Fuso Canter: Weltpremiere für den Canter E-CELL, erfolgreicher Canter Eco Hybrid, Canter Euro 5 mit EEV in allen Varianten serienmäßig

Fuso Canter: Weltpremiere für den Canter E-CELL, erfolgreicher Canter Eco Hybrid, Canter Euro 5 mit EEV in allen Varianten serienmäßig
21.
September 2010
Hannover
  • Weltpremiere für den Canter E-CELL mit batterie-elektrischem Antrieb
  • Canter Eco Hybrid: erfolgreicher Flottentest in London,
    erstes Eco Hybrid Serienmodell an irischen Kunden ausgeliefert
  • Canter mit Dieselmotor: serienmäßig Abgasstufe EEV in allen Varianten
  • Alle Motorvarianten verfügen über einen wartungsfreien geschlossenen Partikelfilter
  • Neues Aufbauherstellerportal als Service für Aufbauhersteller
Für jeden Einsatz die effizienteste, sauberste und ressourcenschonendste Antriebstechnik – die führende japanische Marke Fuso aus dem Daimler-Konzern beweist die herausragende Rolle des Daimler Truck Weltbest­sellers Canter. Der Leicht-Lkw feiert auf der IAA seine Weltpremiere als Canter E-CELL mit batterie-elektrischem Antrieb und tritt mit dem Canter Eco Hybrid den Beweis für die Effizienz des Hybridantriebs an. Der Canter Euro 5 mit EEV schließlich beweist, welches Potenzial im Dieselantrieb steckt.
Weltpremiere für den Canter E-CELL mit batterie-elektrischem Antrieb
Der batterie-elektrisch angetriebene Canter E-CELL ist der nächste kon­sequente Schritt von Fuso im Rahmen der globalen Initiative Shaping Future Transportation auf dem Weg zur emissionsfreien Mobilität in Ballungszentren und anderen umweltsensiblen Gebieten.
Fuso präsentiert die Studie des Canter E-CELL am Beispiel eines Canter 3S13 mit 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht. Die Batterien sind innerhalb des Fahrgestellrahmens untergebracht. Sie repräsentieren mit Lithium-Ionen-Technik den neuesten Stand der Technik. Ihre beachtliche Kapazität beläuft sich auf 40 kWh, ausreichend für rund 120 km Reichweite. Diese Ent­fernung überschreitet die tägliche Kilometerleistung im Verteilerverkehr oder im städtischen Einsatz von Handwerkern deutlich. Selbst bei völlig entlade­ner Batterie beläuft sich die Ladezeit an der Steckdose des 380-Volt-Netzes auf nur ca. 6 Stunden.
Kraftvoller Elektromotor: 70 kW Leistung, hohe Durchzugskraft
Zwischen den Batterien und der angetriebenen Hinterachse haben die Entwickler den Elektromotor installiert. Er leistet maximal 70 kW und erreicht ein maximales Drehmoment von 300 Nm. Da das höchste Dreh­moment eines Elektromotors prinzipbedingt bereits beim Anfahren zur Verfügung steht, sind angemessene Fahrleistungen des Canter E-CELL sichergestellt. Zur Absicherung größtmöglicher Reichweite ist die Höchst­geschwindigkeit des Canter E-CELL auf das für Lkw typische Tempo von 80 km/h begrenzt. Auf der IAA wird Fuso den Canter E-CELL als Fahr­gestell mit Fahrerhaus präsentieren, die Fahrerhausfarbe ist „natural white“.
Die Zukunft des Canter E-CELL ist vielversprechend: Für das kommende Jahr ist der weitere Einsatz des Canter E-CELL innerhalb einer Innovations­flotte in Diskussion.
Canter Eco Hybrid: erfolgreicher Flottentest in London
Die Studie Canter E-CELL ist der nächste Schritt nach erfolgreicher Ein­führung des Fuso Canter Eco Hybrid. Dieser fährt mit inzwischen fast 1000 serienmäßig hergestellten Exemplaren auf den Straßen Japans, Australiens, Hongkongs, Irlands sowie während eines Flottentests in der britischen Hauptstadt London.
Im Rahmen des Flottentests in London haben zehn Canter Eco Hybrid in neun Fuhrparks inzwischen in zwei Jahren zusammen rund 350 000 km im Kundeneinsatz zurückgelegt. Das Zwischenfazit nach zwei von drei Jahren ist positiv: Die Hybridtechnik arbeitet unproblematisch und stabil. Das trifft sowohl auf die Zuverlässigkeit aller hybridspezifischen Komponenten ein­schließlich der Lithium-Ionen Batterien zu als auch für Bedienung und Wartung. Je nach Einsatz spart der Fuso Canter Eco Hybrid im Londoner Einsatz im Vergleich zu einem herkömmlichen leichten Lkw etwa 10-15 % Kraftstoff und stößt entsprechend weniger CO2aus.
Der Aufbau des Hybridantriebs des Canter Eco Hybrid ist ein Parallelhybrid, dessen Elektromotor hinter Verbrennungsmotor und Kupplung, aber vor dem Getriebe angeordnet ist. Beläuft sich die Leistung der japanischen Serien­ausführung des Verbrennungsmotors auf 96 kW (130 PS), so kommt im Rahmen der Einsätze in London ein europäisches Aggregat mit 107 kW (145 PS) zum Einsatz. Der Elektromotor leistet jeweils maximal 35 kW (Dauer­­leistung 14,5 kW), sein Drehmoment beläuft sich auf 200 Nm. Die Lithium-Ionen-Batterien verfügen über eine Kapazität von 1,9 kWh. Sie sind auf eine Lebensdauer von mindestens zehn Jahren oder 300 000 km aus­gelegt.
Auf der IAA präsentiert Fuso den Canter Eco Hybrid in der japanischen Serienausführung für Irland. Bei diesem Kundenfahrzeug handelt es sich um den ersten serienmäßigen Canter Eco Hybrid, der außerhalb Japans verkauft worden ist.
Canter mit Dieselmotor: serienmäßig Abgasstufe Euro 5 mit EEV
Der Fuso Canter ist ebenfalls ein herausragendes Beispiel für das hohe Potenzial des Antriebs mit Dieselmotor. Sein Vierzylinder-Triebwerk mit 3,0 l Hubraum ist jetzt so sauber wie nie zuvor: Alle Ausführungen des Fuso Canter entsprechen der Abgasstufe EEV. Diese zurzeit schärfste Abgas­stufe über Euro 5 hinaus wird auf freiwilliger Basis erreicht. Der Motor deckt das gesamte Spektrum des Canter von 3,5 bis 7,5 t Gesamtgewicht ab. Als erster Lkw seiner Gewichtsklasse setzt der Fuso Canter Euro 5 mit EEV damit konsequent auf eine durchgehend kompakte, saubere und höchst wirtschaftliche Motorisierung.
Wesentlicher Teil des Effizienz-Konzepts des Fuso Canter EEV ist die neue Spitzenmotorisierung mit einer Leistung von 129 kW (175 PS). Das Trieb­werk gilt als Paradebeispiel für Downsizing: Kein anderer Lkw der Klasse mit 7,5 t zu­lässigem Gesamtgewicht setzt einen vergleichbar kompakten Motor ein.
Plattform der aktuellen Triebwerke ist eine moderne Konstruktion: Mit lang­hubiger Auslegung (Bohrung x Hub 95,8 x 104 mm), zwei oben liegen­den Nockenwellen, vier Ventilen pro Zylinder, Turbolader mit variabler Turbinen­geometrie und Common-Rail-Einspritzung fährt der Canter technisch vielen Wettbewerbern davon. Die wichtigsten Daten:
  • 3,0 l Hubraum, Leistung 96 kW (130 PS) bei 3500/min,
    max. Drehmoment 300 Nm bei 1300 - 3000/min, verfügbar für den Canter von 3,5 bis 5,5 t Gesamtgewicht
  • 3,0 l Hubraum, Leistung 107 kW (145 PS) bei 3500/min,
    max. Drehmoment 370 Nm bei 1600 - 2600/min, verfügbar für den Canter von 3,5 bis 7,5 t Gesamtgewicht
  • 3,0 l Hubraum, Leistung 129 kW (175 PS) bei 3500/min,
    max. Drehmoment 430 Nm bei 1600 - 2800/min, verfügbar für den Canter mit 6,5 und 7,5 t Gesamtgewicht
Alle Motorvarianten verfügen über einen geschlossenen Partikelfilter
Alle Motorvarianten verfügen über einen geschlossenen und wartungsfreien Dieselpartikelfilter. In den beiden unteren Leistungsstufen reinigt eine Kombination von gekühlter Abgasrückführung (AGR), Oxidationskatalysator und Partikelfilter die Abgase. In der leistungsstärksten Ausführung des Canter Euro 5 mit EEV kommt zusätzlich BlueTec-Technik hinzu. Somit verfügt der Canter mit 129 kW (175 PS) über die zurzeit fortschrittlichste Abgasreinigung. Bei Fuso kommt die Daimler BlueTec-Technik hiermit erstmalig zum Einsatz und sorgt damit für günstige Verbrauchswerte.
Die Kombination von BlueTec mit Abgasrückführung und Partikelfilter ist zukunftweisend: Viele Fachleute sehen die Kombination dieser drei Elemente als unverzichtbar an zur Erfüllung der künftigen Abgasstufe Euro 6. Käufer eines Fuso Canter investieren daher in eine zukunftsichere Technik.
Perfekt abgestimmtes Sechsgang-Schaltgetriebe mit Joystick
Basis der herausragenden Wirtschaftlichkeit des Canter ist neben der modernen Motorentechnik ein perfekt abgestimmtes Sechsgang-Schalt­getriebe. Eine besonders große Getriebespreizung mit kurz übersetztem ersten Gang und drehzahlschonend lang ausgelegtem sechsten Gang unterstützt den Antritt und senkt den Kraftstoffverbrauch.
Die platzsparende Joystick-Schaltung mit einem griffgünstigen Getriebe-Schal­t­hebel in der Armaturenanlage ist nach wie vor ein Alleinstellungs­merk­­mal für Frontlenker-Lkw. Der Canter ist ein Profi für Profis, das beweist ebenfalls die Wahlmöglichkeit zwischen mehreren Achsübersetzungen pro Modell.
Auf Diät gesetzt: bis zu 5 t Tragfähigkeit bei 7,5 t Gesamtgewicht
Generell ist der Fuso Canter EEV ein Leichtgewicht, Vorteil des Down­sizings mit einem kompakten Motor und weitereren Reduktionsmaßnahmen. Der Fuso Canter mit 7,5 t Gesamtgewicht einschließlich Fahrer und 90 % gefülltem Kraftstofftank wiegt zum Beispiel in der kürzesten Ausführung nur 2480 kg. Damit stehen 5020 kg für Aufbau und Fracht zur Verfügung – Rekord in dieser Gewichtsklasse.
Dank seiner kompakten Frontlenker-Bauweise überzeugt der Fuso Canter ebenfalls mit einer unübertroffenen Raumausnutzung – mehr Ladefläche auf gleichem Raum geht nicht. Nicht minder beeindruckend ist die Handlich­keit des Leicht-Lkw. Er dreht auf engstem Raum – je nach Radstand beläuft sich der Wendekreis auf nur 10,6 bis 17 m. Beste Voraussetzungen für effizienten Transport!
Der individuelle Canter: Rahmen, Gewicht, Radstand, Fahrerhaus
Professionellem Lkw-Bau entspricht das Rückgrat des Canter: Sein nahezu unverwüstlicher Leiterrahmen findet in drei Ausführungen Verwendung. Rahmenspur, -breite und -stärke sind der Gewichtsklasse und dem Einsatz angepasst. Ohnehin sind hoch belastbare Komponenten typisch für den Canter, siehe die angetriebene Hinterachse mit Zwillingsbereifung. Auch die serienmäßige Motorbremse deutet auf robuste Lkw-Technik hin.
Zu den herausragenden Stärken des Fuso Canter zählt das breit angelegte Fertigungsprogramm. Als einziger Lkw seiner Klasse wird er in zwei unter­schiedlichen Kabinenbreiten mit 1995 mm (C-Serie, „Comfort“) und 1695 mm (S-Serie, „Standard“) angeboten. Beide Fahrerhausvarianten verfügen serienmäßig über einen Doppel-Beifahrersitz. Sowohl das C- als auch das S-Fahrerhaus sind auf Wunsch als Doppelkabine zu bekommen.
Die Gewichtsklassen des Fuso Canter reichen in vier Stufen von 3,5 bis 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht. Mit seiner stabilen Rahmenbauweise und belastbaren Aggregaten ist der Fuso Canter auch abseits öffentlicher Straßen überlastfähig. Die hohen zulässigen Achslasten unterstreichen die Strapazierfähigkeit des Canter, der hohe Belastungen klaglos wegsteckt und für effizienten Transport steht.
Neues Aufbauherstellerportal als Service für Aufbauhersteller
Dank seiner kräftigen Rahmenbauweise ist der Fuso Canter prädestiniert für Aufbauten aller Art. Zur Steigerung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Aubauherstellern investiert Fuso weiter in die Aufbauhersteller­betreu­ung. Ein neues eigenständiges Aufbauherstellerportal informiert Aufbau­hersteller in mehreren Sprachen jetzt ausführlich über technische Daten, Produktinformationen und Aufbaurichtlinien. Aufbauhersteller können um­gekehrt dort auch Informationen über ihre Produkte einstellen. Dies können Handelspartner und Niederlassungen nutzen, um Endkunden gezielt über spezielle Aufbauten für den Fuso Canter zu informieren. Das Aufbauher­steller-Portal FUSO ist unter der Adresse ab sofort zu erreichen.
Die Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) mit der Marke Fuso gehört zu den führenden Nutzfahrzeugherstellern Asiens. Die Daimler AG hält mit 85 % die Mehrheit der Anteile des japanischen Unternehmens. Es ist als integraler Teil der Daimler Truck Group zusammen mit Mercedes-Benz und Freightliner in den Konzern eingegliedert. Bestseller von Daimler Trucks ist der leichte Lkw Canter. Er wird nicht nur in aller Welt erfolgreich verkauft, sondern neben Japan unter anderem auch seit 30 Jahren in Tramagal/Portugal gefertigt. Die neueste Produktionsstätte des Canter liegt seit diesem Jahr im Rahmen eines Joint Venture mit Kamaz in Russland.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • 10A796
    Fuso Canter Euro 5
  • 10A92
    Fuso Canter Euro 5
  • 10C797-001
    Fuso Canter Euro 5
  • 10C797-009
    Fuso Canter Euro 5
  • 10C797-016
    Fuso Canter Euro 5
  • 10C797-040
    Fuso Canter Euro 5
  • 10C797-021
    Fuso Canter Euro 5
  • 10C797-047
    Fuso Canter Euro 5
  • 10C797-051
    Fuso Canter Euro 5
  • 10A371
    CleanDrive Technologies, Fuso Canter Eco Hybrid
  • 10C1009-01
    CleanDrive Technologies, Fuso Canter Eco Hybrid
  • 10C1009-03
    CleanDrive Technologies, Fuso Canter Eco Hybrid
  • 10C1009-04
    CleanDrive Technologies, Fuso Canter Eco Hybrid
  • 10C1009-13
    CleanDrive Technologies, Fuso Canter Eco Hybrid
  • 10C1009-17
    CleanDrive Technologies, Study New Fuso Canter E-CELL
Lade...