Mit einem Setra Reisebus quer durch die USA

Mit einem Setra Reisebus quer durch die USA
07.
August 2007
Dachau/Ulm
  • S 416 HDH mit komfortabler Innenausstattung und einer Vielzahl technischer Raffinessen
  • Auffälliges Foliendesign mit USA-Motiven
Dachau/Ulm – Der USA- und Kanada Spezialist World Wide Gruppenreisen (WWG) unterstreicht mit einem neuen Setra Reisebus der TopClass 400 sein exklusives Angebot als Anbieter luxuriöser Reisen durch Nordamerika. Die Ausstattung des S 416 HDH, der von der Saison 2008 an deutsche Reisende in den USA befördern wird, lässt keine Wünsche offen. Der Dreiachser ist unter anderem mit Glasdach, Panoramakamera, einer vollwertigen Küche, Clubecke im Fond mit fünf Sitz­plätzen, PC-Anschlüssen, DVD-Wechsler, Flachbildschirmen im Mittelgang sowie einem Acht-Kanal-Audiosystem ausgerüstet. In den Sitzrücken der Fahrgastsitze sind steuerbare Kopfhörer für die Mehrkanaltonanlage inte­griert, die insgesamt 23 Ledersitze in großzügiger 2+1-Bestuhlung haben zusätzliche Beinauflagen. Sowohl der hohe Fahrgastkomfort als auch eine Viel­zahl an Sicherheits- und Assistenzsystemen, wie zum Beispiel Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) und Abstandsregeltempomat (ART), waren für den Reiseanbieter aus Dachau entscheidende Kriterien, sich für die Ulmer Premium­marke zu entscheiden. „Unsere USA-Reisen sind vor allem im hochpreisigen Segment angesiedelt. Die Leistung muss stimmen“, erklärt Konrad Pramsohler, Inhaber und Geschäftsführer von World Wide Gruppen­reisen. „Für unser neues Angebot exklusiver Reisen mit dem World Wide Traveller’s Club sind unsere Bedürfnisse an einen Reisebus nochmals gestiegen. Setra hat dieses Konzept von uns verstanden und uns genau den Service geboten, den wir benötigten.“ Neben dem passenden Produkt für dieses spezielle Einsatzsegment sind insbesondere auch der Service und die Teileversorgung für Setra in den USA ausschlaggebend. Denn über ein sehr leistungsfähiges Servicenetz und Betreuungskonzept, bestehend aus firmeneigenen Servicecentern, Mobilem On-Road-Service und autorisierten Servicepartnern ist ein Setra auch in den USA überall zu Hause.
Der S 416 HDH, den das Unternehmen vom 7. bis 9. August auf dem RDA-Workshop in Köln zum ersten Mal präsentiert, ist nicht nur in Bezug auf die Komfort-Ausstattung ein wahres Schmuckstück. Das auffällige Design mit Freiheits­statue, Golden Gate-Brücke, einem historischen Mississippi-Raddampfer, Mount Rushmore sowie dem Capitol in Washington bietet ein buntes Potpourri amerikanischer Sehenswürdigkeiten.
Konzipiert wurde das digital erstellte Foliendesign vom Ulmer Designcenter, für die fachmännische Anbringung waren die Lack-Experten des Setra Colour-Finish im Neu-Ulmer Omnibuswerk zuständig.

Ansprechpartner

  • Head of Content Management Mercedes-Benz Trucks & Daimler Buses
  • Tel: +49 711 17-53058

Medien

Zurück
  • 07A2005
    Mit einem Setra Reisebus quer durch die USA: Der Setra S 416 HDH von "World Wide Gruppenreisen" vor der Baustelle des neuen Setra-Kundencenter in Neu-Ulm.
  • 07A2004
    Mit einem Setra Reisebus quer durch die USA: Feierliche Übergabe vor der Baustelle des neuen Setra-Kundencenter, dass im November eröffnet wird. Von links nach rechts: Wolfgang Anger (Setra Verkaufsbüro Südost), Setra Generalvertreter Marc Danner, Konrad Pramsohler, Geschäftsführer von World Wide Gruppenreisen, Setra Vertriebsleiter Axel Stokinger und Manuel Pramsohler.
Lade...