Mercedes-Benz bleibt Nationaler Förderer der Stiftung Deutsche Sporthilfe

Mercedes-Benz bleibt Nationaler Förderer der Stiftung Deutsche Sporthilfe
04.
Dezember 2012
Stuttgart/Berlin
  • Mercedes-Benz verlängert Vertrag um weitere vier Jahre
  • Ausbau der Partnerschaft mit der Unterstützung der „Eliteförderung ermöglicht durch Mercedes-Benz“
  • Fortsetzung der Aktion „Dein Name für Deutschland“ mit Mercedes-Benz Truck und der neuen Mercedes-Benz A-Klasse als Hauptpreis des Torwandschießens
Im Rahmen einer Pressekonferenz in der Mercedes-Welt am Salzufer in Berlin gaben die Stiftung Deutsche Sporthilfe und Mercedes-Benz die Verlängerung ihrer Partnerschaft bekannt.
„Seit ihrer Gründung 1967 widmet sich die Stiftung Deutsche Sporthilfe der Förderung von Sportlerinnen und Sportlern. Mercedes-Benz ist ein etablierter Partner des Sports und wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe zur Vielfalt und Leistungsfähigkeit des deutschen Sports beitragen können. Aus diesem Grund ist es für uns selbstverständlich den Vertrag als Nationaler Förderer zu verlängern“, sagt Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz. „Darüber hinaus unterstützen wir ab sofort die im Rahmen des Förderkonzepts Rio neu strukturierte Eliteförderung.“
„Die Sporthilfe wird in Zukunft noch verstärkt daran arbeiten, neben der direkten finanziellen Athletenförderung mit der Wirtschaft, neue, mehr und bessere Wege zu finden für die Verbindung von Leistungssport und Ausbildung bzw. Beruf. Wir sind dankbar, in Mercedes-Benz einen verlässlichen Partner für all diese Vorhaben und vor allem auch für unsere Eliteförderung zu haben“, sagte Dr. Michael Ilgner, Vorsitzender des Vorstand der Stiftung Deutsche Sporthilfe. „Ein weiterer ganz wichtiger Baustein unserer Partnerschaft ist, dass uns Mercedes-Benz tatkräftig dabei unterstützt, auch die sportbegeisterte Bevölkerung direkt anzusprechen und dabei von der Notwendigkeit einer nachhaltigen Sportförderung zu überzeugen. Wir glauben: Wer mitjubeln will, sollte auch einen Beitrag zur Unterstützung unserer Sporttalente leisten.“
Bereits seit vielen Jahren engagiert sich Mercedes-Benz mit einem exklusiven Fahrdienst beim „Ball des Sports“ , der „Goldenen Sportpyramide“, dem „Fest der Begegnung“ und ab sofort bei dem zweimal im Jahr stattfindenden „Elite-Forum“. Auch der Hauptpreis der Tombola beim „Ball des Sports“ kommt stets aus Stuttgart: ein Premiumfahrzeug von Mercedes-Benz, das am Abend des Balls an den Gewinner übergeben wird. Im Jahr 2010 wurde das bestehende Engagement als Logistikpartner der Roadshow zur Spenden-Kampagne „Dein Name für Deutschland“ ausgeweitet. Mercedes-Benz stellt dabei einen Truck auf Basis eines Sprinters mit einer aufklappbaren Bühne zur Verfügung. Die Roadshow wird um mindestens zwei weitere Jahre verlängert. Ab dem nächsten Jahr können die Besucher eine neue Mercedes-Benz A-Klasse im Wert von über 30.000 EUR beim Torwandschießen gewinnen.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • 1556340
    Anders Sundt JENSEN (Daimler AG, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz), Dr. Michael ILGNER (Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe), Franziska WEBER (Olympiasiegerin Kanu), Andreas KUFFNER (Olympiasieger Rudern) und Joerg HAHN (Direktor Kommunikation Deutsche Sporthilfe) (von links) bei der Pressekonferenz.
  • 1556342
    Anders Sundt JENSEN (Daimler AG, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz), Dr. Michael ILGNER (Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe), Franziska WEBER (Olympiasiegerin Kanu), Andreas KUFFNER (Olympiasieger Rudern) und Joerg HAHN (Direktor Kommunikation Deutsche Sporthilfe) (von links) bei der Pressekonferenz.
  • 1556343
    Anders Sundt JENSEN (Daimler AG, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz), Dr. Michael ILGNER (Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe), Franziska WEBER (Olympiasiegerin Kanu) und Andreas KUFFNER (Olympiasieger Rudern) vl. bei der Pressekonferenz.
  • 1556344
    Dr. Michael ILGNER (Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe), Anders Sundt JENSEN (Daimler AG, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz) Franziska WEBER (Olympiasiegerin Kanu) und Andreas KUFFNER (Olympiasieger Rudern) vl. stehen neben einer Mercedes-Benz A-Klasse 180 CDI.
  • 1556345
    Franziska WEBER (l./ Olympiasiegerin Kanu) und Andreas KUFFNER (Olympiasieger Rudern) zeigen auf das Logo der Deutschen Sporthilfe.
  • 1556346
    Handshake zwischen Dr. Michael ILGNER (Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe) und Anders Sundt JENSEN (Daimler AG, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz)  zur Vertragsverlaengerung als Nationaler Förderer.
  • 1556349
    Anders Sundt JENSEN (l./ Daimler AG, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz) und Dr. Michael ILGNER (Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe), Franziska WEBER (Olympiasiegerin Kanu) und Andreas KUFFNER (Olympiasieger Rudern) bei der Pressekonferenz.
Lade...