Alle Pressemappen

nix
  • 29.04.2016 - Die Mercedes-Benz E-Klasse und ihre Vorgänger stehen für eine einzigartige Tradition in der Oberklasse und der oberen Mittelklasse. Mit technischer Innovation und maßgeblichem Design hat die Erfolgsbaureihe von Mercedes-Benz dieses Segment geprägt. Die jüngste Generation, die im Jahr 2016 vorgestellte Baureihe 213, bereitet den Weg in die Zukunft – auch über umfangreiche Systeme für Unfallvermeidung und teilautomatisiertes Fahren.
nix
  • Stuttgart, 12.02.2016 - Eine neue Heimat für die Marke mit dem Stern: Am 19. Mai 2006 eröffnet das Mercedes-Benz Museum im spektakulären Neubau vor dem Tor des Werks Untertürkheim. Seitdem ist es ein vielbesuchter Ort mit mehr als 7,1 Millionen Gästen (Stand 31.Dez. 2015). Um Ausstellungsbesuchern wie Veranstaltungsgästen stets das beste Erlebnis zu bieten, erfindet sich das Museum immer wieder neu.
nix
  • Stuttgart, 01.12.2015 - Als einziges Museum der Welt kann das Mercedes-Benz Museum die über 125-jährige Geschichte des Automobils vom ersten Tag an umfassend darstellen. Auf neun Ebenen mit 16.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden 160 Fahrzeuge und insgesamt mehr als 1.500 Exponate gezeigt. Dabei folgt das Museum dem Leitgedanken „Zukunft braucht Herkunft“ und präsentiert sich als Ort der Innovation.
nix
  • Stuttgart, 10.03.2014 - Von der ersten Automobilwettfahrt der Geschichte 1894 bis zu den diversen aktuellen Engagements im Motorsport: Die Rennsport-Aktivitäten von Mercedes-Benz und den Vorgängermarken erzählen eine Erfolgsgeschichte, die ihre Wurzeln früh in der Anfangszeit des Automobils hat. Seit dem 19. Jahrhundert sind die Rennsport- und Rallyewagen aus Stuttgart im sportlichen Wettstreit immer wieder ganz vorne zu finden. Ihre Erfolge zeugen von innovativer Technik, dem Siegeswillen der Fahrer und effizienter Teamarbeit.
nix
  • Stuttgart, 04.12.2013 - Das Filmprojekt „Magische Momente. Die Stunde der Silberpfeile“ lässt die einzigartige Motorsporthistorie von Mercedes-Benz in einem neuen Format lebendig werden. Cassian von Salomon, international bekannter Fernsehproduzent und bis 2011 Chefredakteur sowie Geschäftsführer von „Spiegel TV“, hat mit seinem Team in mehr als einjähriger Arbeit ein glänzendes Porträt der Mercedes-Benz Silberpfeile und ihrer Fahrer geschaffen.
nix
  • Stuttgart, 06.05.2013 - Die Geschichte der Mercedes-Benz S-Klasse ist eine Historie der automobilen Sicherheit auf höchstem Niveau. Eine Tradition herausragender Innovationen, die in der S-Klasse Premiere haben, macht die Stuttgarter Oberklasse-Fahrzeuge zum Wegbereiter neuer Lösungen und zu einem weltweiten Maßstab für die Fahrzeugsicherheit. Damit etabliert Daimler über die eigenen Fahrzeuge hinaus immer wieder Standards in der aktiven, passiven und integrierten Sicherheit für die gesamte Automobilindustrie.
nix
  • Stuttgart, 10.01.2012 - In den 1950er-Jahren geht in Stuttgart ein ganz besonderer Stern auf: Die Mercedes-Benz SL-Klasse wird geboren. Am Anfang steht dabei der Motorsport. Der 300 SL Rennsportwagen (Baureihe W 194, das Kürzel steht für „Super-Leicht“) wird 1952 als Flügeltüren-Coupé und Roadster mit seinen Erfolgen in internationalen Wettbewerben zum Zündfunken für die Entstehung zweier faszinierender Seriensportwagen: Die Mercedes-Benz Typen 300 SL und 190 SL begründen im Jahr 1954 die Tradition der legendären Sportwagenfamilie.
nix
  • Stuttgart, 17.10.2011 - Forschung ist der Motor des Fortschritts. Bei Daimler hat sie eine lange Tradition und nimmt eine Schlüsselposition ein. Die Erkenntnisse aus unserer Forschung waren schon immer richtungweisend für die Entwicklung neuer Fahrzeuge, was zu Beginn der 1970er-Jahre in der offiziellen Gründung unseres Forschungsbereichs gemündet hat.
nix
  • Stuttgart, 29.08.2011 - Die Geschichte der Daimler AG reicht zurück bis ins Jahr 1886. Damals erfinden Carl Benz und Gottlieb Daimler unabhängig voneinander das Automobil, der eine in Mannheim, der andere in Stuttgart. Im Jahr 1926 fusionieren die von beiden gegründeten Unternehmen zur Daimler-Benz AG, die wiederum in der heutigen Daimler AG aufgegangen ist. Das Automobil als Kerngeschäftsfeld hat die Geschicke des Konzerns seither begleitet, und es wird sie über zahlreiche Innovationen weiterhin begleiten.
nix
  • Stuttgart, 22.08.2011 - Entwicklung und Fortschritt gehören eng zusammen, das beweisen Gottlieb Daimler und Carl Benz mit ihren Konstruktionen: dem ersten schnell laufenden Benzinmotor von 1885 und dem Patent-Motorwagen von 1886. Die beiden Maschinen lösen eine Revolution nicht nur für die Welt der Automobiltechnik, sondern für die Welt schlechthin aus.
nix
  • Stuttgart, 02.08.2011 - Das erste Personenfahrzeug mit Allradantrieb für den Alltagsbetrieb konstruiert die Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) im Jahr 1907. Der sogenannte „Dernburg-Wagen“ hat sogar eine Allradlenkung. Er ist benannt nach dem damaligen Staatssekretär Bernhard Dernburg, der mit ihm 1908 in Afrika viele Kilometer zurücklegt.
nix
  • Stuttgart, 26.07.2011 - Das Repräsentationsfahrzeug verschafft einen würdigen und standesgemäßen Auftritt. Denn ein stattliches und wirkungsvolles Automobil dient nicht nur dem Selbstzweck des Transports. Durch seine Präsenz wirkt es als Verstärker imponierender Auftritte. Wobei die Bewertung je nach Epoche unterschiedlich ausfällt, ebenso die der jeweils benutzten Automobile.
nix
  • Stuttgart, 15.07.2011 - Der Wunsch nach Fahrzeugen mit kompakten Außenmaßen und zugleich großen „inneren Werten“ zieht sich durch die gesamte Geschichte der Daimler AG und ihrer Vorläuferunternehmen. Immer wieder gelingt es dem Stuttgarter Unternehmen, dessen eigentliche Domäne traditionell die Produktsegmente der Oberklasse und oberen Mittelklasse sind, seine Innovations- und Entwicklungskompetenz auch in den darunter liegenden Segmenten einzubringen –bei Fahrzeugen mit kompakteren Abmessungen und niedrigerem Preis.
nix
  • Stuttgart, 28.06.2011 - Geschwindigkeit, Kraft und Stil, visionäre Technik und das Bewusstsein für die Geschichte, aber auch Eleganz und Luxus: Das sind Stärken der Marke Mercedes-Benz. Und es sind Facetten, welche die pure Faszination am Automobil ausmachen, die Jahr für Jahr tausende Besucher zum Festival of Speed lockt. Mercedes-Benz Classic ist dort regelmäßig vertreten. Bei der diesjährigen Veranstaltung, die vom 1. bis zum 3. Juli 2011 unter dem Motto „Racing Revolutions – Quantum leaps that shaped motor sport“ stattfindet, nimmt die Classic-Sparte mit bedeutenden Motorsportfahrzeugen auf der 1,86 Kilometer langen Bergrennstrecke teil.
nix
  • Stuttgart, 02.05.2011 - Gleich drei der legendären Kompressor-Wagen bringt Mercedes-Benz Classic 2011 bei der Mille Miglia an den Start: Zwei Mercedes-Benz Typ SS und ein Typ SSK erinnern bei der exklusiven Veranstaltung vom 11. bis zum 15. Mai 2011 an den legendären Sieg von Rudolf Caracciola im April 1931: Damals gewinnt der Mercedes-Benz Pilot mit seinem Kopiloten Wilhelm Sebastian auf einem Rennsportwagen Typ SSKL als erster nicht italienischer Fahrer die Mille Miglia mit einem Durchschnittstempo von 101,1 km/h.
nix
nix
  • Stuttgart, 24.03.2011 - Unter dem Motto „125 Jahre! Erfinder des Automobils“ präsentiert Mercedes-Benz Classic auf der Techno-Classica 2011 die einzigartige Geschichte der Automobile mit dem Stern. Die Messepräsenz schlägt einen faszinierenden Bogen von der Geburtsstunde des Kraftwagens bis in die Gegenwart und Zukunft von Design und Antriebstechnik und macht diese Entwicklung mit zwölf automobilen Meilensteinen erlebbar.
nix
  • Stuttgart/Mannheim, 17.03.2011 - Der Benz 200 PS Rekordwagen ist Anfang des 20. Jahrhunderts das schnellste Automobil der Welt. Victor Héméry überschreitet mit dem in Mannheim gebauten Wagen am 8. November 1909 auf der Rennstrecke von Brooklands in England erstmals in einem Automobil mit Verbrennungsmotor die Geschwindigkeitsgrenze von 200 km/h. Zwei Jahre darauf erreicht Bob Burman in Daytona Beach schließlich den absoluten Geschwindigkeitsrekord von 228,1 km/h. Diese Bestmarke für Fahrzeuge wird acht Jahre lang Bestand haben, und der Rekordwagen wird unter dem Namen „Blitzen-Benz“ endgültig zur Legende.
nix
  • Stuttgart, 01.03.2011 - Das Coupé ist eine exklusive Karosserieform. Das war schon zu Kutschen¬zeiten so: Zwei Plätze in der komfortablen Kabine, die vermeintlich ohne Vorder¬wagen wie ein abgeschnittener (französisch: „coupé“) Viersitzer aussah, mit dem Kutscher vorne auf dem offenen Bock – wer sich in so einem Wagen chauffieren ließ, der bewies Stil und einen Sinn fürs Individuelle.
nix
  • Stuttgart, 03.08.2010 - Die Geburt des Automobils im heutigen Wortsinn findet im Jahr 1886 statt: Die Gründerväter der heutigen Daimler AG, Carl Benz und Gottlieb Daimler, erfinden unabhängig voneinander ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor – Benz seinen dreirädrigen Patent-Motorwagen, Daimler seine vierrädrige Motorkutsche. Doch bereits im Spätsommer 1885 bewegt sich der zweirädrige „Reitwagen“ von Gottlieb Daimler ebenfalls mit Verbrennungsmotor aus eigener Kraft. Damit ist er im ursprünglichen Wortsinn ebenfalls ein Automobil.
nix
  • Stuttgart, 01.07.2010 - Ein Coupé transportiert klare Aussagen. Sein Besitzer kauft es wegen seiner Form und Schönheit, liebt die fließende Silhouette – und zieht es sich gewissermaßen für jede Fahrt an wie die eigene elegante Kleidung. Dass dann meist noch ein leistungsstarker Motor zur Verfügung steht, wird wohlwollend zur Kenntnis genommen, schließlich will man flott und dynamisch unterwegs sein, ohne in einem Sportwagen zu sitzen. Ein Coupé ist die Fortsetzung eines ganz bestimmten Lebensstils auf vier Rädern. Und das bringen die Coupés der Mercedes-Benz CL-Klasse besonders elegant und ausdrucksstark auf den Punkt.
nix
  • Stuttgart, 14.05.2010 - Supersportwagen definieren den automobilen Superlativ: Sie stehen, was Leistung und Innovation angeht, an der Spitze der jeweils zeitgenössischen Technik. Dabei sind sie nicht in erster Linie für den Renneinsatz bestimmt, sondern werden als exklusive Fahrzeuge mit Straßenzulassung verkauft. Mercedes-Benz setzt immer wieder Maßstäbe mit solchen Hochleistungsfahrzeugen für Kunden. Sie wecken die Leidenschaft an einer besonderen Form der Automobilkultur.
nix
  • Stuttgart, 31.03.2010 - Als Gottlieb Daimler im Jahr 1896 seinen ersten Lkw vorstellt, hat sich Carl Benz in Mannheim zeitgleich, aber auf ganz anderen Wegen dem Nutzfahrzeug genähert. Er konzentriert sich auf Omnibusse und das, was man heute „Transporter” nennen würde. „Combinations-Lieferungs-Wagen“ heißen die ersten Benz’schen Flitzer von 1896 im zeitgenössischen Jargon. Als „kleiner Kutschierwagen mit abnehmbarem Kastenaufbau“ verfügt das Gefährt über Kettenantrieb sowie Dreiganggetriebe und rollt auf schmalen Vollgummireifen. Erhältlich sind drei Motorvarianten mit 1,8, dann 2,6 und schließlich 3,3 kW.
nix
  • Stuttgart, 12.02.2010 - 1934 wagt Mercedes-Benz sich mit einem revolutionären Fahrzeugkonzept in die Öffentlichkeit, dem Typ 130. Denn ein Wagnis ist es: Einen serienmäßigen Heckmotorwagen hat es in der Markengeschichte bisher noch nicht gegeben. Ja, die gesamte Automobilhistorie, die zur damaligen Zeit knapp 50 Jahre umfasst, hat noch nicht viele Heckmotorfahrzeuge gesehen.
nix
  • Stuttgart, 25.08.2009 - Ein Auto ist ein sehr komplexes Produkt. Bevor es auf den Markt kommt, wird es intensiv erprobt. Die Fahrwerkserprobung und -abstimmung ist Kernbestandteil vieler Tests. Sie findet auf unternehmenseigenem Gelände statt, aber auch auf öffentlichen Straßen. Dieses Ideal finden die Mercedes-Benz Ingenieure in den 1960er Jahren um den kleinen Ort Friedrichsruhe, knapp 30 Kilometer von Heilbronn entfernt.
nix
  • Stuttgart, 08.06.2009 - Anti-Blockier-System, Airbag oder Sicherheitsfahrgastzelle: Mit solchen Innovationen hat Mercedes-Benz die Fahrzeugsicherheit revolutioniert. Die Marke arbeitet seit Jahrzehnten kontinuierlich an der Sicherheitstechnik der Zukunft. Die Ergebnisse dieses Strebens haben immer wieder Maßstäbe in der Fahrzeugsicherheit gesetzt: Was Ingenieure der Stuttgarter Marke entwickeln, macht Millionen Automobile in aller Welt sicherer.
nix
  • Stuttgart, 11.05.2009 - Es soll Leute geben, die eine Mercedes-Benz S-Klasse kaufen wegen des mühelosen und komfortablen Fahrens. Oder wegen ihrer überragenden Sicherheit. Oder wegen ihrer zukunftsweisenden Technik. Diese Leute haben Recht. Doch die S-Klasse ist mehr.
nix
  • Stuttgart/Genf, 03.03.2009 - Verschiedene Persönlichkeiten, die mit der Daimler AG und ihren Vorgängerunternehmen verknüpft sind, sind zu Lebzeiten oder posthum mit hoher Ehre ausgezeichnet worden: Sie wurden in die „Automotive Hall of Fame“ (AHF), Dearborn/USA, in die „European Automotive Hall of Fame“ (EAHF), Genf/Schweiz, oder sogar in beide aufgenommen.
nix
nix
  • Stuttgart, 31.01.2009 - Die Faszination des Wettbewerbs und der Kontinuität auf höchstem Niveau ist bei Mercedes-Benz so stark wie das Markenzeichen selbst. Dahinter stehen erstklassige Produkte in allen Fahrzeugsegmenten. Dahinter steht aber auch der herausragende Wille zum Wettbewerb. Denn ständig ändern sich im globalen Umfeld die Kundenwünsche und Märkte, und kontinuierlich stellt sich das Unternehmen darauf ein.
nix
  • Stuttgart, 13.01.2009 - Die Geschichte der oberen Mittelklasse von Mercedes-Benz ist lückenlos bis ins Jahr 1947 zurückzuverfolgen. Damals geht der Typ 170 V, ursprünglich 1936 eingeführt, als erster Nachkriegs-Personenwagen von Mercedes-Benz erneut in Produktion. Doch schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts sind Fahrzeuge, die unterhalb der Luxus- und Oberklasse, aber oberhalb der Kleinwagenklasse positioniert sind, fester Bestandteil des Modellportfolios von Mercedes-Benz und den Ursprungsmarken.
nix
  • Stuttgart, 05.12.2008 - Frauen haben einen maßgeblichen Anteil am Erfolg des Automobils, das im Jahr 1886 nahezu zeitgleich von Gottlieb Daimler und Carl Benz erfunden worden ist. Die erste Langstreckenfahrt auf dem Benz Patent-Motorwagen unternimmt eine Frau – Bertha Benz; der Durchbruch der neuen, revolutionären deutschen Erfindung gelingt in Frankreich, und zwar aufgrund der Tatkraft einer Frau – Louise Sarazin.
nix
  • Stuttgart, 24.09.2008 - Mercedes-Benz kann auf eine lange Tradition exklusiver Limousinen zurückblicken, die den Namen Pullman tragen. Nach modernem Verständnis sind es besonders luxuriös ausgestattete Repräsentationsfahrzeuge mit stark verlängertem Radstand und zwei Sitzreihen im Fond – für gewöhnlich sind die Einzelsitze einander gegenüber in „Vis-à-vis“-Form angeordnet.
nix
  • Stuttgart, 23.09.2008 - Autos mit Sonderschutzausstattung geben dem Begriff der Fahrzeugsicherheit eine neue Dimension: Während Komponenten der aktiven und passiven Sicherheit die Insassen eines Autos vor Unfällen bewahren oder deren Folgen mindern, bieten Wagen mit Sonderschutzausstattung mit Hilfe einer Panzerung und anderen Zusatzausstattungen Sicherheit vor bewaffneten Angriffen.
nix
  • Stuttgart, 16.07.2008 - Erdgas, Hybridantrieb, Brennstoffzelle: Obwohl der Dieselmotor immer sauberer wird, geben abnehmende Erdölvorräte, ein wachsendes Umweltbewusstsein und die bereits erkennbaren Folgen globaler Erwärmung mehr denn je Anlass, alternative Antriebskonzepte zu pflegen. Die Daimler AG hat auf diesem Gebiet Erfahrung wie kein anderes Unternehmen.
nix
  • Stuttgart/Dieppe, 07.07.2008 - Mercedes auf dem ersten und Benz auf dem zweiten und dritten Platz – beim Grand Prix von Frankreich im Jahr 1908 belegen die beiden deutschen Unternehmen das Siegertreppchen komplett.
nix
Lade...