Daimler Vorstand Martin Daum begrüßt neue Auszubildende im Mercedes-Benz Werk Kassel

15.
Oktober 2018
Kassel

Kassel – In diesem Jahr starten 44 Auszubildende und drei duale Studenten ihre Ausbildung im Mercedes-Benz Werk Kassel. Martin Daum, als Mitglied des Vorstandes der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks & Buses, hat die Auszubildenden am Standort besucht. Die neuen Kolleginnen und Kollegen hatten die Gelegenheit, Martin Daum Fragen rund um das Unternehmen, seine Person und seine Aufgaben als Vorstand zu stellen.

Die Azubis zeigten ihm bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausbildungswerkstatt, was sie bisher gelernt haben.

Insgesamt bildet das Werk über alle Jahrgänge hinweg144 Auszubildende und elf DH-Studenten aus. Die Jugendlichen können zwischen drei technischen Berufen sowie zwei technisch-dualen Studiengängen wählen.

Während der neue Jahrgang gerade erst die Ausbildung begonnen hat, ist der Bewerbungsprozess für das Jahr 2019 bereits in vollem Gang: Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich unter www.career.daimler.com informieren und bewerben.

Über das Mercedes-Benz Werk Kassel

Das Mercedes-Benz Werk Kassel wurde 1969 gegründet. Mit der Fertigung von Achsen für Lkw und Transportern ist das Mercedes-Benz Werk Kassel Europas größtes Nutzfahrzeug-Achsenwerk. Außerdem werden am Standort Pkw-Achsen für die Mercedes-Benz G-Klasse sowie Gelenkwellen und System-Komponenten (Radsätze) hergestellt. Am Standort arbeiten derzeit rund 3000 Mitarbeiter.

Medien

Zurück
Martin Daum, Mitglied des Vorstandes der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für Daimler Trucks  &  Buses, begrüßt die neuen Auszubildenden und dualen Studenten im Mercedes-Benz Werk Kassel.
18C0875_01
Lade...