Mercedes-Benz setzt Maßstäbe bei der Kundenansprache: Neuer City Store „Mercedes-Benz Connection“ in Osaka eröffnet

Mercedes-Benz setzt Maßstäbe bei der Kundenansprache: Neuer City Store „Mercedes-Benz Connection“ in Osaka eröffnet
29.
April 2013
Stuttgart
Stuttgart – Mit der Eröffnung des City Stores „Mercedes-Benz Connection“ in Osaka (Japan) am vergangenen Freitag setzt Mercedes-Benz seine Strategie der individuellen Kundenansprache konsequent fort. Nach Tokio ist es der zweite völlig neu konzipierte City Store in Japan. Weltweit gibt es bereits über zehn dieser urbanen Anlaufstellen für die Marke. Neben Café und Restaurantlounge bietet Mercedes-Benz Connection dem Besucher auf rund 600 Quadratmetern ein interaktives Marken- und Produkterlebnis.
„Mit Mercedes-Benz Connection in Japan gehen wir bewusst in die Innenstädte, um mit neuen Zielgruppen in einer ungezwungenen Atmosphäre in den Dialog zu treten“, so Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing. „Damit haben wir einen Ort geschaffen, wo Besucher auf emotionale Art und Weise unsere Marke und unsere Produkte kennenlernen und auch erleben können.“
Alleine in Japan kamen seit der Eröffnung des ersten Mercedes-Benz Connection in Tokio im Juli 2011 bereits rund eine Million Besucher. Mit ihrer modernen Architektur und dem einladenden Gastronomie- und Eventkonzept sprechen diese City Stores verstärkt junge und neue Zielgruppen an. Über 80 Prozent der Besucher von Mercedes-Benz Connection in Japan fahren bisher noch keinen Mercedes und interessieren sich erstmals für die Marke.
In beiden japanischen City Stores können Interessierte die neuesten
Mercedes-Benz Modelle spontan bei einer Probefahrt testen. Regelmäßige Veranstaltungen wie etwa die Mercedes-Benz Fashion Week Tokio machen die City Stores zu einem vielbeachteten und angesagten Treffpunkt. In Tokio bekommen die Besucher zudem durch die offene Raumstruktur im Restaurant sogar Einblicke in die Küche eines Michelin-Sternekochs.
Näher am Kunden – City Stores und Brand Center
Mit den City Stores in exklusiver innerstädtischer Lage legt Mercedes-Benz den Fokus auf die Markenkommunikation. 1997 eröffnete Mercedes-Benz in Italien die ersten urbanen Markenauftritte und bewegte sich damit als erster Automobilhersteller zum Kunden in die Innenstädte. Neben den Mercedes-Benz Connections in Tokio und Osaka bestehen weitere City Stores etwa in Paris, Bologna, Turin, Verona, Rom, Brüssel, Salzburg, Berlin oder München. 2012 folgte der „Visionary Store“ in Mailand, der ein einzigartiges Infotainment rund ums Auto bietet. Im selben Jahr startete Mercedes-Benz mit der Einführung der A-Klasse auch sein mobiles Pavillonkonzept: eine dreimonatige Roadshow durch 90 europäische Großstädte.
Für ein besonderes Kundenerlebnis sorgen neben den innerstädtischen City Stores seit 2000 auch die großräumigen Mercedes-Benz Brand Center in Metropolen wie München, Stuttgart, Köln, Berlin, Paris, London, Mailand, New York, Singapur und Peking. Seit Anfang des Jahres lockt zudem ein Mercedes-Benz Brand Center in Delhi Kunden in seine Ausstellungsräume. Es ist das größte Autohaus eines Premiumherstellers in Indien. In seinen Brand Centern präsentiert Mercedes-Benz auf mehreren tausend Quadratmetern sein gesamtes Produktportfolio und die Geschichte der Marke. Wie auch in den City Stores runden wechselnde Ausstellungen rund ums Automobil sowie Lesungen, Vernissagen, Vorträge und Afterwork-Events das Angebot der Brand Center ab.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • 13C493_01
    Mercedes-Benz eröffnet City Store „Mercedes-Benz Connection” in Osaka (Japan)
  • 13C493_03
    Mercedes-Benz eröffnet City Store „Mercedes-Benz Connection” in Osaka (Japan)
  • 13C493_02
    Mercedes-Benz eröffnet City Store „Mercedes-Benz Connection” in Osaka (Japan)
Lade...