Customer Racing: Blancpain GT World Challenge Europe: Mission doppelte Titelverteidigung in der Blancpain GT World Challenge Europe

24.
April 2019
Affalterbach

Mit den beiden Rennen im britischen Brands Hatch am Sonntag (5. Mai) startet für Mercedes-AMG Customer Racing nach Amerika und Asien Teil drei der globalen Sprintmeisterschaft der Blancpain GT World Challenge. Dabei geht es nicht nur um Punkte für die Herstellermeisterschaft, sondern auch um den Auftakt in die Mission Titelverteidigung des ehemaligen Blancpain GT Series Sprint Cup. Beim ersten Rennen in Brands Hatch tritt Raffaele Marciello (ITA) als amtierender Champion und punkteberechtiger Fahrer für Mercedes-AMG an. Ebenso gehen Luca Stolz (GER) von BLACK FALCON sowie Jean-Luc Beaubelique (FRA)/Mauro Ricci (ITA) und Thomas Neubauer (FRA) vom französischen AKKA ASP Team auf Punktejagd in der kontinentalen Herstellermeisterschaft.  

  • Jean-Luc Beaubelique/Mauro Ricci, Raffaele Marciello, Thomas Neubauer und Luca Stolz als punkteberechtigte Fahrer für Mercedes-AMG nominiert
  • Raffaele Marciello amtierender Fahrer-Champion im Sprintwettbewerb
  • Nico Bastian Titelverteidiger im Silver Cup

Affalterbach – Die europäische Rennserie trug 2018 noch einen anderen Namen, doch Mercedes-AMG Customer Racing hat beste Erinnerungen an den Blancpain GT Series Sprint Cup, der in dieser Saison unter Blancpain GT World Challenge Europe firmiert. Im Vorjahr holte sich Raffaele Marciello in diesem Wettbewerb zusammen mit Michael Meadows (GBR) den Sieg in der Fahrerwertung. Auch in dieser Saison geht Marciello für das AKKA ASP Team an den Start. Mit Vincent Abril (MON) hat er im Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 88 einen neuen Teamkollegen, der den Sprint Cup bereits 2015 gewinnen konnte. Einen weiteren Titelträger hat das AKKA ASP Team mit Nico Bastian (GER) im Aufgebot, der sich im Vorjahr zusammen mit Jack Manchester (GBR) zum Champion im Silver Cup krönte. Bastian teilt sich in der Saison 2019 den Mercedes-AMG GT3 #89 mit dem 19-jährigen Thomas Neubauer (FRA).

Das französische AKKA ASP-Team setzt einen dritten Mercedes-AMG GT3 ein, der in der Pro-Am-Klasse an den Start geht. Gesteuert wird er von Jim Pla (FRA) und Jean-Luc Beaubelique, der sich während der Saison die Einsätze mit Mauro Ricci teilen wird. Als punkteberechtigte AKKA ASP-Fahrer hat Mercedes-AMG Motorsport Beaubelique/Ricci, Marciello und Neubauer nominiert. Diese Piloten sammeln mit ihren Erfolgen zugleich auch wertvolle Zähler für die Wertung der Blancpain GT World Challenge.

Ein weiterer Mercedes-AMG GT3 mit dem Fahrerduo Maro Engel (GER) und Luca Stolz wird von BLACK FALCON in der Sprintmeisterschaft eingesetzt. Beide Fahrer konnten den Blancpain GT Series Endurance Cup vergangenes Jahr zusammen mit Yelmer Buurman (NED) gewinnen, mit dem sie auch 2019 wieder in der Langstreckenmeisterschaft starten. Engel und Stolz nehmen durch den erweiterten Einsatz in 2019 bei allen Rennen der Blancpain GT Series auch den Gewinn der Gesamtwertung der Rennserie ins Visier. Stolz gehört darüber hinaus zu den von Mercedes-AMG genannten Fahrern, die auch für die Blancpain GT World Challenge punkteberechtigt sind. Damit sind die nominierten Fahrerpaarungen für Mercedes-AMG in Amerika und Asien nun auch um das europäische Pendant komplettiert.

Gestartet wird das erste Rennen der Blancpain GT World Challenge Europa in Brands Hatch am Sonntag, den 5. Mai um 13:10 Uhr MEZ (12:10 Uhr Ortszeit), das zweite Rennen um 17:35 Uhr MEZ (16:35 Uhr Ortszeit). Das Event in Brands Hatch ist die erste von fünf Veranstaltungen, bei der jeweils zwei einstündige Sprint-Rennen ausgetragen werden. Weiterhin zählen die Ergebnisse der europäischen Sprintserie auch zur Gesamtwertung der Blancpain GT Series, in der Mercedes-AMG weitere Titel verteidigen will.

Raffaele Marciello, AKKA ASP Team #88: „Beim Auftakt des Blancpain GT Series Endurance Cup in Monza hatten wir schon einen richtig guten Speed, fielen dann aber unglücklich aus. Jetzt freue ich mich auf Brands Hatch – das ist eine richtig schöne Strecke. Aber es muss wirklich alles zusammenpassen, damit wir ein gutes Ergebnis einfahren können. Es wird auch sehr auf den Boxenstopp ankommen, aber darauf sind wir gut vorbereitet.“

Vincent Abril, AKKA ASP Team #88: „Die Saison in der Blancpain GT World Challenge Europe in Brands Hatch zu starten, einer meiner liebsten ‚oldschool‘ Rennstrecken, ist super. Wir hatten in Monza bereits bis zum Ausfall einen starken Auftritt gezeigt als wir immer in der Spitzengruppe mitgefahren sind. Deshalb freue ich mich sehr auf das Sprint-Format, bei dem ich wieder mit Raffaele fahren werde. Auch hier ist es, wie immer in der Blancpain Serie, ein sehr leistungsstarkes Teilnehmerfeld, bei dem es am Ende auf jede Kleinigkeit ankommt, um unser Ziel zu erreichen.“

Maro Engel, BLACK FALCON #4: „Brands Hatch ist eine absolute Mega-Strecke, auf die ich mich sehr freue. Viele schnelle Kurven mit dem absoluten Highlight, der abfallenden Kurve Paddock Hill Bend. Generell freue ich mich, dass ich in dieser Saison mit Luca Stolz zusammen die gesamte Blancpain GT-Serie fahre. Das Fahrerfeld ist äußerst stark. Die Sprintrennen im GT-Sport sind mindestens genauso hart umkämpft wie die Langstreckenrennen. Der dritte Platz in Monza war ein guter Auftakt, an den wir anknüpfen wollen. Wir sind zwar sozusagen Neulinge, aber wir wollen zeigen, dass wir sowohl in der World Challenge Europe als auch in der Gesamtwertung ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden können.“

Luca Stolz, BLACK FALCON #4: „Ich freue mich riesig, dass ich zusammen mit Maro Engel alle zehn Rennen der Blancpain GT-Serie bestreiten darf. Die fünf Sprintrennen sind sehr hart umkämpft, jeweils Samstag und Sonntag eine Stunde Vollgas! Hier dürfen von Fahrer und Team keine Fehler passieren. Der Boxenstopp in der Rennhalbzeit, wo Fahrer- und Reifenwechsel so schnell wie möglich stattfinden, ist oft rennentscheidend. Aber mit BLACK FALCON und Maro habe ich ein perfektes Team an meiner Seite, um den Saisonstart in Brands Hatch erfolgreich zu bestreiten.“

Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing: „Nach den erfolgreichen Auftakten in Amerika und Asien sind wir umso motivierter für den Start in die Blancpain GT World Challenge Europe. Wir konnten uns in der globalen Sprintmeisterschaft der Hersteller bereits eine gute Ausgangslage schaffen und hoffen, mit einem guten Ergebnis in Brands Hatch ebenso erfolgreich in die europäische Wertung zu starten. Personell sind wir für die Blancpain GT World Challenge Europe erstklassig aufgestellt. Wir haben ein Fahrerquartett nominiert, das uns in jeder Klasse Chance auf Punkte in der World Challenge-Wertung gibt. Und auch die einzelnen Duos in der Sprintwertung der Blancpain GT Series sind hervorragend von AKKA ASP und BLACK FALCON zusammengestellt. Mit zwei amtierenden Champions und weiteren Top-Fahrern werden wir auch dieses Jahr wieder zu den Titelkandidaten zählen.“

 

Punkteberechtigte Fahrer für die Blancpain GT World Challenge:

Fahrer

 

Kategorie

Team

Europe

Jean-Luc Beaubelique (FRA) /

Mauro Ricci (ITA)*

Bronze

AKKA ASP Team

Raffaele Marciello (ITA)

Platin

AKKA ASP Team

Thomas Neubauer (FRA)

Silver

AKKA ASP Team

Luca Stolz (GER)

Gold

BLACK FALCON

America

David Askew (USA)

Bronze

DXDT Racing

George Kurtz (USA)

Bronze

DXDT Racing

Colin Braun (USA)

Gold

DXDT Racing

Ryan Dalziel (GBR)

Gold

DXDT Racing

Asia

MG Choi (KOR)

Silver

Indigo Racing

Jeffrey Lee (TWN)

Bronze

Craft Bamboo Racing

Christina Nielsen (DEN)

Silver

Craft Bamboo Racing

Xu Wei (CHN)

Bronze

Anstone Racing

* Beaubelique und Ricci wechseln sich bei den Einsätzen in der Blancpain GT World Challenge Europe ab

 

Mercedes-AMG GT3 Teams und Fahrer
Blancpain GT World Challenge Europe, Brands Hatch*:

Nr.

Klasse

Team

Fahrer

4

(Pro)

BLACK FALCON

Maro Engel (GER), Luca Stolz (GER)

87

(Pro-Am)

AKKA ASP Team

Jean-Luc Beaubelique (FRA), Jim Pla (FRA)

88

(Pro)

AKKA ASP Team

Vincent Abril (MON), Raffaele Marciello (ITA)

89

(Silver Cup)

AKKA ASP Team

Nico Bastian (GER), Thomas Neubauer (FRA)

* vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen

Ansprechpartner

Medien

Zurück

  • 19C0352_002
    Sprint Cup Champions Raffaele Marciello und Michael Meadows
  • 19C0352_001
    #88 AKKA ASP Team; Mercedes-AMG GT3
  • 19C0352_003
    Silver Cup Champions Jack Manchester und Nico Bastian
  • 19C0352_005
    #90 AKKA ASP Team; Mercedes-AMG GT3
  • 19C0352_004
    #87 AKKA ASP Team; Mercedes-AMG GT3
Lade...