Daimler und Geely Holding gründen ein globales Joint Venture zur Weiterentwicklung von smart

28.
März 2019
Stuttgart, Deutschland; Hangzhou, China
  • 50:50 Joint Venture zwischen Daimler und Geely mit Sitz in China, um die Marke smart als Hersteller reiner Elektroautos global weiter zu entwickeln und zu führen
  • smart wird gemeinsames Know-how beider Unternehmensgruppen in Produktion, Konstruktion und Design vereinen
  • smart soll expandieren, um die wachsende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu erfüllen, Produktionsstandort wird China sein
  • Ab 2022 sollen neue, vollelektrische smart Modelle auf den Markt kommen

28. März 2019, Stuttgart, Deutschland; Hangzhou, China. Die Daimler AG (Daimler) und die Zhejiang Geely Holding Group (Geely Holding) gaben heute die Gründung eines global ausgerichteten 50:50 Joint Venture bekannt. Ziel ist es, smart, den Pionier urbaner Mobilität, als führende Marke für Elektromobilität weiter zu entwickeln.

Der Joint-Venture-Vereinbarung zufolge wird die Produktion der nächsten Generation von smart Elektromodellen in einer neuen, speziell dafür erbauten Elektroautofabrik in China erfolgen. Der globale Vertrieb soll im Jahr 2022 beginnen.

Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars, sagte: „Für über 2,2 Millionen Kunden ist smart ein Pionier urbaner Mobilität. Auf Grundlage dieser Erfolgsgeschichte freuen wir uns darauf, die Marke zusammen mit unserem starken Partner Geely weiter voranzubringen. Wir werden gemeinsam die nächste Generation elektrischer smart designen, entwickeln und in China für den Weltmarkt bauen – mit erstklassigen Produktionsstandards und dem hervorragenden Sicherheitsniveau von smart. Wir freuen uns darauf, zukünftig mit allen Partnern unseren Erfolg in China und der Welt weiter auszubauen. Im Werk Hambach wird zukünftig ein kompaktes Elektrofahrzeug von Mercedes-Benz produziert, womit die Arbeitsplätze an diesem Standort mit weiteren Investitionen gesichert werden.“

Li Shufu, Chairman der Geely Holding, fügte hinzu: "Wir hegen größten Respekt für smart. smart bietet eine einzigartige Attraktivität und einen starken Markenwert. Geely Holding und Daimler freuen sich auf dieses herausfordernde und spannende neue Projekt, mit dem wir die Einführung von Elektrofahrzeugen der Premiumklasse weiter vorantreiben werden, um unseren Kunden herausragende Mobilität zu ermöglichen. Als gleichwertige Partner setzen wir uns dafür ein, die Marke smart weltweit zu fördern. Wir werden unsere Erfahrungen und unsere globalen Kompetenzen in Markenmanagement, Forschung und Entwicklung, Produktion, Lieferantenmanagement und anderen Bereichen einbringen. Die Synergien aus dieser Kooperation werden beiden Seiten zugutekommen. Gleichzeitig werden wir Technologien für smart, auch im Bereich Konnektivität, weiterentwickeln, um in der Branche in Zeiten eines breiten Wandels auch künftig an der Spitze zu stehen."

Der Aufsichtsrat des neuen smart Joint Venture wird paritätisch mit sechs Führungskräften beider Vertragspartner besetzt. Die Daimler AG wird im Vorstand vertreten durch Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für die China-Aktivitäten, Britta Seeger, Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb, und Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain und designiertes Vorstandsmitglied der Daimler AG für Forschung und Entwicklung. Geely wird im Vorstand vertreten durch Li Shufu, Chairman der Geely Holding, An Conghui, President der Geely Holding und President und CEO der Geely Auto Group, und Daniel Donghui Li, Executive Vice President und CFO der Geely Holding.

Die Joint-Venture-Partner haben vereinbart, dass die neue Generation von smart Fahrzeugen vom weltweiten Mercedes-Benz Design Netzwerk entworfen und von den globalen Engineering Centers von Geely entwickelt wird. Der Produktionsstandort wird künftig in China sein.

Als Teil des Fahrzeugentwicklungsprogramms soll das smart Produktportfolio auch in das wachstumsstarke B-Segment ausgeweitet werden.

Bis zur Markteinführung der neuen Modelle ab 2022 wird Daimler die aktuelle Generation von smart Fahrzeugen weiterhin am Standort Hambach in Frankreich (smart EQ fortwo) und am Standort Novo Mesto in Slowenien (smart EQ forfour) produzieren.

Parallel dazu wird das Werk Hambach eine zusätzliche neue Rolle im Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars übernehmen und in Zukunft ein Elektrofahrzeug der Kompaktklasse von Mercedes-Benz unter der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ produzieren. Mercedes-Benz investiert 500 Millionen Euro in das Werk Hambach und wird die Expertise seiner erfahrenen und motivierten smart Belegschaft nutzen.

Das Joint Venture wird voraussichtlich bis Ende des Jahres 2019 gegründet. Die finanziellen Konditionen des smart Joint Venture werden nicht kommuniziert.

Dieses Joint Venture folgt auf die im vergangenen Jahr angekündigte, separate Vereinbarung zwischen Daimler Mobility Services und Geely Technology Group, mit der sich die beiden Unternehmen auf eine Kooperation bei einem neuen Premium Ride-Hailing-Dienst in China verständigt hatten.

Weitere Informationen in einem Blog-Beitrag von Dieter Zetsche auf dem Daimler-Blog: https://blog.daimler.com/2019/03/28/joint-venture-geely-daimler-smart/

Ansprechpartner

  • Leiter MBC Marken, Design & Special Media Kommunikation
  • Tel: +49 (0)711 17-75847
  • Fax: +49 (0)711 17-79099473

Medien

Weitere Informationen

  • Mehr smart denn je: Joint Venture von Geely und Daimler
    Heute haben wir bekanntgegeben, dass die nächste Generation von smart-Fahrzeugen in einem Joint Venture gemeinsam von Geely und Daimler entwickelt und in China für den Weltmarkt gebaut werden wird...

Zurück

  • 19C0255_001
    Vertragsunterzeichnung zur strategischen Kooperation für smart zwischen Daimler und Geely. Von links nach rechts: An Conghui, President der Geely Holding und President und CEO der Geely Auto Group, Li Shufu, Chairman der Geely Holding, Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars, Ola Källenius, Mitglied des Vorstandes der Daimler AG verantwortlich für Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung
  • 19C0255_002
    Vertragsunterzeichnung zur strategischen Kooperation für smart zwischen Daimler und Geely: Li Shufu (links), Chairman der Geely Holding und Dieter Zetsche (rechts), Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars.
Lade...