Wendiger und zuverlässiger Partner für die Natursteinbranche

Wendiger und zuverlässiger Partner für die Natursteinbranche
14.
Mai 2015
Stuttgart
  • Der Fuso Canter auf der Nürnberger Messe Stone+Tec 2015
  • Starke Basis fürs steinige Handwerk
  • Kompakt, wendig und vielseitig
  • Allradvariante mit zuschaltbarem Allradantrieb
  • Hybrid-Antrieb rundet das Programm ab
Die neueste Generation des Fuso Canter bietet mit ihrem breiten Typenprogramm das passende Fahrzeug für verschiedenste Einsätze in der Steinbearbeitungsbranche. Beispielhafte Fahrzeugkonzepte mit unterschiedlichen Aufbauten sind auf der diesjährigen Fachmesse Stone + Tec in Nürnberg vom 13. bis 16. Mai 2015 wieder zu sehen. Der aufbaufreundliche Kompakt-Lastwagen ist eine sichere Basis fürs steinige Handwerk und erfreut sich in der Branche zunehmender Beliebtheit. Seit der letzten Messe 2013 wartet der Bestseller mit einigen Neuheiten auf.
Wirtschaftlich und sauber motorisiert
In der aktuellen Euro VI-Version ist der Fuso Canter nicht nur sauberer, sondern auch nochmals effizienter geworden. „Ecofficiency“ lautet die Maxime. Unter diesem Stichwort verbirgt sich eine ganze Reihe verbrauchssenkender Maßnahmen. Dazu gehören unter anderem höhere Einspritzdrücke von 2000 bar, Verwendung von Leichtlauf-Motoröl, Motor-Start-Stopp und längere Achsübersetzungen. Darüberhinaus gibt es weitere attraktive Modellvarianten mit Hybrid- oder Allradantrieb sowie ein 8,55 t-Modell.
Der Vierzylinder-Turbodiesel mit 3,0 Liter Hubraum steht in drei Ausführungen zur Verfügung:
96 kW (130 PS) bei 3000-3500 U/min, 300 Nm bei 1300-3050 U/min
110 kW (150 PS) bei 3500 U/min, 370 Nm bei 1320-2840 U/min
129 kW (175 PS) bei 3500 U/min, 430 Nm bei 1600-2860 U/min
Mit dem Schritt zu den neuen Abgasstufen Euro 5b+ und Euro VI hat der robuste Vierzylinder mit 3,0 l Hubraum nochmals zugelegt. Eine erweiterte Geräuschdämmung stellt sicher, dass sich die Leistungssteigerung weder in der Kabine noch außen in einem höheren Geräuschniveau widerspiegelt. Bei den Varianten ab 6,5 t zulässigem Gesamtgewicht (zGG) mit 110 kW (150 PS) und 129 kW (175 PS) bringen rollwiderstandsopti­mierte Reifen und ein verbesserter Dieselpartikelfilter zusätzliche Vorteile.
Die Top-Gewichtsvariante mit 8,55 t zGG ermöglicht Fahrgestell-Tragfähigkeiten von bis zu sechs Tonnen und markiert somit eine neue Spitzenposition in dieser Gewichtsklasse. Die Modelle Canter 9C15 und 9C18 verfügen serienmäßig über das automatisierte Doppelkupplungsgetriebe „Duonic“ mit der breiten Komfortkabine („C“, Comfort). Sie sind mit den 3,0-Liter-Motoren mit 110 kW (150 PS) und 129 kW (175 PS) mit Dieselpartikelfilter und der SCR-Technologie BIueTec 6 (Euro VI) lieferbar. Serienmäßig gehören ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, eine Motorbremse mit 50 kW Bremsleistung und das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) zur Ausstattung.
Klein, wendig und verlässlich: Canter 3S13 mit Dreiseitenkipper
Nicht für jede Arbeit braucht der Natursteinbetrieb gleich einen 7,49-Tonner. Für viele Aufgaben, sei es beim Zuliefern oder Werkzeugtransport reicht auch ein kleinerer 3,5-Tonner. Damit kann der Fliesenleger oder Steinmetz viele der typischen Aufträge dieser Branche effektiv und kostengünstig in Angriff nehmen. Der Fuso Canter Typ 3S13 mit Dreiseitenkipper ist hierfür ein perfekter Helfer. Es handelt sich um ein sehr schmales Fahrzeug, das inklusive Aufbau lediglich 1,80 m breit und somit ideal für den Einsatz beispielsweise auf Friedhofswegen geeignet ist. Bei einem Radstand von 2500 mm verfügt der kleine Kipper über einen Wendekreis von nur 10,6 m, was ihn zu einem der wendigsten seiner Klasse macht.
Der Canter 6C18 4WD mit zuschaltbarem Allradantrieb
Für schwierigesTerrain gibt es den Fuso Canter auch mit zuschaltbarem Allradantrieb. Der Canter 4x4 sorgt auch auf unbefestigtem oder rutschigem Grund für sicheres Vorankommen. Mit einer Fahrzeugbreite von lediglich zwei Metern sind auch mit diesem Modell Engstellen leicht passierbar. Für Vortrieb sorgt die Spitzenmotorisierung des modernen Vierzylinder-Turbodieselaggregats mit 129 kW (175 PS).
Mit einem Dreiseitenkipper von F. X. Meiller und Einzelkabine hat das Fahrzeug bei einem Radstand von 3400 mm ein zulässiges Gesamtgewicht von 6,5 Tonnen. Bei einer Auflastung auf 7 t ist eine Anhängelast von 3 t und somit ein Gesamtzuggewicht von 10 Tonnen möglich. Der Allradler wird wahlweise mit Einzel- oder Doppelkabine geliefert. Auch die Allradvariante verfügt über Nebenabtrieb, so dass hydraulische Anwendungen wie Dreiseitenkipper, Abrollkipper, Kran oder Bohrgerät aufgebaut und betrieben werden können. Der Drehzahlregler ist frei positionierbar.
Der allradgetriebene Canter 4x4 verfügt jetzt ab Werk über ein Untersetzungsgetriebe und weist somit eine Steigfähigkeit von bis zu 60 Prozent auf. Der Allradantrieb ist zuschaltbar und spart im Alltagsbetrieb als 4x2-Ausführung Kraftstoff. Weitere Merkmale des Canter 4x4 sind das zu 70 Prozent selbstsperrende Hinterachsdifferenzial und eine 50-kW-Motorbremse.
Aufbaufreundlicher Rahmen und Fahrwerk für hohe Belastung
Einer der wichtigsten Vorteile des Fuso Canter ist seine Aufbaufreundlichkeit. Darüber hinaus gibt es ihn in von verschiedenen Herstellern mit Ladekran oder mit Absetz- und Abrollkipper.
Komfort und Robustheit des Canter sind an die jeweiligen Einsatzbedingungen angepasst. So profitieren die 3,5-t-Varianten von einer Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern und entsprechenden Vorteilen bei Komfort und Handling. In den höheren Gewichtsvarianten wird höchst belastbare Lkw-Technik mit einer Starrachse und Parabelfedern verwendet. An der Hinterachse kommen bereits bei den 3,5-Tonnern Zwillingsreifen zum Einsatz. Serienmäßig fährt der Canter mit Scheibenbremsen an allen Rädern.
Stabilität gewährleistet der robuste Leiterrahmen. Er wird in drei Ausführungen von 700 bis 850 mm Breite gefertigt. Sein einheitliches Lochbild und Aufbaukonsolen erleichtern den Aufbauherstellern die Arbeit. Mit drei unterschiedlichen Nebenabtrieben, einem Spannungswandler von der 12 V-Fahrzeugelektrik zur 24-V-Aufbauelektrik und unterschiedlichen Konfigurationen für den Kraftstofftank passt sich der Canter flexibel an die Wünsche von Aufbauern an.
Canter Eco Hybrid: Bis zu 23 Prozent weniger Diesel
Der Canter Eco Hybrid rundet das Programm ab. Er verbraucht gegenüber dem reinen Dieselantrieb bis zu 23 Prozent weniger Kraftstoff und kann sich so bei einem moderaten Mehrpreis in wenigen Jahren amortisieren. Der Canter Eco Hybrid ist für Vielfahrer im Verteilerverkehr, aber auch für Einsätze in Ballungsgebieten und emissionsempfindlichen Bereichen konzipiert. Der erste Serien-Lkw seiner Klasse mit Hybridantrieb ist längst kein Experimentalfahrzeug mehr, sondern ein jahrelang erprobtes und belastbares Serienmodell für den Alltagseinsatz. Der Fuso Canter Eco Hybrid erhielt den „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2014“ beim Wettbewerb in der Kategorie „ Verteiler-Lkw bis 12 Tonnen“ sowie zweimal in Irland den Preis „ Green Truck of the Year“.
Mehr als vier Millionen Fuso Canter verkauft in über 50 Jahren
Im März 1963, vor 52 Jahren, erblickte der Fuso Canter in Kawasaki, Japan, das Licht der Welt. Inzwischen sind mehr als vier Millionen Exemplare weltweit verkauft worden. Der leichte Fuso Canter Lkw ist das Flaggschiff der Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) und bei Kunden in über 150 Ländern weltweit gefragt. Für den europäischen Markt wird der Fuso Canter seit 1980 im Werk Tramagal (Portugal) produziert.
Die Exponate auf der Stone+Tec 2015
Aus dem breiten Programm des Fuso Canter mit einer Spanne von 3,5 bis 8,55 t zulässigem Gesamtgewicht werden auf der Stone+Tec Nürnberg 2015 vier für die Branche der Natursteinbearbeiter typische Fahrzeuge vorgestellt.
Canter 6S15 - Sechstonner mit Ferrari-Kran hinter dem Fahrerhaus, den Weha, Königsbrunn bei Augsburg, auf dem Stand 431 in Halle 4 A ausstellt. Die Pritsche hat die Maße L 2900 x B 2000 x H 400 mm und die Stirnwand ist 600 mm hoch. Der Kran mit der Bezeichnung 541 A4 hat eine Hubkraft von 320 kg. Die maximale Reichweite mit hydraulischem Vierfachausschub liegt bei 9,31 Meter. Mit einer zusätzlichen mechanischen Verlängerung ist die Hubleistung sogar auf 10,77 Meter erweiterbar. Der so ausgestattete Canter hat 2,5 t Nutzlast.
Fuso Canter 7C15 mit Hiab-Ladekran XS 066 B-2 Duo, den Cargotec zusammen mit Zanner-Fahrzeugbau am Stand 640 in Halle 3 A präsentiert. Der Dreiseiten-Kippper hat die Maße 3400 x 2000 x 400 mm. Ein hinter dem Fahrerhaus montierter Hiab-Ladekran hat eine Ausladung von bis zu 7,2 Metern. Er besitzt zwei hydraulische Ausschübe und hebt bei einer Ausladung von 3,1 m 1940 kg, bei 5,5 m noch immer 1020 kg. Die Standsicherheit wird über das „VSL“-System elektronisch überwacht. Mit dem Hiab-Kran bleibt dem Canter eine Nutzlast von ca. 3,0 Tonnen.
Fuso Canter 7C15 mit Comfort-Kabine und einem HMF-Ladekran vom Typ 735 K4, den HMF in Halle 4 A am Stand 320 vorstellt. Der 7,5-Tonner verfügt über eine Nutzlast von 2,7 Tonnen. Der Lkw ist ein vielfach verwendetes Trägerfahrzeug für den dänischen Kran mit einer hydraulischen Ausladung von 10,4 Metern bei einer Hublast von 520 Kilogramm. Die 10,4 Meter Ausladung sind manuell verlängerbar bis 12,20 Meter, die Hublast beträgt dann 400 Kilogramm.
Fuso Canter 7C18 mit Pritsche und Palfinger-Kran PK 7001-EH, den Palfinger in Halle 4 A am Stand 131 ausstellt. Die Kipp-Pritsche hat die Maße L 3300 x B 2200 x H 400 mm. Bei einer Kran-Reichweite von 11,20 Metern liegt die Hubkraft bei 470 kg. Gesteuert wird der Kran mit komfortabler Funkfernsteuerung. Das Fahrzeug ist 2,30m breit und mit abgelegtem Kran nur 2,90m hoch. Die Nutzlast beträgt 2,3 Tonnen.

Ansprechpartner

  • Head of Content Management Mercedes-Benz Trucks & Daimler Buses
  • Tel: +49 711 17-53058

Medien

Zurück
  • 15A471
    "Schwere Lasten leicht gemacht" - Fuso Canter Steinmetz
  • 15C500_001
    Fuso Canter 7C15 HMF Ladekran
  • 15C500_012
    Fuso Canter 7C15 HMF Ladekran
  • 15C500_034
    Fuso Canter 7C15 HMF Ladekran
  • 15C500_058
    Fuso Canter 7C15 Hiab Ladekran von Zanner
  • 15C500_019
    Fuso Canter 7C15 HMF Ladekran
  • 15C500_111
    Fuso Canter 7C18 Palfinger Kran + Pritsche
  • 15C500_071
    Fuso Canter 7C15 Hiab Ladekran von Zanner
  • 15C500_046
    Fuso Canter 7C15 Hiab Ladekran von Zanner
  • 15C500_077
    Fuso Canter 7C15 Hiab Ladekran von Zanner
  • 15C500_095
    Fuso Canter 7C18 Palfinger Kran + Pritsche
  • 15C500_114
    Fuso Canter 7C18 Palfinger Kran + Pritsche
  • 15C500_119
    Fuso Canter 7C18 Palfinger Kran + Pritsche
  • 15C500_127
    Fuso Canter 6S15 Ferrari Kran
  • 15C500_139
    Fuso Canter 6S15 Ferrari Kran
  • 15C500_144
    Fuso Canter 6S15 Ferrari Kran
  • 15C500_147
    Fuso Canter 6S15 Ferrari Kran
Lade...