Messeauftritt in der „Setra-Hauptstadt“

Messeauftritt in der „Setra-Hauptstadt“
18.
Januar 2008
San Francisco/Ulm
  • Daimler Omnibusmarke mit zwei Luxusbussen auf der UMA Expo 2008
  • In und um San Francisco sind die meisten S 417 Kunden ansässig
  • Beide Ausstellungsfahrzeuge haben bereits einen Käufer gefunden
Auf der diesjährigen Motorcoach Expo (16. - 20. Januar 2008) in San Francisco ist Setra of North America mit dem Slogan „Experience success“ erneut mit zwei S 417 der Luxusklasse vertreten. Für die Daimler Premiummarke ist der diesjährige Auftritt ein besonderes Highlight, handelt es sich bei der kalifornischen Metropole doch um die heimliche „Setra Hauptstadt“ der Vereinigten Staaten. Insgesamt 12 Setra Kunden mit einem Fahrzeugbestand von insgesamt über 80 Setra Reisebussen haben in und um San Francisco ihren Firmensitz.
Unter dem Motto „Setra - The benchmark in luxury travel“ überzeugt die Marke auch in diesem Jahr die amerikanische Omnibus-Fachwelt mit einer Vielzahl an innovativen Ausstattungsvarianten. Dazu zählen unter anderem das „TopSky“ -Glasdach, eine Satelliten-Navigationsanlage, Laptop-Anschlüsse für Präsen­tationen sowie elektrisch klappbare 19 “- Monitore. Elegante Bestuhlungen mit Ambiente-Polsterungen garantieren zudem einen herausragenden Sitzkomfort. Moderne Radio- und Videoanlagen sorgen für wohlklingendes Raumstereo und auch die exklusiven Einbauküchen mit Stauräumen, Arbeitsplatte und Kühlboxen im Heck der Fahrzeuge lassen zukünftig auch auf langen Reisen keinen Service­wunsch offen.
Die Fahrzeuge sind mit dem 339 kW-starken DDC Serie 60 DDEC Motor, einer passiv gelenkten Nachlaufachse mit Einzelradaufhängung sowie dem auto­matisierten 12-Gang Schaltgetriebe ZF AS-Tronic ausgerüstet und entsprechen den gesetzlichen Abgasgrenzwerten nach EPA 07.
Den Premiumanspruch der Produkte unterstreicht Setra auch mit dem Messe­stand, der mit großzügiger Raumgestaltung und mit hochwertigem Ambiente die Besucher zu Fachgesprächen einlädt. Die beiden in San Francisco präsentierten S 417 wurden bereits im vergangenen November im neuen Setra KundenCenter am deutschen Produktionsstandort Neu-Ulm den beiden Unternehmen „Pro-Tran“ und „Arrow Stage Lines“ übergeben. Seit der Markteinführung des S 417 auf der Motorcoach Expo 2003 in Orlando, Florida, wurden bislang insgesamt über 600 Fahrzeuge in den USA, Mexiko und Kanada verkauft.
Setra Omnibusse werden in Nordamerika, ebenso wie die Marken Orion und Dodge Sprinter, unter dem Dach von Daimler Buses North America vertrieben. Sitz ist in Greensboro, North Carolina. Der S 417 ist ein Mitglied der euro­päischen Setra Reisebusgeneration TopClass 400 und wurde speziell für den nordamerikanischen Markt entwickelt.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • 08A63
    Der Setra S 417 unter der Golden Gate Bridge in San Francisco.
  • 07C2610-002
    Setra S 417 "Arrow Stage Lines"
  • 07C2610-009
    Setra S 417 "Pro-Tran"
Lade...