Ansprechpartner

Verfügbare Medien

Teilen

Mercedes-AMG startet durch

Mercedes-AMG startet durch

27.11.2014
Affalterbach
  • Wachstumsstrategie zielt auf neue Marktsegmente
  • Verdoppelung des weltweiten Absatzes bis 2017 angestrebt
  • Premiere der neuen AMG Sportmodelle auf der North American International Auto Show in Detroit
Affalterbach – Mit deutlich über 40.000 Einheiten wird die Sportwagen- und Performance-Marke Mercedes-AMG in diesem Jahr einen neuen Absatzrekord erreichen. Der Einstieg in die Kompaktklasse sowie die Ausweitung des Modellangebots brachten dem Affalterbacher Unternehmen neue Kundengruppen sowie Erfolge in etablierten und neuen Märkten. Komplett eigenständig entwickelte Modelle, wie der SLS AMG und der jüngst vorgestellte Mercedes-AMG GT, untermauern die Erfolgsgeschichte der Marke und ihren Wachstumskurs nachhaltig.
„Wir sind stolz auf diese Erfolge, denn sie sind die Basis für die nächste Stufe unserer Wachstumsstrategie, die wir jetzt zünden“, erklärt Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH. „In den nächsten drei Jahren wollen wir unseren in 2013 erreichten Absatz nochmals mehr als verdoppeln.“
Um den Einstieg in die Marken- und Technikwelt von AMG erreichbarer zu machen, begründet Mercedes-AMG unter dem Namen „AMG Sportmodelle“ eine neue Produktlinie, die mit sportlichen Fahrleistungen und technischen Finessen überzeugen wird. Die AMG Sportmodelle werden die Lücke zwischen der AMG Line für Mercedes-Benz Fahrzeuge und den klassischen AMG Modellen füllen und damit nachhaltig den Wachstumskurs der Marke unterstützen.
Mit der Erschließung neuer Kundengruppen und Segmente werden die Markenpräsenz und damit das Absatzpotenzial von AMG weltweit gesteigert. „Mit den neuen Sportmodellen machen wir unseren Kunden ein überzeugendes Angebot: Echte Sportwagen-Technologie wird erreichbarer und spricht damit weltweit einen noch breiteren Kundenkreis an“, so Tobias Moers. „Bei all dem dynamischen Wachstum bleiben wir unserem Markenversprechen ‚Driving Performance‘ selbstverständlich treu.“
Die AMG Sportmodelle überzeugen mit einer erhöhten Motorleistung, serienmäßigem Allradantrieb sowie speziellen Fahrwerkskomponenten und Bremsanlagen aus den klassischen AMG Modellen und lösen so das Markenversprechen der Performance-Marke ein. Eine AMG-typische Fahrdynamik und ein hochemotionales Fahrerlebnis sind das für den Kunden erlebbare Resultat. Die ersten beiden AMG Sportmodelle werden bereits auf der internationalen Automobilmesse in Detroit im Januar 2015 vorgestellt. Weitere Modelle dieser neuen Produktlinie sind vorgesehen.
Die Affalterbacher Sportwagen-Marke hat sich nicht nur bei Kundenbegeisterung und Wachstum hohe Ziele gesteckt: Im Rahmen der „AMG Green Performance Strategy“ wurde der Flottenverbrauch in den letzten fünf Jahren mit umfangreichen technischen Maßnahmen um 35% reduziert. Durch neue Motoren-Technologien sowie umfassenden Leichtbau werden die AMG Modelle noch effizienter und gehören heute schon zu den sparsamsten und emissionsärmsten Fahrzeugen in ihren jeweiligen Segmenten. Die Einführung der Sportmodelle ab 2015 wird zusätzlich einen signifikanten Beitrag zur Senkung des AMG Flottenverbrauchs leisten. Auch der Firmensitz in Affalterbach und die Logistik sind für nachhaltiges Wachstum vorbereitet und Benchmark in Effizienz, Flexibilität und Umweltfreundlichkeit. So wurde das Unternehmen von der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen“ ausgezeichnet und hat den Deutschen Logistik-Preis 2014 der Bundesvereinigung Logistik sowohl für Umweltfreundlichkeit als auch für seine Warenfluss-Strategie erhalten.
Mercedes-AMG 2014:  Markenemblem der AMG Sportmodelle
14C1461_03
Mercedes-AMG 2014: AMG Sportmodelle
14C1461_01
Mercedes-AMG 2014: AMG Sportmodell (links), AMG Preformance-Fahrzeug (rechts)
14C1461_02


Lade...