Coffee to drive – 222.222ster neuer Sprinter an Dallmayr ausgeliefert

Coffee to drive – 222.222ster neuer Sprinter an Dallmayr ausgeliefert
21.
November 2014
München
  • Der Jubiläums-Sprinter wurde in München übergeben und kommt im Kundendienst für Kaffeeautomaten zum Einsatz
  • Pro Jahr legen die Transporter des traditionsreichen Kaffee-Spezialisten jeweils bis zu 30.000 km zurück
  • Dallmayr-Gesellschafter Wolfgang Wille: „Auf das Gesamtpaket kommt es an. Und das stimmt bei Mercedes-Benz!“
Erster Transporter mit umweltfreundlichen Euro VI-Motoren, heraus­ragender Verbrauchsbestwert von nur 6,3 l/100 km dank umfassender Effizienz­maßnahmen, fünf neue Sicherheitsausstattungen wie der serienmäßige Seitenwind-Assistent und ein hochattraktives Design: Im vergangenen Jahr hat Mercedes-Benz den besten Sprinter aller Zeiten auf den Markt gebracht. Die ersten Fahrzeuge wurden im Herbst 2013 ausgeliefert. Jetzt ging der 222.222ste neue Sprinter an einen Kunden: an den traditionsreichen Kaffee-Spezialisten Dallmayr in München.
Der Jubiläums-Sprinter verstärkt die Flotte von Dallmayr Vending & Office
Beim Jubiläums-Fahrzeug handelt es sich um einen neuen Sprinter 213 CDI mit mittlerem Radstand. Der weiß lackierte Transporter verstärkt ab sofort die Flotte von Dallmayr Vending & Office. Die Tochter der Alois Dallmayr KG betreibt über 60.000 Kaffeeautomaten – in Deutschland und mehr als einem Dutzend weiterer Länder.
Allein in Deutschland kümmern sich mehrere Hundert sogenannter Fülltechniker um die Bestückung sowie die Pflege und Wartung der Automaten. Diese stehen bei Großunternehmen ebenso wie Mittelständlern, aber auch in Arztpraxen oder öffent­lichen Gebäuden wie Universitäten. Viele der Mitarbeiter fahren mit Transportern von Mercedes-Benz bei den Kunden vor: mit dem Citan oder dem Vito, vor allem aber mit dem Sprinter. Insgesamt rund 300 Transporter mit dem Stern sind täglich unterwegs. Der 222.222ste neue Sprinter ist in der Dallmayr-Niederlassung Bay­reuth im Einsatz.
Wolfgang Wille: „Auf das Gesamtpaket kommt es an. Und das stimmt bei Mercedes-Benz“
„Beim Kauf eines Transporters zählt viel mehr als nur sein Kaufpreis“, sagte Wolfgang Wille, einer der beiden Gesellschafter der Alois Dallmayr KG, nach der Übergabe des Jubiläums-Sprinters. „Entscheidend sind auch der Kraftstoffver­brauch, das Raumvolumen, die Zuverlässigkeit, der Wiederverkaufswert und der ge­wohnt gute Mercedes-Benz Service. Auf das Gesamtpaket kommt es an. Und das stimmt bei Mercedes-Benz!“
Bis zu 30.000 km pro Jahr sind die Fülltechniker mit ihren Transportern unterwegs. „Da müssen die Fahrzeuge sicher sein – und das sind sie“, sagte Joachim Höh, Geschäftsführer von Dallmayr Vending & Office. Für ein hohes Maß an Sicherheit sorge nicht zuletzt der neue serienmäßige Seitenwind-Assistent. Seine Sensoren erkennen auf das Fahrzeug einwirkende Kräfte durch Seitenwind­böen. Durch einen Bremseingriff via ESP an den Rädern der dem Wind zugewand­ten Fahrzeugseite entsteht eine Gier-Bewegung, die der Seitenwindstörung ent­gegenwirkt.
Kirsten Ehrlich, als Mitglied der Geschäftsleitung Vertrieb Transporter und Vans im deutschen Markt verantwortlich für den Verkauf Neufahrzeuge: „Wir sind stolz da­rauf, dass wir ein gutes Jahr nach dem ersten neuen Sprinter das 222.222ste Exemplar ausliefern durften.“ Ulrich Kowalewski, Direktor der Mercedes-Benz Nie­derlassung München ergänzt: „Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass dieses Jubiläums-Fahrzeug an unseren langjährigen Kunden Dallmayer ging.“

Ansprechpartner

Medien

Zurück

  • 14A1428
    Jubiläums-Transporter: Der 222.222ste neue Sprinter ist seit Kurzem für den Kaffee-Spezialisten Dallmayr im Einsatz – hier vor dem Stammsitz des Traditionsunternehmens in München.
  • 14A1429
    Reichlich Raumvolumen: Der neue Sprinter wird bei der Unternehmenstochter Dallmayr Vending & Office eingesetzt, die mehrere Zehntausend Kaffeeautomaten betreibt.
  • 14A1430
    Enge Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Thomas Kretzschmar, Mitglied der Geschäftsleitung der Mercedes-Benz Niederlassung München; Kirsten Ehrlich, Mitglied der Geschäftsleitung beim Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland; Wolfgang Wille, Gesellschafter der Alois Dallmayr KG; Ulrich Kowalewski, Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung München; Joachim Höh, Geschäftsführer von Dallmayr Vending & Office.
  • 14A1431
    Das Gesamtpaket stimmt: Bei Dallmayr schätzt man den neuen Sprinter als besonders sicheres Fahrzeug, aber zum Beispiel auch für seinen niedrigen Kraftstoffverbrauch, seine Zuverlässigkeit und den hohen Wiederverkaufswert.
Lade...