1000 Stars for Bucharest: Verkehrsbetrieb in Bukarest setzt auf Omnibustechnik von Mercedes-Benz

1000 Stars for Bucharest: Verkehrsbetrieb in Bukarest setzt auf Omnibustechnik von Mercedes-Benz
19.
Dezember 2007
Stuttgart/Bukarest
  • Bald 1000 Citaro-Stadtbusse in Rumäniens Hauptstadt im Verkehr
Stuttgart/Bukarest – Am 11. Dezember hat EvoBus Romania S.R.L weitere Mercedes-Benz Citaro-Stadtbusse an den rumänischen Verkehrsbetrieb Regia Autonomă de Transport Bucureşti (R.A.T.B.) übergeben. Dabei handelt es sich um die ersten Fahrzeuge aus einem Folge­auftrag über 500 Stadtbusse, nachdem die rumänische Hauptstadt schon im Ver­lauf der zurückliegenden zwei Jahre 500 Mercedes-Benz Citaro in Dienst gestellt hat. Bis Ende 2009 werden insgesamt 1000 Mercedes-Benz Citaro-Stadtbusse für R.A.T.B. auf den Straßen von Bukarest fahren. „Mit diesen modernen Mercedes-Benz Niederflurbussen setzte Bukarest schon in 2006 einen neuen westeuropäischen Standard in Rumänien. Die Hauptstadt über­nimmt mit der Einführung modernster Fahrzeug-Technik eine Vorreiterrolle für die gesamte osteuropäische Region“, so Michael Göpfarth, Geschäftsführer EvoBus GmbH, anlässlich der Fahrzeug-Übergabe in Bukarest. Die rumänische Hauptstadt möchte mit den neuen Mercedes-Benz Citaro den öffentlichen Personen-Nah­ver­kehr leistungsfähiger und attraktiver gestalten und sieht darin eine wichtige Säule in der wirtschaftlichen Entwicklung der gesamten Region, wie Oberbürgermeister Adriean Videanu hervorhob.
Der Fuhrpark des Verkehrbetriebs R.A.T.B. umfasst neben Straßenbahnen und Trolleybussen rund 1500 Omnibusse. Mit dem Mercedes-Benz Citaro investiert die rumänische Hauptstadt heute in modernste Fahrzeugtechnik mit bewährter Lang­zeit-Qualität. Die neuen Stadtbusse bieten für den Linienbetrieb in Bukarest eine Fahr­gastkapazität von insgesamt 103 Personen, davon 27 Sitzplätze inklusive vier behin­dertengerechte Sitzplätze sowie einen Rollstuhlfahrerplatz. Drei Türen sowie die Kneeling-Einrichtung sorgen für bequemes Ein- und Aussteigen und schnellen Fahrgastfluss. Klimaanlage und Schiebefenster im oberen Bereich der Scheiben erlauben die jahreszeitlich angepasste Belüftung und Klimatisierung des Innen­raums. Der Fahrer erreicht seine in sich abgeschlossene Kabine über einen sepa­raten Zugang am vorderen Einstieg. Über insgesamt fünf Videokameras kann er sowohl den Innenraum als auch den Einstiegsbereich und das Fahrzeugheck außen überwachen. Die Information an die Fahrgäste erfolgt über moderne IBIS-Anlagen mit Bordrechner. GPS, Funkanlage und W-Lan-Verbindung dienen der Verkehrs- und Fuhrparksteuerung sowie der Fahrzeugdatenübertragung in die Disposition. Als Antrieb werden Sechszylinder-Reihenmotoren mit 210 kW (286) Leistung und mit besonders kraftstoffsparender BlueTec 4–Dieseltechnologie verwendet. Sie sind kombiniert mit Viergang-Automatikgetrieben, bei denen die Schaltprogramme über Drucktasten vorgewählt werden. Für ein Höchstmaß an Fahrsicherheit stehen un­ter anderem die elektronisch geregelte Bremsanlage, Anti-Blockier-System (ABS) und die Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR). Die Passagiere schätzen am Citaro zu­dem die fahrgastfreundliche Niederflurtechnik sowie den hell und freundlich ge­talteten Innenraum mit großer Stehhöhe. Vor allem werden an den in den ver­gangenen zwei Jahren gelieferten Mercedes-Benz-Stadtbussen die angenehme Klimatisierung, die Rampen für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen sowie die Kneeling-Einrichtung lobend hervorgehoben.
Der Mercedes-Benz Citaro eilt von Erfolg zu Erfolg und gehört heute schon zu den großen Bestsellern in der Geschichte der Linienbusse. Der im Jahr 1997 erstmals vorgestellte und zwischenzeitlich in vielen Punkten erneuerte Stadtbus hat mit an­ähernd 20 000 Fahrzeugen die Fuhrparks westeuropäischer Metropolen ero­bert und stößt nun auch in osteuropäischen Hauptstädten auf großes Interesse wie das Beispiel des rumänischen Vekehrsbetriebes R.A.T.B. zeigt. Eine internationale Jury aus Fachjournalisten von 17 europäischen Ländern hat den Mercedes-Benz Citaro zudem zum „Bus of the Year“ gekürt.
Die Busfamilie Mercedes-Benz Citaro umfasst heute eine Vielzahl von Omnibus­varianten, die den kompletten Beförderungs-Bedarf des ÖPNV-Busunternehmens im Stadt-und Überland-Linienverkehr lückenlos abdecken. Antriebe nach den Abgasnormen Euro 4 und Euro 5 sowie nach freiwilligen Standards wie EEV (Enhanced Environmentally friendly Vehicle) machen den Mercedes-Benz Citaro auch unter den immer mehr ins Blickfeld rückenden ökologischen Gesichts­punkten zu einer zukunftssicheren Investition. Auf diesem Stadtbus basiert auch die Erprobungsflotte von insgesamt 36 Brennstoffzellenbussen sowie der gerade neu vorgestellte Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid–Omnibus. Auch der bis­her längste in Serie gebaute Mercedes-Benz Stadtbus, der Capa-City für bis zu 193 Fahrgäste, ist aus dem Citaro entwickelt worden.

Ansprechpartner

  • Head of Content Management Mercedes-Benz Trucks & Daimler Buses
  • Tel: +49 711 17-53058

Medien

  • 620150_1106470_3872_2592_07A2591
    Bald 1000 Citaro-Stadtbusse in Rumäniens Hauptstadt im Verkehr
  • 07A2592
    Bald 1000 Citaro-Stadtbusse in Rumäniens Hauptstadt im Verkehr
Lade...