Swarovski veredelt Mercedes-Benz Schlüssel: Edle Kristalle und der Stern glänzen gemeinsam

Swarovski veredelt Mercedes-Benz Schlüssel: Edle Kristalle und der Stern glänzen gemeinsam
02.
November 2010
Stuttgart
Stuttgart. Der Erfinder des Automobils und der Erfinder des Aurora Borealis-Kristalleffekts bringen heute ein gemeinsames Produkt auf den Markt: einen Fahrzeugschlüssel, auf dem neben dem Mercedes-Benz Stern insgesamt über 200 SWAROVSKI ELEMENTS funkeln. Der luxuriös anmutende Schlüssel wird zunächst in einem Pilotprojekt mit einer limitierten Auflage von 800 Stück ausschließlich Mercedes-Benz Kunden in Japan angeboten. Die Idee, Mercedes-Benz Schlüssel mit SWAROVSKI ELEMENTS zu veredeln, wurde in der internen Daimler „Business Innovation Community“ geboren.
„Bei dieser Kooperation finden zwei Premium-Marken zusammen, die mit ihren Produkten immer wieder neue Standards setzen. Beide stehen für exzellente Qualität, Kreativität und faszinierendes Design und ergänzen sich somit auf ideale Weise. Daher freuen wir uns sehr, zusammen mit Swarovski diese Idee unserer Mitarbeiter in einem konkreten Projekt zu verwirklichen“, sagt Dirk Reimelt, Leiter des Projektes bei Business Innovation.
Das Design des Fahrzeugschlüssels wurde gemeinsam von Mercedes-Benz in Japan und Swarovski in Österreich entwickelt – zugeschnitten auf den japanischen Lifestyle- und Modegeschmack. Beide Längsseiten sind mit Kristallen besetzt, wahlweise in pink oder schwarz. Swarovski fertigt jeden einzelnen Schlüssel in aufwändiger Handarbeit. Mercedes-Benz Kunden können das edle Lifestyle- und Modeaccessoire zusätzlich zu den beiden Standardschlüsseln ab einem Preis von 367 Euro erwerben. Nach Abschluss der Pilotphase in Japan wird eine Ausweitung auf andere Märkte geprüft.
Business Innovation: Kreative Keimzelle für neue Geschäftsideen
Die Daimler „Business Innovation Community“ ist eine Web-2.0-Plattform im Intranet. Dort können Mitarbeiter weltweit ihre Geschäftsideen einbringen. Kollegen aus anderen Bereichen und Regionen kommentieren, bewerten und entwickeln sie weiter. Im Oktober 2007 ins Leben gerufen, umfasst die „Business Innovation Community“ inzwischen 20.000 Mitarbeiter, die 1.500 Geschäftsideen eingebracht haben. Bis heute wurden 58 erfolgversprechende Ideen für das Unternehmen identifiziert und elf davon über Pilotprojekte im Markt gestartet. Dazu gehören unter anderem car2go, car2gether, die Mercedes-Benz Driving Academy und Mercedes-Benz Young Classics.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • 10A1198
    Swarovski veredelt Mercedes-Benz Schlüssel: Edle Kristalle und der Stern glänzen gemeinsam
  • 10A1199
    Swarovski veredelt Mercedes-Benz Schlüssel: Edle Kristalle und der Stern glänzen gemeinsam
  • 10A1200
    Swarovski veredelt Mercedes-Benz Schlüssel: Edle Kristalle und der Stern glänzen gemeinsam
Lade...