Die Kleinsten ganz groß: Kinderkrippe „sternchen” am Daimler-Standort Mannheim wird zehn

02.
Juli 2018
Mannheim

Mannheim – Am vergangenen Samstag, 30. Juni 2018, standen unsere Kleinsten im Mittelpunkt: Die an den Daimler-Standort in Mannheim angegliederte Kinderkrippe „sternchen“ feierte im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes ihr zehnjähriges Jubiläum. Und was darf zu so einem besonderen Ereignis natürlich nicht fehlen? Genau, ein Geschenk! Andreas Moch, Standortverantwortlicher des Mercedes-Benz Werk Mannheim, übergab gemeinsam mit Dr. Martin Walz, Leiter der Produktion der EvoBus GmbH Mannheim, und Evelyne Gottselig, Vertreterin des Betriebsrates Mannheim, das Präsent an die Einrichtung: Künftig können die Kinder im Außenbereich ein neues Haus aus splintfreiem Robinien-Kernholz zum Spielen und Austoben nutzen.

„Familie und Beruf müssen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vereinbar sein. Mit unserer „sternchen“-Kinderkrippe schaffen wir dafür seit zehn Jahren die optimalen Rahmenbedingungen, denn sie bietet den Eltern ein vielfältiges und tolles Betreuungsangebot“, so Andreas Moch.

Auch Dr. Martin Walz unterstreicht die Bedeutung der Mannheimer Kindertagesstätte und gratulierte zum zehnten Jubiläum: „Die Existenz einer standorteigenen Kinderkrippe in Werksnähe macht uns als Arbeitgeber noch attraktiver. Wir freuen uns sehr, dank „ sternchen“ auch den Beschäftigten der EvoBus GmbH eine umfassende Betreuung ihrer Kinder anbieten zu können“.

Evelyne Gottselig ergänzte anlässlich der Feierlichkeit: „Über zehn Jahre lang habe ich mich mit Betriebsrätinnen aller Standorte für die Einrichtung von Kinderkrippen eingesetzt, nun dürfen wir zehn Jahre „sternchen“ in Mannheim feiern. Ein toller Erfolg.“

Seit Gründung der Kinderkrippe im Jahr 2008 hat das Mannheimer „ sternchen“ rund 230 Kinder im Alter von acht Wochen bis drei Jahren aufgenommen. Derzeit stehen insgesamt 36 Betreuungsplätze in der Kindertagesstätte zur Verfügung. In vier Gruppen von je neun oder zehn Kindern werden die Kleinen vielseitig gefördert. Dabei legen die Pädagogen viel Wert auf eine gute Beziehungsqualität zwischen den Kindern und ihren Betreuern sowie auf eine qualifizierte Bildung. Insbesondere die Entwicklung der Sprachfähigkeit wird groß geschrieben: Englisch sprechende Fachkräfte begleiten die Kinder in ihrem Alltag, sodass die Zweitsprache konsequent neben der Erstsprache verwendet wird. „Eine umfangreiche Förderung der Kinder liegt uns besonders am Herzen: Neben der Sprachkompetenz stehen dabei vor allem die Steigerung des Interesses an Bewegung, Musik, Kreativität, Natur und Technik sowie die interkulturelle Kompetenz im Vordergrund“, sagt Ute Berndt, Leiterin der „sternchen“ -Kinderkrippe am Daimler-Standort Mannheim.

Neben der Mannheimer „sternchen“-Krippe gibt es an 13 weiteren Standorten in Deutschland derartige Betreuungsangebote. So stellt Daimler deutschlandweit insgesamt rund 900 Betreuungsplätze zur Verfügung. Die „sternchen“-Krippen tragen dazu bei, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu erleichtern und den Anteil von Frauen in der Belegschaft und in Führungspositionen weiter zu steigern. Dies ist ein wesentlicher Beitrag im Rahmen des Diversity-Management der Daimler AG zur Förderung einer vielfältigen Belegschaft.

Ansprechpartner

  • Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge Trucks Europa, Daimler Buses, MB Vans
  • Tel: +49 711 17-41549
  • Fax: +49 711 17-52006
  • Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge Mercedes-Benz Lkw Werke Wörth, Mannheim, Aksaray und Molsheim
  • Tel: +49 711 17-50326
  • Fax: +49 711 17-52006

Medien


  • 18A0498
    Die Kinderkrippe „sternchen“ am Daimler-Standort in Mannheim feierte ihr zehnjähriges Jubiläum. Die Geschenkübergabe eines neuen Holzspielhauses fand statt mit (von links nach rechts): Evelyne Gottselig, Vertreterin Betriebsrat Mannheim, Dr. Martin Walz, Leiter Produktion EvoBus GmbH Mannheim, Ute Berndt, Leiterin „sternchen“-Kinderkrippe in Mannheim, und Andreas Moch, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Mannheim.
Zurück
Lade...