Rennstatistik der Mercedes-Benz Silberpfeile

Rennstatistik der Mercedes-Benz Silberpfeile
23.
Juni 2014
Stuttgart
Mercedes-Benz 300 SL Rennsportwagen (W 194)
Saison 1952
Mille Miglia (Italien, Brescia–Rom–Brescia), 3. bis 4. Mai 1952
2. Platz (Karl Kling/Hans Klenk)
4. Platz (Rudolf Caracciola/Paul Kurrle)
Preis von Bern (Schweiz, Bremgarten-Ring), 18. Mai 1952
Sieg (Karl Kling)     
2. Platz (Hermann Lang)
3. Platz (Fritz Rieß)
24 Stunden von Le Mans (Frankreich), 14. bis 15. Juni 1952
Sieg (Hermann Lang/Fritz Rieß)
2. Platz (Theo Helfrich/Helmut Niedermayr)
Großer Jubiläumspreis vom Nürburgring für Sportwagen, 3. August 1952
Sieg (Hermann Lang)
2. Platz (Karl Kling)
3. Platz (Fritz Rieß)
4. Platz (Theo Helfrich)
3. Carrera Panamericana (Mexiko), 19. bis 23. November 1952
Sieg (Karl Kling/Hans Klenk)
2. Platz (Hermann Lang/Erwin Grupp)
Mercedes-Benz 2,5-Liter-Rennwagen (W 196 R)
Saison 1954
Großer Preis von Frankreich (Reims), 4. Juli 1954
Sieg (Juan Manuel Fangio)
2. Platz (Karl Kling)
Schnellste Runde (Hans Herrmann)
Großer Preis von England (Silverstone), 17. Juli 1954
4. Platz (Juan Manuel Fangio)
7. Platz (Karl Kling)
Schnellste Runde (Juan Manuel Fangio)
Großer Preis von Deutschland und Europa (Nürburgring), 1. August 1954
Sieg (Juan Manuel Fangio)
4. Platz (Karl Kling)
Schnellste Runde (Karl Kling)
Großer Preis der Schweiz (Bremgarten-Ring), 22. August 1954
Sieg (Juan Manuel Fangio)
3. Platz (Hans Herrmann)
Schnellste Runde (Juan Manuel Fangio)
Großer Preis von Italien (Monza), 5. September 1954
Sieg (Juan Manuel Fangio)
4. Platz (Hans Herrmann)
Großer Preis von Berlin (AVUS), 19. September 1954
Sieg (Karl Kling)
2. Platz (Juan Manuel Fangio)
3. Platz (Hans Herrmann)
Schnellste Runde (Juan Manuel Fangio)
Großer Preis von Spanien (Pedralbes), 24. Oktober 1954
3. Platz (Juan Manuel Fangio)
5. Platz (Karl Kling)
Fahrerweltmeisterschaft der Formel 1 in der Saison 1954
Weltmeister (Juan Manuel Fangio)
Saison 1955
Großer Preis von Argentinien (Buenos Aires), 16. Januar 1955
Sieg (Juan Manuel Fangio)
4. Platz (Hans Herrmann/Karl Kling/Stirling Moss)
Schnellste Runde (Juan Manuel Fangio)
Großer Preis von Buenos Aires, 30. Januar 1955(formelfreies Rennen, W 196 R mit 3-Liter-Motor)
Sieg (Juan Manuel Fangio)
2. Platz (Stirling Moss)
4. Platz (Karl Kling)
Schnellste Runde (Juan Manuel Fangio)
Großer Preis von Belgien (Spa-Francorchamps), 5. Juni 1955
Sieg (Juan Manuel Fangio)
2. Platz (Stirling Moss)
Schnellste Runde (Juan Manuel Fangio)
Großer Preis von Holland (Zandvoort), 19. Juni 1955
Sieg (Juan Manuel Fangio)
2. Platz (Stirling Moss)
Großer Preis von England (Aintree), 16. Juli 1955
Sieg (Stirling Moss)
2. Platz (Juan Manue Fangio)
3. Platz (Karl Kling)
4. Platz (Piero Taruffi)
Schnellste Runde (Stirling Moss)
Großer Preis von Italien (Monza), 11. September 1955
Sieg (Juan Manuel Fangio)
2. Platz (Piero Taruffi)
Fahrerweltmeisterschaft der Formel 1 in der Saison 1955
Weltmeister (Juan Manuel Fangio)
Vizeweltmeister (Stirling Moss)
Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S)
Saison 1955
Mille Miglia (Brescia–Rom–Brescia, Italien), 30. April bis 1. Mai 1955
Sieg (Stirling Moss/Denis Jenkinson)
2. Platz (Juan Manuel Fangio)
Internationales Eifelrennen (Nürburgring), 29. Mai 1955
Sieg (Juan Manuel Fangio)
2. Platz (Stirling Moss)
Großer Preis von Schweden (Kristianstad), 7. August 1955
Sieg (Juan Manuel Fangio)
2. Platz (Stirling Moss)
International Tourist Trophy (Dundrod, Nordirland), 17. September 1955
Sieg (Stirling Moss/John Cooper Fitch)
2. Platz (Juan Manuel Fangio/Karl Kling)
3. Platz (Wolfgang Graf Berghe von Trips/André Simon)
Targa Florio (Italien, Sizilien), 16. Oktober 1955
Sieg (Stirling Moss/Peter Collins)
2. Platz (Juan Manuel Fangio/Karl Kling)
4. Platz (Desmond Titterington/John Cooper Fitch)
Sportwagen-Weltmeisterschaft
Konstrukteurstitel der Sportwagen-Meisterschaft (Mercedes-Benz)
Mercedes-Benz 300 SL Seriensportwagen (W 198)
Saison 1955
Mille Miglia (Brescia–Rom–Brescia, Italien), 30. April bis 1. Mai 1955
Klassensieg GT + 1.300 Kubikzentimeter (John Cooper Fitch/Kurt Gesell)
2. Platz Klasse (Olivier Gendebien/Jaques Washer)
3. Platz Klasse (Salvatore Casella)
Coppa Dolomiti (Cortina d’Ampezzo, Italien), 10. Juli 1955
Sieg (Olivier Gendebien)
Rallye Adriatico (Jugoslawien), 20. bis 24. Juli 1955
Sieg (Walter Engel/Horst Straub)
Großer Preis von Schweden (Kristianstad), 7. August 1955
Klassensieg Sportwagen (Karl Kling)
2. Platz Sportwagen (Erik Lundgren)
Rallye Lüttich–Rom–Lüttich, 17. bis 22. August 1955
Sieg (Olivier Gendebien/Pierre Stasse)
Rallye Stella Alpina (Trento, Italien), 25. bis 28. August 1955
Sieg (Olivier Gendebien/Gilberte Thirion)
2. Platz (Salvador Fabregas Bas)
Europäische Tourenwagen-Meisterschaft 1955
Meister (Werner Engel)
Amerikanische Sportwagen-Meisterschaft Klasse D 1955
Meister (Paul O’Shea)

Medien

Zurück
Großer Preis von Frankreich in Reims, 4. Juli 1954: Im Mercedes-Benz W 196 R Stromlinienwagen der spätere Sieger Juan Manuel Fangio (Startnummer 18), daneben Karl Kling (Startnummer 20), dahinter Hans Herrmann (Startnummer 22).
875716
Lade...