Kompetenzforum zu Aus- und Weiterbildung: Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland rüstet sich für die Arbeitswelt 4.0

13.
Juli 2017
Berlin

Berlin. Der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) geht innovative Wege in der Aus- und Weiterbildung. Bei einem zweitägigen Kompetenzforum setzten sich Führungskräfte des Own Retail mit den Herausforderungen der digitalen Transformation auseinander. Digitalisierung und Elektromobilität verändern die Automobilindustrie grundlegend. Auch das gesamte Unternehmen erfährt einen tiefgreifenden Wandel. Mit der Unternehmensstrategie CASE hat Mercedes-Benz die Weichen für den künftigen Erfolg gestellt. CASE – diese Buchstaben prägen die Zukunft von Mercedes- Benz Cars. Sie stehen für die strategischen Säulen Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric), die das Unternehmen intelligent miteinander verbindet. Nicht nur die Produktion muss sich den Herausforderungen der vierten industriellen Revolution stellen, sondern auch der Vertrieb braucht Lösungen für die anstehenden Veränderungen. Neue Jobprofile und Aufgaben entstehen, Beschäftigungsprofile verändern und verschieben sich.

„Wir begreifen Digitalisierung und Arbeitswelt 4.0 als Chance für die weitere Modernisierung des Vertriebs. Konkret für uns heißt das: CASE wird unseren Arbeitsalltag nachhaltig verändern. Digitalisierung in allen Bereichen, flachere Hierarchien sowie zusätzliche Flexibilität bei Arbeitsgestaltung und Selbstorganisation werden zunehmend an Bedeutung gewinnen. Schlüssel für einen erfolgreichen digitalen Wandel sind für uns die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Aus- und Weiterbildung, die Qualifizierung und die Flexibilisierung. Nur mit der richtigen Mannschaftsaufstellung und einer wettbewerbsorientierten Strategie gewinnen wir die Champions-League“, so Andreas Burkhart, Vorsitzender der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Retail.

Zwei Tage lang setzten sich die Führungskräfte des Mercedes-Benz Own Retail mit den Veränderungen im Umfeld von Verkauf und Service auseinander, die Digitalisierung und Elektromobilität mit sich bringen. Dazu gehören auch veränderte Kompetenzanforderungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Own Retail der Zukunft. Wichtige Handlungsfelder in der Aus- und Weiterbildung wurden identifiziert und die Mitarbeiter für die Veränderungen in der herstellereigenen Vertriebsorganisation sensibilisiert. In Workshops arbeiteten die Teilnehmer an den konkreten Themen der Aus- und Weiterbildung, hinterfragten die traditionellen Inhalte kritisch und entwickelten gemeinsam neue Ideen und Maßnahmen. Externe Experten gaben einen Einblick in das Thema Digitalisierung und aktuelle Trends bei digitalen Lernformen. Abgerundet wurde das Programm durch weiterführende Informationen zu digitalen Strategien und Initiativen des Daimler-Konzerns.

Vertrieb 4.0 in der Ausbildung

Ein Schwerpunkt der Human-Ressources-Aktivitäten des Mercedes-Benz Vertriebs liegt in der Ausbildung junger Menschen, um sie fit für das digitale Zeitalter zu machen. Neben der schulischen Ausbildung ist die Qualifikation im Betrieb wichtigster Baustein bei der Vermittlung digitaler Kompetenzen. „Wir sehen die Digitalisierung der Arbeitswelt als große Chance. Daher überprüfen wir kontinuierlich unser Berufsportfolio und die Ausrichtung unserer Ausbildungsberufe und reagieren auf aktuelle Entwicklungen. Wir werden die Ausbildungsinhalte zukünftig noch stärker modularisieren und flexibel auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zuschneiden. Neu entwickelte Seminare, Programme und E-Learning-Module machen unsere Auszubildenden für die zunehmende Digitalisierung fit“, so Dr. Rainer Allinger, Leiter Personal MBC Vertrieb Deutschland & MBVD.

Beim Recruiting von qualifiziertem Nachwuchs setzt der Mercedes-Benz Vertrieb mit seiner Initiative #zukunftmitstern seit Herbst 2016 auf digitale Lösungen. Unter http://www.zukunftmitstern.de/ können sich alle, die an einer Ausbildung bei einem der Mercedes-Benz Autohäuser oder Werkstätten interessiert sind, über die Ausbildungsangebote informieren und sich direkt online auf Stellen bewerben. Die berufliche Ausbildung hat bei Daimler traditionell einen hohen Stellenwert. Im Ausbildungsjahr 2016 haben im Daimler Konzern in Deutschland rund 1.900 junge Menschen eine Ausbildung begonnen, davon rund 400 in der herstellereigenen Vertriebsorganisation.

Weiterbildung als Teil der Unternehmenskultur

Mercedes-Benz legt großen Wert auf die kontinuierliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter. Die betriebliche Weiterbildung und -entwicklung sowie lebenslanges Lernen sind Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit und die Zukunft des Unternehmens. So profitieren Mitarbeiter in der Produktion beispielsweise durch das Weiterbildungskonzept „Smart Glasses“ (Datenbrille) vom Expertenwissen und den Erfahrungen der Kollegen. Mit kurzen Videosequenzen von Arbeitsschritten können neue Kollegen noch besser eingelernt werden. Das zeigt sich insbesondere bei vermeintlich kleinen Handgriffen, die mit anderen Medien oft nur unzureichend dokumentiert und weitergegeben werden können. Über „ Daimler Academic Programs“ erhalten Mitarbeiter die Möglichkeit gefördert zu studieren und berufsbegleitend oder im Rahmen eines Vollzeitstudiums einen Bachelor- oder Master-Abschluss zu erwerben. Die Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im weltweiten Vertrieb und Service verantwortet der Bereich „Global Training“. In 2016 wurden über 4.500 Schulungen mit fast 140.000 Teilnehmern durchgeführt.

Für die kontinuierliche Qualifizierung der Mitarbeiter hat Daimler eine eigene Akademie etabliert. Die „Daimler Corporate Academy“ unterstützt die Mitarbeiter bei der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung und verantwortet alle Programme, die zur Weiterbildung angeboten werden. 2016 haben rund 32.000 Mitarbeiter die Angebote der Daimler Corporate Academy wahrgenommen.

Ansprechpartner

Medien


  • 17C547_01
    Bei einem zweitägigen Kompetenzforum setzten sich die Führungskräfte des Mercedes-Benz Own Retail mit den Herausforderungen der digitalen Transformation auseinander und identifizierten daraus wichtige Handlungsfelder in der Aus- und Weiterbildung.
  • 17C547_02
    Bei einem zweitägigen Kompetenzforum setzten sich die Führungskräfte des Mercedes-Benz Own Retail mit den Herausforderungen der digitalen Transformation auseinander und identifizierten daraus wichtige Handlungsfelder in der Aus- und Weiterbildung.
Lade...