Produktionsjubiläum: 10 Millionen Getriebe aus Gaggenau

Produktionsjubiläum: 10 Millionen Getriebe aus Gaggenau
27.
März 2013
Gaggenau
  • 1951 startete die Getriebeproduktion am Standort
  • Breite Produktpalette: Getriebe für die Mercedes-Benz A-Klasse bis zum Schwer-Lkw Actros
  • Standortleiter Dr. Matthias Jurytko: „10 Millionen Getriebe made in Gaggenau: Eine starke Zahl, die den Erfolg unserer Produkte belegt.“
Gaggenau – Das Mercedes-Benz Werk Gaggenau hat eine Rekordmarke geknackt: Im März wurde das 10-millionste Getriebe am Standort gefertigt. In 62 Jahren Getriebeproduktion wurden dabei die Baureihen immer vielfältiger: Heute reicht die Palette von leichten Getrieben für die A-und B-Klasse über mittelschwere Getriebe für kleinere Lkw wie den Atego bis zu schweren Getrieben für Busse oder den Schwer-Lkw Actros. Zudem bleiben die Getriebe nicht nur in Deutschland: Auch bei Fuso in Japan oder bei Freightliner in den USA kommen Getriebe aus Gaggenau zum Einsatz.
Standortleiter Dr. Matthias Jurytko:„10 Millionen Getriebe made in Gaggenau: Eine starke Zahl, die den Erfolg unserer Produkte belegt. Das sind 10 Millionen Getriebe, die von der Zahnradfertigung bis zur Endmontage, vom ersten bis zum letzten Produktionsschritt unsere Qualität und unser Können zeigen.“
Bereits 1951 begann die Getriebeproduktion in Gaggenau, anfangs vor allem für den Unimog. 1955 folgten die Getriebe für schwere und mittelschwere Nutzfahrzeuge, also für Lkw und Busse. Bis 1965 wurden in Gaggenau noch Frontlenker-Lkw wie der Tausendfüßler oder Rundhauber-Lkw produziert. Anschließend konzentrierte man sich in Gaggenau und seit Anfang der 70iger auch im Werkteil Rastatt neben der Fertigung von Getrieben und Komponenten für Nutzfahrzeuge auch auf die Herstellung von Außenplaneten- und Portalachsen sowie die Produktion von Wandlern für den Pkw-Bereich. Seit 2001 ist der Standort Gaggenau das Kompetenzzentrum für manuelle und automatisierte Getriebe innerhalb des weltweiten Produktionsverbundes der Daimler AG.
Ehrhard Thiel Leiter Produktion Getriebe / Achsen Truck Powertrain: „In den letzten 62 Jahren hat sich die Getriebeproduktion rasant verändert. Gleich geblieben ist jedoch, dass präzises und exaktes Arbeiten notwendig ist, um Produkte zu fertigen, die den hohen Belastungen Stand halten und gleichzeitig Spaß beim Fahren garantieren. Das gelingt uns immer wieder aufs Neue mit einer motivierten und qualifizierten Belegschaft, wie wir sie hier in Gaggenau haben.“
Im Mercedes-Benz Werk Gaggenau arbeiten aktuell über 6.400 Beschäftigte. 2012 wurden am Standort über 510.000 Getriebe, 73.000 Außenplaneten- und Portalachsen, sowie 1.195.000 Wandler gefertigt.

Ansprechpartner

Medien

  • 13A375
    Im März lief im Mercedes-Benz Werk Gaggenau das 10-millionste Getriebe vom Band. Bereits 1951 begann die Getriebeproduktion in Gaggenau, anfangs vor allem für den Unimog. Heute verfügt das Werk über eine breite Produktpalette und fertigt Getriebe für die Mercedes-Benz A-Klasse bis zum Schwer-Lkw Actros.
Lade...