Customer Racing: Fahreraufgebot 2019: Starkes Fahreraufgebot von Mercedes-AMG Motorsport für internationale Einsätze

Customer Racing: Fahreraufgebot 2019: Starkes Fahreraufgebot von Mercedes-AMG Motorsport für internationale Einsätze
12.
April 2019
Affalterbach

Das Customer Racing Programm von Mercedes-AMG wartet auch 2019 mit einem extrem starken Fahrerkader auf. Insgesamt 18 hochkarätige Piloten unterstützen die internationalen Kunden- und Performance-Teams bei definierten Renneinsätzen. Zum Kreis der Werksfahrer gehören dabei junge Talente ebenso, wie einige der bekanntesten Namen im Motorsport, die mit ihrer Erfahrung, ihrem Können und ihren Erfolgen zugleich auch weltweite Repräsentanten der Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach sind. Gemeinsam mit den Teams hat Mercedes-AMG für alle Piloten erfolgversprechende Programme für die diesjährige Saison zusammengestellt.

  • Insgesamt 18 Fahrer im Einsatz für Mercedes-AMG Motorsport
  • Amtierende Champions von Blancpain GT Challenge über IGTC bis DTM
  • Schnelle Neuzugänge verstärken den erfahrenen Pilotenkader

Affalterbach – Beim offiziellen Fahrer Kick-off hat Mercedes-AMG Customer Racing Ende März seine Piloten in Affalterbach versammelt und auf die GT-Saison 2019 eingeschworen. Der aktuelle Kader umfasst 18 Motorsport-Persönlichkeiten, die im vergangenen Jahr 13 Meistertitel einfahren und zu neun großen Langstrecken-Siegen beitragen konnten.

Die Piloten, die 2019 bei Mercedes-AMG Motorsport exklusiv unter Vertrag stehen, sind: Maximilian Buhk (GER), Yelmer Buurman (NED), Adam Christodoulou (GBR), Maximilian Götz, Maro Engel (beide GER), Raffaele Marciello (ITA), Christian Hohenadel, Thomas Jäger, Jan Seyffarth und Neuzugang Luca Stolz (alle GER), der mit seinen 23 Jahren zu den Youngstern im Aufgebot gehört. Seinen sportlichen Durchbruch erlebte Stolz vergangene Saison beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, das er mit BLACK FALCON auf den dritten Gesamtplatz beendete. Darüber hinaus holte er sich 2018 die Fahrer- und Teamwertung (GTD-Klasse) im Endurance Cup der IMSA WeatherTech SportsCar Championship sowie den Fahrer- und Teamtitel im Blancpain GT Series Endurance Cup. In dieser Saison greift Stolz unter anderem in der Intercontinental GT Challenge (IGTC) an.

Mit IGTC, Blancpain GT Series Endurance Cup, Blancpain GT World Challenge Europe und dem 24-Stunden-Rennen Nürburgring bestreitet der amtierende Blancpain GT Champion Raffaele Marciello das umfangreichste Programm der Mercedes-AMG Piloten. In der IGTC, die 2019 zu den Schwerpunkten des Herstellers aus Affalterbach gehört, starten neben Marciello und Stolz noch Buhk, Buurman, Christodoulou, Götz, Engel und Jäger. Nach zwei bereits absolvierten Saisonläufen (Bathurst 12 Hour, California 8 Hours) liegt das Trio Buhk, Götz und Marciello gemeinsam an der Spitze der Fahrerwertung und Mercedes-AMG führt aktuell die Herstellerwertung der interkontinentalen Langstreckenserie an. In der IMSA WeatherTech Sportscar Championship werden Buhk und Hohenadel die nordamerikanischen Customer Racing Teams unterstützen. Und im ADAC GT Masters tritt Maximilian Götz an, um unter anderem den Teamtitel des MANN-FILTER Team HTP zu verteidigen.

Der Kreis der Marken-exklusiven Fahrer wird ergänzt durch weitere Profis, die im Auftrag von Mercedes-AMG bei bestimmten Highlight-Rennen und -Serien starten. Dazu gehört unter anderem Tristan Vautier (FRA), der im Mercedes-AMG GT3 seinen IGTC-Fahrertitel verteidigen möchte. Mit Fokus auf das Nordschleifen-Programm (VLN, 24-Stunden-Rennen) verstärken folgende Piloten den Kader: Lance David Arnold (GER), Dominik Baumann (AUT), Dirk Müller (GER), Renger van der Zande (NED) und - als Neuzugang – Gabriele Piana (ITA), der unter anderem 2018 an der Seite von Buurman das 24-Stunden-Rennen in Dubai gewinnen konnte. Das 24-Stunden-Rennen Nürburgring steht auf der Agenda des gesamten Fahrerkaders.

Hochkarätig ist auch das ergänzende Engagement von Gary Paffett (GBR): Der amtierende DTM-Champion und aktuelle Formel-E-Pilot des Teams HWA Racelab, tritt in der laufenden Saison für Mercedes-AMG bei den Langstreckenrennen der IGTC an. Bei einem anderen Saisonhighlight, dem FIA GT World Cup 2019, ist geplant, dass neben Maro Engel und Raffaele Marciello der mehrfache Macau-Sieger Edoardo Mortara (ITA) am Steuer eines Mercedes-AMG GT3 Platz nehmen wird. Zum erweiterten Fahrerkader von Mercedes-AMG Customer Racing gehören Bernd Schneider (GER) und Karl Wendlinger (AUT), die als Markenbotschafter tätig sind.

Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing: „Wir haben erneut einen sehr starken Fahrerkader, mit dem wir unsere Teams auf der ganzen Welt optimal unterstützen können. Unser Ziel ist es, das vergangene Jahr – unsere bislang erfolgreichste Saison – noch zu übertreffen. Und ich bin überzeugt, dass uns das mit diesen Piloten und den hochmotivierten Teams auch gelingen kann. Der Spirit, den ich beim gemeinsamen Fahrer Kick-off in Affalterbach erleben durfte, war auf jeden Fall großartig. Alle wissen, worum es geht, und freuen sich auf die anstehenden Aufgaben. Die ersten Erfolge haben sich auch schon eingestellt: Unsere zweifache Führung in der Intercontinental GT Challenge ist auf jeden Fall ein sehr guter Einstand.“

Mercedes-AMG Fahrer und ihre geplanten Programme 2019*:  

Fahrer

(in alphabetischer Reihenfolge)

Serien

Lance David Arnold (GER)

24h Nürburgring

Dominik Baumann (AUT)

24h Nürburgring

Maximilian Buhk (GER)

IGTC, 24h Nürburgring, IMSA (NAEC)

Yelmer Buurman (NED)

IGTC, Blancpain GT Series Endurance Cup, 24h Nürburgring

Adam Christodoulou (GBR)

IGTC, 24h Nürburgring

Maro Engel (GER)

IGTC, Blancpain GT Endurance Series, 24h Nürburgring, FIA GT World Cup

Maximilian Götz (GER)

IGTC, 24h Nürburgring, ADAC GT Masters

Christian Hohenadel (GER)

24h Nürburgring, IMSA

Thomas Jäger (GER)

IGTC, 24h Nürburgring

Raffaele Marciello (ITA)

IGTC, Blancpain GT Series Endruance Cup, Blancpain GT World Challenge Europe, 24h Nürburgring, FIA GT World Cup

Edoardo Mortara (ITA)

FIA GT World Cup

Dirk Müller (GER)

24h Nürburgring

Gary Paffett (GBR)

IGTC, 24h Nürburgring

Gabriele Piana (ITA)

24h Nürburgring

Jan Seyffarth (GER)

24h Nürburgring

Luca Stolz (GER)

IGTC, Blancpain GT Series Endurance Cup, 24h Nürburgring

Tristan Vautier (FRA)

IGTC, 24h Nürburgring

Renger van der Zande (NED)

24h Nürburgring

* vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen

Ansprechpartner

Medien

Zurück

  • 19C0314_001
    Lance David Arnold (GER)
  • 19C0314_002
    Dominik Baumann (AUT)
  • 19C0314_003
    Maximilian Buhk (GER)
  • 19C0314_004
    Yelmer Buurman (NED)
  • 19C0314_005
    Adam Christodoulou (GBR)
  • 19C0314_006
    Maro Engel (GER)
  • 19C0314_007
    Maximilian Götz (GER)
  • 19C0314_008
    Christian Hohenadel (GER)
  • 19C0314_009
    Thomas Jäger (GER)
  • 19C0314_011
    Edoardo Mortara (ITA)
  • 19C0314_010
    Raffaele Marciello (ITA)
  • 19C0314_012
    Dirk Müller (GER)
  • 19C0314_014
    Gabriele Piana (ITA)
  • 19C0314_013
    Gary Paffett (GBR)
  • 19C0314_015
    Jan Seyffarth (GER)
  • 19C0314_016
    Luca Stolz (GER)
  • 19C0314_017
    Tristan Vautier (FRA)
  • 19C0314_018
    Renger van der Zande (NED)
Lade...