Größte Setra Bistrobus-Flotte ausgebaut

Größte Setra Bistrobus-Flotte ausgebaut
23.
Januar 2014
Stuttgart/Neu-Ulm
  • Stewa Touristik übernimmt Setra Doppelstockbusse S 431 DT und erweitert damit Fuhrpark auf 25 Fahrzeuge
  • Unterfränkisches Unternehmen setzt erfolgreich auf gesellige Erlebnisfahrten
  • Familienbetrieb seit 1967 mit der Marke Setra verbunden
Stuttgart/Neu-Ulm - Deutschlands größte Bistrobus-Flotte wird noch größer. Die „Stewa Touristik GmbH“ hat ihren Fuhrpark um drei weitere Setra Doppelstockbusse S 431 DT auf nun 25 Fahrzeuge aufgestockt. Insgesamt übernahm das Busunternehmen aus dem unterfränkischen Kleinostheim im Verlauf des vergangenen Jahres sechs Setra Reisebusse aus Ulm. Heinz Friedrich, Setra Markensprecher Deutschland: „Ich freue mich, dass Stewa als langjähriger Setra-Partner in diesem Jahr seine Bistrobus-Flotte um sechs Setra Doppeldecker erweitert.“ Peter Stenger unterstrich bei der feierlichen Abholung der drei letzten Busse vor 240 geladenen Reisegästen im Neu-Ulmer Setra Kundencenter die große Bedeutung dieses Auftrages: „Dies ist die größte Investition, die wir jemals in einem Jahr getätigt haben.“
Der alleinige Inhaber und Geschäftsführer von Stewa Touristik schätzt vor allem die qualitativ hochwertige Verarbeitung und den hohen Werterhalt der Setra Omnibusse sowie das europaweite Omniplus Servicenetz.
Auch die drei neuesten S 431 DT der Setra TopClass 400 zeichnen sich durch das  Markenzeichen des Busunternehmens, einem gemütlichen Bistroausbau im Unterdeck, aus.  Hier können insgesamt 16 Fahrgäste auf Vollleder-Reisesitzen des Typs „Setra Voyage“ an vier Clubtischen Platz nehmen. Peter Stenger, der den Familienbetrieb in der dritten Generation führt: „Mit dem geselligen Bistrobereich werden alle unsere Reisen von Beginn an zu Erlebnisfahrten, auf denen schon so manche Freundschaften geschlossen wurden.“
Wer gerade nicht im Unterdeck sitzen möchte, der kann es sich im Oberdeck bequem machen, das 56 Reisenden Platz bietet. Die neuen Fahrzeuge sind unter anderem mit funktionalen Bordküchen mit Zwei-Kannen-Filtersystemen, Kühlschränken und Spülbecken, Bordtelefonen mit zwei Sprechstellen, modernen Audio- und Videoanlagen mit USB-Anschlussbuchsen, LED-Leuchten an den vorderen und hinteren Einstiegen, Rückfahrkameras mit Reinigungsanlagen sowie den Fahrerassistenzsystemen Abstandsregeltempomat mit Notbremsassistent (ABA) und Spurassistent (SPA) ausgestattet. 
Stewa Touristik GmbH – führender Busreiseanbieter im Rhein-Main-Gebiet
Mit über 180 Mitarbeitern zählt die Stewa Touristik GmbH zu den führenden Busreiseveranstaltern im Rhein-Main-Gebiet. Neben einem großen Angebot an Erlebnis-, Rund- und Studienfahrten beinhaltet das Programm unter anderem auch eine Vielzahl an Kur-, Wellness- und Wanderreisen sowie Kreuzfahrten auf Flüssen und Meeren. Der Name des Unternehmens, das im Jahr 1926 von Edmund Stenger als Auto-vermietung gegründet wurde, setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Inhaberfamilie Stenger und dem Gründungsort Wasserlos bei Alzenau in Unterfranken zusammen.
Mit drei S 14 der Baureihe 10 bestellte das Unternehmen1967 seine ersten Omnibusse der Ulmer Marke, der es bis heute über alle Baureihen hinweg treu geblieben ist. Mit dem Kauf von drei Setra Reisebussen des Typs S 216 HDS der Baureihe 200 im Jahr 1981 fiel die Entscheidung alle Stewa Reisen fortan mit Bordservice und Begleitpersonal durchzuführen. Bereits zwei Jahre später folgten die ersten Doppelstockbusse.

Ansprechpartner

  • Head of Content Management Mercedes-Benz Trucks & Daimler Buses
  • Tel: +49 711 17-53058
  • Fax: +49 711 17-52030

Medien

Zurück
  • 14A21
    Einer der drei neuen Setra Doppelstockbusse S 431 DT der TopClass 400, mit denen der unterfränkische Busreisespezialist Stewa Touristik die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands auf nunmehr 25 Fahrzeuge aufgestockt hat
  • 14A20
    Heinz Friedrich, Setra Markensprecher Deutschland (rechts), übergibt Stewa-Geschäftsführer Peter Stenger drei neue Doppelstockbusse S 431 DT
  • 14A22
    Die Bistrobereiche im Unterdeck laden zum geselligen Beisammensein während der Fahrt ein
Lade...