Der neue smart fortwo cdi: Der CO2-Champion - ein Meisterstück der Motorenentwicklung

Stuttgart, 06.07.2007
Mit der Entwicklung des weltweit kleinsten Diesel-Direkteinspritzers hat smart ein Meisterstück der Motorenentwicklung vollbracht, das den neuen smart fortwo cdi zum sparsamsten Serienauto mit Verbrennungsantrieb macht. Der 33 kW/45 PS starke Zweitürer verbraucht nur 3,3 Liter (NEFZ) pro 100 Kilometer und kommt so ohne Tankstopp rund 1.000 Kilometer weit. Mit lediglich 88 Gramm pro Kilometer hat er die weltweit niedrigsten CO2-Emissionen und ist damit CO2-Champion.
Die Common-Rail-Direkteinspritzung der neuesten Generation ermöglicht einen noch effizien teren Verbrennungsprozess als der bewährte cdi-Motor aus dem Vorgängermodell. Sie baut auch bei niedrigen Drehzahlen einen hohen Einspritzdruck bis zu 1600 bar (bisher 1350 bar) auf und spritzt den Kraftstoff mittels neu entwickelter Siebenloch-Injektoren in die Brennräume. Leistung und Drehmoment verbessern sich jeweils um 10 Prozent. Gleichzeitig sinkt der Kraftstoffverbrauch um 13 Prozent. Je nach Fahrsituation und Motorlast werden bis zu 60 Prozent der zuvor gekühlten Abgase in die Brennräume zurückgeführt.
Hightech-Kraftstoffeinspritzung
Die Kraftstoffeinspritzung erfolgt wie bei den CDI-Triebwerken der Schwestermarke Mercedes-Benz in zwei Phasen: Wenige Millisekunden vor der eigentlichen Haupteinspritzung wird eine kleine Portion Diesel in die Brennräume gespritzt, entzündet sich und wärmt die Zylinder vor. Das bewirkt ein hörbar leiseres Verbrennungsgeräusch als bei einem Motor ohne diese Piloteinspritzung. Wie viel Kraftstoff jeweils benötigt wird und in welchem zeitlichen Abstand Pilot- und Haupteinspritzung erfolgen, berechnet das elektronische „Gehirn“ des cdi-Motors – ein leistungsfähiger Mikrocomputer, der über das komplette Motorsystem Regie führt.
Das spontane Ansprechverhalten des cdi-Motors ist vor allem dem kompakten, aber sehr leistungsfähigen Turbolader zu verdanken, der im Abgaskrümmer Platz findet. Sein Verdichterrad misst im Durchmesser zwar nur 33 Millimeter, rotiert.
jedoch mit bis zu 280.000 Umdrehun gen pro Minute und baut dabei einen maximalen Ladedruck von rund 1200 Millibar auf. So bekommt der Dreizylinder mehr Luft zum Atmen und kann schon bei niedriger Drehzahl eine beachtliche Durchzugskraft entfalten: Ab 1500/min stehen bereits 85 Newtonmeter und damit mehr als drei Viertel der maximalen Durchzugskraft zur Verfügung. Diese Drehmoment-charak teristik schafft eine wichtige Voraussetzung für den hohen Diesel-Fahr-spaß, den der smart fortwo cdi mit jedem Kilometer bietet. Aus dem Stand beschleunigt er in 19,8 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchst-geschwindigkeit von 135 km/h. Somit bietet der neue smart fortwo cdi eine in dieser Fahrzeugklasse einzigartige Kombination aus Agilität, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit.
Die wichtigsten technischen Daten des neuen smart fortwo cdi auf einen Blick:
Zylinder/Ventile
R3/2 Ventile pro Zylinder
Hubraum
799 cm³
Bohrung/Hub
65,5 x 79 mm
Nennleistung
33 kW/45 PS bei 3.800/min
Max. Drehmoment
110 Nm bei 2.000–2.500/min
0-100 km/h
19,8 s
Höchstgeschwindigkeit
135 km/h
Kraftstoffverbrauch*
3,3 l/100 km
CO2-Emissionen*
88 g/km
* NEFZ

Medien

Zurück
smart fortwo CDI
07B1265
smart fortwo CDI
07B1266
smart fortwo CDI
07B1263
smart fortwo CDI
07B1264
Lade...