis in heutige Fahrzeuge erhalten
nix
  • Stuttgart, 29.10.2007 - Dipl.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Kurt Obländer feiert am 30. November 2007 seinen 80. Geburtstag. Der Ingenieur war von 1955 bis 1991 in der Motorenkonstruktion der Daimler-Benz AG tätig, zuletzt als Direktor und Leiter der Pkw-Motorenentwicklung von Mercedes-Benz.
nix
  • Stuttgart, 24.10.2007 - Friedrich Geiger prägt den Stil einer Epoche des deutschen Automobildesigns. Von ihm stammen beispielsweise die atemberaubenden Formen der Serienversion des Mercedes-Benz 300 SL.
nix
  • Stuttgart, 09.10.2007 - Jedes neue Mercedes-Benz Modell ist immer auch eine Antwort auf Fragen der Zeit. Sicherheit, Umweltschutz, Komfort: Diese und andere Faktoren bestimmen die Eigenschaften und Ausstattung des Fahrzeugs auf neuestem Stand.
nix
  • Stuttgart, 11.09.2007 - Prof. Dr.-Ing. Werner Breitschwerdt feiert am 23. September 2007 seinen 80. Geburtstag. Der Ingenieur war von 1983 bis 1987 Vorstandsvorsitzender der damaligen Daimler-Benz AG. Davor war er seit 1953 in verschiedenen Positionen für das Unternehmen tätig.
nix
  • Stuttgart, 06.10.2006 - <b>8. November 1981</b> Am 8. November 1981 erfolgt im Werk Berlin-Marienfelde die Grundsteinlegung für das neue Forschungszentrum der damaligen Daimler-Benz AG.
nix
nix
  • Fellbach, 26.06.2006 - Gute Nachricht für alle Besitzer von Mercedes-Benz Klassikern der 50er- und frühen 60er-Jahre: Das Mercedes-Benz Classic Center bietet ab sofort neue Bremsgeräte des Typs ATE T50 und T50/12 für historische Mercedes-Benz an.
nix
  • Stuttgart, 21.06.2006 - <b> 20. Juli 1981</b> Im Juli 1981 geht die Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe W 126 mit einer neuen Sonderausstattung an den Verkaufsstart: Im Stuttgarter Spitzenmodell haben Airbag und Gurtstraffer Weltpremiere und damit gleich zwei Innovationen für die passive Sicherheit.
nix
  • Stuttgart, 09.01.2006 - <b>15. Februar - 1. März 1936</b> Eine Diesel-Revolution beginnt im Februar 1936: Auf der Internationalen Motorrad- und Automobilausstellung in Berlin steht der Mercedes-Benz 260 D (Baureihe W 138) – der erste serienmäßige Diesel-Pkw der Welt.
nix
  • Stuttgart, 30.12.2005 - <b>29. Januar 1886</b> Der Geburtstag des Autos hat ein Datum: Am 29. Januar 1886 meldet Karl Benz seinen Motorwagen zum Patent an.
nix
nix
  • Genf, 25.02.2005 - Mercedes-Benz, Erfinder des Pkw-Dieselmotors, zeigt auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf die Zukunft und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des modernen Dieselantriebs.
nix
  • Stuttgart, 02.06.2004 - <b>Juli 1974</b>: Die Vorreiter-Rolle ist Mercedes-Benz im Juli 1974 gewiss: Das Unternehmen stellt den weltweit ersten in der Großserie produzierten Personenwagen mit einem Fünfzylinder-Dieselmotor (OM 617) vor, den Typ 240 D 3.0.
nix
  • Stuttgart/Genf, 01.02.2004 - <b>März 1954:</b> Das Publikum drängt sich auf dem Genfer Automobilsalon um den Stand von Daimler-Benz. Zu bewundern ist der neue Mercedes-Benz Sechszylindertyp 220a (W 180).
nix
Lade...