Stärkung des globalen Produktionsnetzwerks: Mercedes-Benz Cars unterzeichnet Absichtserklärung für neue Pkw-Montage in Ägypten

24.
Juni 2019
Stuttgart
  • Gemeinsam mit einem lokalen Partner plant Mercedes-Benz Cars die Montage von Pkw in Ägypten.
  • Nach erfolgreichen Gesprächen hat das Unternehmen am Montag gemeinsam mit der ägyptischen Regierung ein Memorandum of Understanding unterzeichnet.
  • Markus Schäfer, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung: „Ägypten ist für Daimler seit vielen Jahren ein wichtiger Markt für Pkw, Busse und Nutzfahrzeuge. Langfristig schaffen wir durch die strategische Zusammenarbeit beim Thema Mobilität vielfältige Potenziale für das Land und die Region. Damit leisten wir einen Beitrag zur Stabilisierung des wirtschaftlichen Umfelds.“
  • Jörg Burzer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain: „Mit dem Aufbau einer lokalen Pkw-Montage in Ägypten stellen wir unser globales Mercedes-Benz Cars Produktionsnetzwerk noch flexibler und effizienter auf. Damit können wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren.“

Stuttgart. Mercedes-Benz Cars hat gemeinsam mit der ägyptischen Regierung eine Absichtserklärung für eine lokale Montage von Mercedes-Benz Pkw in Ägypten unterzeichnet. Dies ist das Ergebnis erfolgreicher Gespräche mit der ägyptischen Regierung. Durch das geplante Engagement soll die Marktposition von Mercedes-Benz Cars in Ägypten weiter ausgebaut werden.

„Ägypten ist für Daimler seit vielen Jahren ein wichtiger Markt für Pkw, Busse und Nutzfahrzeuge. Langfristig schaffen wir durch die strategische Zusammenarbeit beim Thema Mobilität vielfältige Potenziale für das Land und die Region. Damit leisten wir einen Beitrag zur Stabilisierung des wirtschaftlichen Umfelds“, sagte Markus Schäfer, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

Das Memorandum of Understanding behandelt nicht nur die lokale Mercedes-Benz Pkw-Montage, sondern beschreibt auch weitere mögliche Kooperationsfelder. Die Montage soll durch einen lokalen Geschäftspartner aufgebaut werden. Dabei legt Mercedes-Benz Cars auch Wert auf die Einbindung und das Knowhow von ägyptischen Lieferanten.

„Mit dem Aufbau einer lokalen Pkw-Montage in Ägypten stellen wir unser globales Mercedes-Benz Cars Produktionsnetzwerk noch flexibler und effizienter auf. Damit können wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren“, sagte Jörg Burzer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain.

Aufgrund des langfristigen Marktpotenzials sind zudem weitere Investitionen denkbar, z.B. ein Logistik-Hub in der Suez Canal Special Economic Zone sowie ein Training Center. Zudem hat das Unternehmen angeboten, seine Fachkompetenz bezüglich moderner Mobilitätskonzepte, Elektromobilität und
-fahrzeugen sowie autonomen Fahrens zur Verfügung zu stellen.

Mercedes-Benz Cars fördert durch die geplante Pkw-Montage Ägypten als Industriestandort. Schon heute sichert Mercedes-Benz mit einer eigenen Import- und Vertriebsorganisation, einem zentralen Ersatzteillager und vielen autorisierten Händlern und Werkstätten in Kairo, Gizeh, Alexandria und Hurghada mehr als 1.000 direkte und indirekte Arbeitsplätze in Ägypten. Durch die Pkw-Montage schafft Mercedes-Benz Cars neue Arbeitsplätze und trägt mit dem geplanten Training Center zu besseren Ausbildungsmöglichkeiten bei.

Über Mercedes-Benz Cars in Ägypten

Mercedes-Benz Egypt S.A.E., eine 100-prozentige Tochter der Daimler AG, ist der exklusive Vertriebspartner von Mercedes-Benz Cars für Mercedes-Benz Pkw und Ersatzteile in Ägypten. Das Unternehmen existiert seit 1999.

Das Mercedes-Benz Händlernetzwerk besteht momentan aus autorisierten Vertriebs- und After-Sales-Unternehmen in Kairo, Gizeh, Alexandria und Hurghada.

Ansprechpartner

  • Internationale Wirtschaftskommunikation Industrie 4.0 Produktion und Supply Chain, TecFabrik, Kooperation ARENA 2036
  • Tel: +49 711 17-45892
  • Fax: -
  • Managerin Internationale Wirtschaftskommunikation Mercedes-Benz Cars Produktion & Supply Chain Management
  • Tel: +49 160 8614753
  • Fax: +49 711 1779012269
  • Leiterin Internationale Wirtschaftskommunikation Mercedes-Benz Cars
  • Tel: +49 711 17-40598
  • Fax: +49 711 17790-91184

Medien

Zurück

  • 19C0518_001
    Mercedes-Benz Cars hat gemeinsam mit der ägyptischen Regierung eine Absichtserklärung für eine lokale Montage von Mercedes-Benz Pkw in Ägypten unterzeichnet: (v.l.n.r.) H.E. Eng. Amr Adel Nassar, Minister für Handel und Industrie, H.E. Mostafa Kemal Madbouly, Premierminister der Arabischen Republik Ägypten, Markus Schäfer, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung sowie Jörg Burzer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain. Dies ist das Ergebnis  erfolgreicher Gespräche mit der ägyptischen Regierung.
  • 19C0518_002
    Mercedes-Benz Cars hat gemeinsam mit der ägyptischen Regierung eine Absichtserklärung für eine lokale Montage von Mercedes-Benz Pkw in Ägypten unterzeichnet: (v.l.n.r.) H.E. Eng. Amr Adel Nassar, Minister für Handel und Industrie, H.E. Mostafa Kemal Madbouly, Premierminister der Arabischen Republik Ägypten, Markus Schäfer, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung sowie Jörg Burzer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain. Dies ist das Ergebnis erfolgreicher Gespräche mit der ägyptischen Regierung.
Lade...