Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Kassel: Neues Van-Achsgetriebe geht in Serie

Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Kassel: Neues Van-Achsgetriebe geht in Serie
19.
Mai 2014
Kassel
  • Neues Aggregat aus Kassel für die neue Mercedes-Benz V-Klasse
  • Invest von 18 Millionen Euro in den Standort
  • Standortleiter Ludwig Pauss: „Wir freuen uns, dass auch in der neuen V-Klasse unser Aggregat verbaut wird. Mein Dank geht an das gesamte Projektteam, das hervorragende Arbeit geleistet hat.“
  • Die neue V-Klasse steht ab 31.5. beim Händler
Kassel – Im Mercedes-Benz Werk in Kassel startet heute die Produktion einer neuen Generation von Achsgetrieben für die V-Klasse, die neue Großraumlimousine von Mercedes-Benz. Im Rahmen einer kleinen Feier würdigte Standortleiter Ludwig Pauss den großen Einsatz des Projektteams und der Beschäftigten. Das neue Aggregat trägt mit einem verbesserten Wirkungsgrad auch zur CO2-Reduzierung und zur Verbrauchsoptimierung des Fahrzeugs bei. Für die Fertigung des neuen Getriebes wurden am Standort über 18 Millionen Euro in Maschinen und Anlagen investiert. Mit technischen Neuerungen und optimiertem Design leistet das Achsgetriebe seinen Beitrag zum Erfolg der neuen V-Klasse. Neue verbrauchsoptimierte Leichtlauflager, ein synthetisches Leichtlauföl und eine verbesserte Radsatzauslegung in Schleiftechnologie optimieren den Wirkungsgrad des Getriebes und generieren so ein deutliches Kraftstoff-Einsparungspotenzial von ca. 0,2 l /100 km und eine CO2-Reduzierung von 5,4 Gramm pro Kilometer.
Bis zu 100.000 Achs-Getriebe werden im Werk Kassel in einem Jahr produziert. Daran arbeiten ca. 50 Beschäftigte in der Produktion. Die Achsgetriebe werden im Van-Werk im spanischen Vitoria in die Fahrzeuge verbaut.
Standortleiter Ludwig Pauss: „Wir freuen uns, dass auch in der neuen V-Klasse unser Aggregat verbaut wird. Für das Werk Kassel bedeutet das neue Achsgetriebe eine große Verantwortung innerhalb des Produktionsprozesses der V-Klasse. Wir sind stolz mit diesem Qualitätsprodukt unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Mein Dank geht an das gesamte Projektteam, das hervorragende Arbeit geleistet hat.“
Über das Mercedes-Benz Werk Kassel
Im Mercedes-Benz Werk Kassel fertigen rund 3000 Beschäftigte Achsen für Lkw, Busse, Vans, Pkw und Lkw-Trailer. Integriert in den globalen Produktionsverbund gehen die Produkte nicht nur in den europäischen, sondern auch in den nord-, den südamerikanischen und den asiatischen Markt. In 2013 wurden am Standort rund 540.000 Achsen und rund 226.000 Gelenkwellen produziert.
Die neue V-Klasse Als jüngstes und größtes Mitglied der Stuttgarter Personenwagen-Familie setzt die V-Klasse mit ihrem Design und einer Vielzahl von Innovationen neue Maßstäbe in ihrem Segment. Als einzige Großraumlimousine bietet sie eine Vielzahl von Assistenzsystemen, die es bis dato in keinem anderen Fahrzeug in diesem Segment gibt. Dazu gehören unter anderem der serienmäßige Seitenwind-Assistent und der optionale Aktive Park-Assistent, mit dem das Einparken der Großraumlimousine so einfach ist wie mit einem Kompakt-wagen. Für klassenbeste Effizienz sorgen modernste Turbodieselmotoren mit herausragend niedrigen Norm-Verbrauchswerten von 5,7 bis 6,0 Liter pro 100 Kilometer. Ab 31.5.2014 steht die neue Mercedes-Benz V-Klasse beim Händler.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
Neues Van-Achsgetriebe geht in Serie: Heute startet im Mercedes-Benz Werk Kassel die Produktion einer neuen Generation von Achsgetrieben für die V-Klasse. Im Rahmen einer kleinen Feier enthüllten das erste Achsgetriebe (v.l.n.r.): Ludwig Pauss, Standortleiter Mercedes-Benz Werk Kassel, Jens Fleckenstein, Projektleiter, Dr. Sabine Lutz, Leiterin Plattformmanagement Achsen und Getriebe und Dieter Seidel, Betriebsratsvorsitzender.
14A536
Lade...