eCar-Award 2013: Mercedes-Benz fährt elektrisch zum Doppelsieg

eCar-Award 2013: Mercedes-Benz fährt elektrisch zum Doppelsieg
12.
September 2013
Stuttgart
Der Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive ist das Serien-Elektroauto mit dem besten Design, die Mercedes-Benz B-Klasse F‑CELL bietet das beste Gesamtkonzept in der Kategorie „Konzeptfahrzeuge“ – und gewinnt damit bereits zum zweiten Mal
nach 2012 den eCar-Award. Dies entschieden 13.338 Leser der Fachzeitschriften „Auto Bild“ und „Auto Test“ in einer Online-Umfrage.
 
Bereits zum vierten Mal kürten dieses Jahr die Fachzeitschriften „Auto Bild“ und „Auto Test“ die besten und schönsten Elektroautos. Ergebnis der großen Leserumfrage: Mercedes-Benz findet sich in den Siegerlisten gleich zwei Mal auf dem ersten Platz. Sowohl der Flügeltürer Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive als auch die B-Klasse F-CELL wurden dafür mit dem begehrten eCar-Award 2013 ausgezeichnet.  
Das beste Design eines Serien-Elektrofahrzeugs attestierten die Leser dem Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive. Der „spannende“ Flügeltürer bietet aber nicht nur ein atemberaubendes Design. Gleichzeitig ist er das stärkste und schnellste elektrisch angetriebene Serien-Fahrzeug der Welt. Das High-Performance-Fahrzeug verfügt über vier Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 552 kW (751 PS) und einem maximalen Drehmoment von 1000 Newtonmetern. Damit absolviert der SLS AMG Coupé Electric Drive den Spurt von null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt). 
Als erster Pkw mit Brennstoffzellenantrieb gewann die B-Klasse F-CELL nach 2012 auch dieses Jahr wieder einen eCar-Award. Die B-Klasse erzeugt den Strom für seinen Elektroantrieb aus der chemischen Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff. Dabei entstehen keine Schadstoffemissionen. Während der Fahrt entweicht lediglich Wasserdampf aus dem Auspuff. Der Tank ist in drei Minuten mit Wasserstoff für 400 Kilometer Reichweite gefüllt. Für Fahrspaß und Dynamik auf dem Niveau eines 2,0-Liter-Benziners sorgt ein 100 kW (136 PS) starker Elektromotor. Umgerechnet auf Diesel-Äquivalent beträgt der NEFZ-Verbrauch nur 3,3 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer. 
Living Electric: Daimler ist Marktführer bei Elektro-Pkw 
Mit der Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL ist das erste unter Serienbedingungen gefertigte Elektrofahrzeug mit Brennstoffzelle von Mercedes-Benz auf der Straße. Rund 200 Fahrzeuge dieses Typs sind seit 2010 bei Kunden in den USA und Europa.
Absoluter Spitzenreiter ist der Elektro-smart, der mit 983 Zulassungen und einem Marktanteil von 40 Prozent die Zulassungsliste der Elektromobile anführt.
Prof. Dr. Thomas Weber, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung, betont: „Für uns steht die Zukunft der Mobilität schon lange im Zeichen der Elektrifizierung. Mit insgesamt neun lokal emissionsfreien Fahrzeugen mit Batterie- oder Brennstoffzellenantrieb hat die Daimler AG heute schon die weltweit breiteste Palette an Elektrofahrzeugen auf der Straße.“

Ansprechpartner

Medien

  • 13C715_0397
    Die B-Klasse F-CELL bei der Silvretta E-Rallye
  • 12C1038_095
    Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive
Lade...