Großer Preis von Abu Dhabi 2018 - Freitag

23.
November 2018
Abu Dhabi

Valtteri führt die Zeitenliste am Freitagabend an, Lewis belegt Platz vier

  • Valtteri beendete das erste Training auf Rang drei, Lewis kam direkt dahinter auf Position vier
  • Im zweiten Training fuhr Valtteri auf Platz eins, Lewis belegte zwei Zehntel dahinter Platz vier

Fahrer

Chassis-Nr.

FP1

FP2

Valtteri Bottas

F1 W09 EQ Power+/06

29 Rnd.

1:39.452

P3

HyperSoft,

SuperSoft

37 Rnd.

1:37.236

P1

UltraSoft,

HyperSoft,

UltraSoft

Lewis Hamilton

F1 W09 EQ Power+/05

26 Rnd.

1:39.543

P4

HyperSoft,

UltraSoft

35 Rnd.

1:37.443

P4

SuperSoft,

HyperSoft,

SuperSoft

Valtteri Bottas

Das zweite Training war richtig gut. Das Auto vermittelte mir ein vertrauensvolles Gefühl und ich konnte es so fahren, wie ich es wollte. Das erste Training verlief hingegen weniger gut, aber ich glaube, dass das hier relativ normal ist. Die Strecke ist bei der ersten Ausfahrt noch sehr grün und es ist tagsüber viel wärmer als im zweiten Training. Deshalb bin ich froh, dass wir das Auto am Abend gut hinbekommen haben, denn im dritten Training ist es aufgrund der höheren Temperaturen sehr schwierig, Setupveränderungen auszuprobieren. Wir haben auf den heutigen Runs definitiv viel gelernt, besonders am Abend. Es gibt jedoch noch einige Punkte, die wir über Nacht anpassen können, um eine gute Abstimmung für das Qualifying und das Rennen zu finden. Es ist schön, die Zeitenliste anzuführen, aber darauf müssen wir jetzt aufbauen. Wir müssen versuchen, die richtigen Setupänderungen vorzunehmen und ich muss auch noch etwas mehr Performance aus mir selbst herausholen. Mein Ziel ist es an diesem Wochenende, das Ergebnis aus dem Vorjahr zu wiederholen. Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun.

Lewis Hamilton

Alles in allem war es ein guter Tag, obwohl das erste Training nicht ganz perfekt verlaufen ist. Die Strecke war zu Beginn noch sehr grün, weshalb ich - genau wie alle anderen auch - viel herumgerutscht bin, da wir mit den Reifen zu kämpfen hatten. Zwischen den beiden Trainings gibt es einen großen Unterschied bei der Streckentemperatur. Die Bedingungen in der zweiten Session sind viel repräsentativer für das Qualifying und das Rennen. So gesehen sind das erste und das dritte Training nicht wirklich aussagekräftig. Wir haben in der Pause einige richtig gute Veränderungen vorgenommen und danach war ich im zweiten Training viel glücklicher mit dem Auto. Aber es liegt noch viel Arbeit vor uns. Red Bull hat heute schnell ausgesehen. Sie sind normalerweise im Training und Rennen schnell, deshalb bin ich mir sicher, dass es dieses Wochenende genauso sein wird.

Andrew Shovlin

Im ersten Training hatten wir heute an beiden Autos viele Test- und Entwicklungsteile für 2019 im Einsatz. Entsprechend viel war zu tun, obwohl wir dennoch einen vernünftigen Teil unserer normalen Rennvorbereitung absolvieren konnten. Zudem haben wir einige Checks an der Power Unit von Lewis durchgeführt. Bislang sieht alles normal aus. Das sind gute Nachrichten. Im ersten Training gibt es immer etwas mehr Schwierigkeiten mit Überhitzen, aber davon abgesehen scheint das Auto ordentlich zu funktionieren. Im zweiten Training hatten wir ein normaleres Programm und das Auto schien ein wenig konkurrenzfähiger zu sein, besonders auf dem Long Run. Wir scheinen also eine ordentliche Basis zu haben, auf der wir aufbauen können. Es ist schön, wieder hier zu sein und sich dabei keine Gedanken über die Weltmeisterschaften machen zu müssen. Aber das Team und beide Fahrer möchten die Saison positiv abschließen. Entsprechend werden wir auch an diesem Wochenende mit der gewohnten Konzentration und Entschlossenheit ans Werk gehen. Bei diesem Rennen ist das Qualifying sehr wichtig. Wenn wir uns die heutigen Rundenzeiten ansehen, scheint es recht eng zwischen Ferrari, Red Bull und uns zuzugehen. Wir haben heute definitiv noch nicht alles aus dem Paket herausgeholt und werden deshalb heute Abend hart arbeiten. Denn morgen werden wir alles voll ausschöpfen müssen, um die Autos in die erste Startreihe für das Rennen am Sonntag zu stellen.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Lewis Hamilton
M180975
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Lewis Hamilton
M180988
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Lewis Hamilton
M181036
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Lewis Hamilton
M180989
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Valtteri Bottas
M181011
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Valtteri Bottas
M181138
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Valtteri Bottas
M181134
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Valtteri Bottas
M181157
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Lewis Hamilton
M181166
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Valtteri Bottas
M181162
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Lewis Hamilton
M181159
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Lewis Hamilton
M181164
Lade...