Ansprechpartner

Verfügbare Medien

Teilen

MercedesCup 2021: Ein EQS schwebt über Stuttgart

MercedesCup 2021: Ein EQS schwebt über Stuttgart

04.06.2021
Stuttgart

Großer Ansporn für die Tennisprofis beim MercedesCup: Der neue EQS ist offizielles Siegerfahrzeug

Stuttgart. Gute Nachrichten für alle Tennisfans: Nachdem der MercedesCup im vergangenen Jahr aufgrund der COVID-19 Pandemie nicht ausgetragen werden konnte, heißt es im Juni wieder: Spiel, Satz und Sieg auf der Anlage des Stuttgarter TC Weissenhof. Der 42. MercedesCup findet vom 7. bis 13. Juni 2021 statt und bietet ein hochklassiges Teilnehmerfeld. Der Sieger des Turniers erhält mit dem neuen EQS einen ganz besonderen Preis: den ersten vollelektrischen Mercedes-Benz in der Luxusklasse. Kurz vor dem Turnierstart hatte der EQS noch hoch über dem Rasen des Tennisplatzes geschwebt.

Zum 42. Mal ist die Stuttgarter Marke mit dem Stern der Titelsponsor des MercedesCup. Zahlreiche internationale Tennisprofis haben ihre Teilnahme bereits zugesagt – trotz der zeitlichen Überschneidung mit dem Grand-Slam-Turnier French Open. So wird neben dem derzeit besten deutschen Spieler Alexander Zverev unter anderem auch der erst 19-jährige Next-Gen-Star Jannik Sinner aus Italien – bei entsprechendem Turnierverlauf in Paris – am Weissenhof aufschlagen. Zudem haben auch Deutschlands Nummer zwei Jan-Lennard Struff, sowie die drei Kanadier Denis Shapovalov, Milos Raonic und Felix Auger‑Aliassime vor, Kurs auf Stuttgart zu nehmen.

„Als Titelsponsor des MercedesCup freuen wir uns sehr, dass das Turnier nach einem Jahr Unterbrechung wieder stattfinden kann“, sagt Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG, verantwortlich für Vertrieb. „Der MercedesCup ist die erste Station der Rasensaison, das herausragende Teilnehmerfeld spricht für sich. Ich bin gespannt, welcher Spieler triumphieren und den neuen EQS mit nach Hause nehmen wird.“

Das Siegerfahrzeug EQS (Stromverbrauch NEFZ kombiniert: 20,0-19,1 kWh/100 km; CO2-Emissionen: 0 g/km)[1] ist ein großer Ansporn für die Tennisprofis. Die vollelektrische Luxuslimousine von Mercedes-EQ begeistert mit Reichweiten bis zu 770 Kilometer (nach WLTP) und einer Leistung von bis zu 385 kW. Damit wird der EQS den Ansprüchen an eine progressive Limousine im S-Klasse Segment auch in puncto Antrieb gerecht. Der MBUX Hyperscreen ist eines der Highlights im neuen EQS. Die große, gewölbte Bildschirmeinheit zieht sich schwungvoll nahezu über die gesamte Breite von der linken zur rechten A-Säule. Künstliche Intelligenz (KI) spielt hier eine wichtige Rolle: Mit lernfähiger Software stellt sich das Anzeige- und Bedienkonzept ganz auf die Nutzerinnen und Nutzer ein und unterbreitet personalisierte Vorschläge für zahlreiche Infotainment-, Komfort- und Fahrzeugfunktionen. Der EQS wird ein Blickfang auf der Anlage des TC Weissenhof sein.

Die Matches werden zum sechsten Mal auf Rasen ausgetragen und sind für die Spieler ein wichtiger Gradmesser in der Vorbereitung auf die legendären Turniere der Rasensaison. Um möglichst kurzfristig auf die Entwicklungen bei den French Open reagieren zu können, beginnt die Qualifikation erst am Montag, 7. Juni 2021, das Hauptfeld startet einen Tag später am Dienstag, 8. Juni 2021.

Neben dem starken Teilnehmerfeld und dem EQS elektrisiert dieses Jahr auch erstmals eine 270-Grad-LED-Bande den Centre Court des MercedesCup. Die riesige LED-Bande umrahmt den Centre Court auf drei Seiten und zeigt während der Matches unterschiedliche Informationen an – vom Münzwurf vor der Partie bis zum Matchball am Ende des letzten Satzes. Auch Mercedes-Benz wird integraler Bestandteil der Bandenbespielung sein und zwischen den Ballwechseln für Entertainment sorgen. Zudem wird die LED-Bande während der Siegerehrung exklusiv von Mercedes-Benz genutzt. Die Spiele des Hauptfeldes werden im Free-TV und via Stream auf dem Sender ServusTV zu sehen sein. Eine neu entwickelte Event-App versorgt zudem Tennisfans mit den wichtigsten Informationen zum Turniergeschehen.

[1] Technische Angaben des EQS zu Verbrauch, Reichweite, Leistung, Drehmoment, Rekuperation sowie Fahrleistungen in dieser Veröffentlichung sind vorläufig und wurden intern nach Maßgabe der jeweils anwendbaren Zertifizierungsmethode ermittelt. Es liegen bislang weder bestätigte Werte vom TÜV noch eine EG-Typgenehmigung noch eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_001
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_002
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_003
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_004
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_005
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_006
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_007
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_008
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_009
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_010
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_011
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_012
MercedesCup 2021: Fliegender Auftritt des EQS beim diesjährigen MercedesCup
21C0325_013


Lade...