Kultivierte Sportlichkeit im Mittelpunkt - Mercedes-Benz: Vier Neuheiten für den Genfer Automobilfrühling 2011

Kultivierte Sportlichkeit im Mittelpunkt - Mercedes-Benz: Vier Neuheiten für den Genfer Automobilfrühling 2011
01.
März 2011
Genf
Genf – Kultivierte Sportlichkeit ist das gemeinsame Merkmal der zahlreichen Modellneuheiten, die Mercedes-Benz auf der ersten europäischen Top-Messe im 125. Jubiläumsjahr des Automobils präsentiert. Weltpremiere hat dort das neue
C-Klasse Coupé, das sich – wie die Limousine und das T-Modell der neuen C-Klasse Generation – durch die Kombination von Fahrspaß und vorbildlicher Effizienz auszeichnet. Passend zu ihrem sportlichen Charakter wurden die C‑Klasse Neuheiten von Spielerinnen der erfolgreichen deutschen Damen-Fußballnationalmannschaft vorgestellt. Ein weiteres Highlight des diesjährigen „Genfer Salons“ ist die dritte Auflage des SLK, der das Roadster-Erlebnis neu definiert und dabei bis zu 25 Prozent weniger Kraftstoff verbraucht als sein Vorgänger. Bereits am Vorabend der Messe debütierte das neue Topmodell der meistverkauften Mercedes-Baureihe: der C 63 AMG, der bis zu 358 kW (487 PS) Leistung bietet und rund zehn Prozent weniger Benzin verbraucht. Als europäische Messe-premiere zeigt der Erfinder des Automobils zudem den 392 kW starken SLS AMG E-CELL.
Erster „Eyecatcher“ bei der heutigen Mercedes-Benz Pressekonferenz war der Mercedes Simplex von 1902. Der legendäre Sportwagen und sein direkter Vorgänger, der Mercedes 35 PS von 1901, haben mit ihrer damals revolutionären Konstruktion die bis heute aktuelle Fahrzeugarchitektur definiert: tiefer Schwerpunkt, langer Radstand, breite Spur – die Grundlage für sicheres komfortables und sportliches Fahren. In dieser Tradition stehen die Mercedes-Debütanten in Genf. „Alle unsere neuen Modelle verkörpern die kultivierte Sportlichkeit, die tief in der DNA unserer Marke verankert ist“, so Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Jedes einzelne von ihnen vermittelt Fahrspaß pur bei vorbildlicher Effizienz – allen voran der jüngste Meilenstein der 125-jährigen Automobilgeschichte: der SLS AMG E-CELL mit batterie-elektrischem Antrieb, der 2013 in unsere Showrooms kommt.“
Das neue C-Klasse Coupé: Weltpremiere für das dritte Familienmitglied
Elegantes Design und ein expressiver Charakter prägen das neue Coupé der
C-Klasse, mit dem Mercedes-Benz im 125. Jahr der Unternehmensgeschichte ein weiteres neues Marktsegment erschließt. Der jugendlich-sportliche Zweitürer, der auf dem Genfer Automobilsalon Weltpremiere hat und ab Juni auf den Markt kommt, ist das erste klassische Coupé in der C-Klasse Familie. Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing: „Das neue C-Klasse Coupé ist eine eigenständige und sehr ausdrucksstarke Interpretation unserer Design-Philosophie.“
Der Newcomer verfügt über die progressive Technik der umfassend aktualisierten Schwestermodelle. Auch hier lautet das Ergebnis: Fahrspaß pur bei vorbildlicher Effizienz. Selbstverständlich bietet auch das elegante Coupé eine Fülle von technischen Highlights, darunter zahlreiche Assistenzsysteme sowie die neue Telematik-Generation mit Internet-Zugang.
Zum Marktstart stehen fünf moderne Benziner und Diesel mit Direkt-einspritzung zur Wahl. Sparsamste Coupé-Version ist der C 220 CDI BlueEFFICIENCY mit manuellem Sechsganggetriebe und serienmäßiger ECO Start-Stopp-Funktion. Der NEFZ-Verbrauch von nur 4,4 Liter Diesel/100 km entspricht 117 Gramm CO2 pro Kilometer. Die Topmotorisierung ist der V6-Ottomotor im C 350 BlueEFFICIENCY. Er leistet 225 kW (306 PS) und 370 Nm, verbraucht im Durchschnitt aber lediglich 6,8 Liter/100 km. „Mit der Erweiterung des C-Klasse Portfolios richten wir uns ganz bewusst auch an neue Kunden“, so Dr. Schmidt. „Das neue Modell ist jugendlich, stilvoll und dynamisch. Damit machen wir ein Angebot zu einem besonders sportlichen Einstieg in die Coupé-Welt von Mercedes-Benz.“
Die neue Generation der C-Klasse: Bestseller in Bestform
Die neue Generation der Mercedes-Benz C-Klasse wurde mit mehr als 2.000 Neuteilen und einer innovativen Motorenpalette umfassend aktualisiert. Nach einer der umfangreichsten Modellpflegemaßnahmen in der Unter-nehmensgeschichte hat der Bestseller im aktuellen Produktportfolio von Mercedes-Benz beste Voraussetzungen, um eine einzigartige Erfolgsgeschichte fortzuschreiben: Seit Einführung vor drei Jahrzehnten wurden weltweit mehr als 8,5 Millionen Fahrzeuge der C-Klasse und des Segmentbegründers Mercedes-Benz 190 verkauft.
Nach der Modellpflege treten die Limousine und das T-Modell der neuen Generation äußerlich noch dynamischer und selbstbewusster auf. Der Innenraum wurde aufwändig neu gestaltet und im Stil der Mercedes-Designphilosophie „Aesthetic Precision“ inszeniert. Besonders hochwertige Materialien und eine meisterhafte Verarbeitung repräsentieren perfekt die markentypische kultivierte Sportlichkeit. Eine weitere Innovation der 2011er C-Klasse ist das Multimedia-System „COMAND Online“ mit Internetzugang.
Hocheffiziente Direkteinspritzer-Motoren, die serienmäßige ECO Start-Stopp-Funktion und die für alle Motorisierungen verfügbare Siebenstufen-Automatik 7G-TRONIC PLUS sorgen für dynamischen Fahrspaß bei Top-Effizienz: Mit diesem Hightech-Paket erzielt die neue C-Klasse Generation Verbrauchs-einsparungen von bis zu 31 Prozent gegenüber dem Vorgänger. Das ebenfalls herausragende Sicherheitsniveau profitiert unter anderem von den zehn neuen Fahrer-Assistenz­systemen, die aus der E- und
S-Klasse übernommen wurden.
Eine weitere Stärke der C-Klasse ist ihre Vielseitigkeit. Das ohnehin ausgeprägte Individualisierungsprogramm wurde durch ein erweitertes Ausstattungsangebot nochmals ausgebaut. Und: Mit dem neuen C-Klasse Coupé baut Mercedes-Benz die erfolgreiche C-Klasse Familie jetzt noch weiter aus.
Der neue SLK Roadster: Ein Erfolgstyp geht in die dritte Runde
Mit dem neuen SLK geht der erfolgreichste Sportwagen seiner Klasse in die dritte Runde. Der athletische Zweisitzer mit den klassischen Roadster-Proportionen hebt den Open-Air-Fahrspaß auf ein bislang unerreichtes Niveau. Er vereint leichtfüßige Sportlichkeit mit stilvollem Komfort, markantes Sportwagen-Design mit voller Alltagstauglichkeit, Top-Performance mit beispielhafter Ökologie. Außerdem bietet der SLK als Weltneuheit das Panorama-Variodach mit MAGIC SKY CONTROL, das sich auf Knopfdruck hell oder dunkel schalten lässt.
„Mit seinen zahlreichen Technik-Innovationen bestätigt der neue SLK seine Trendsetterrolle im Segment der kompakten Premium-Roadster, das wir 1996 mit der ersten Generation begründet haben“, so Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing. Effizienz und Temperament verbinden die neuen Vier- und Sechszylindermotoren mit serienmäßiger ECO Start-Stopp-Funktion. Sie garantieren hervorragende Fahrleistungen bei bis zu 25 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch, wozu auch die optimierte, für alle Modelle verfügbare Siebenstufen-Automatik 7G-TRONIC PLUS beiträgt. Außerdem unterstreicht eine einzigartige Sicherheits-ausstattung die Vorbildfunktion des SLK in seinem Segment.
Mercedes-Benz F-CELL World Drive: Mit Wasserstoff rund um den Globus
Dass lokal emissionsfreie Elektromobilität bei Mercedes-Benz schon heute serienreif ist, beweist der laufende „ Mercedes-Benz F-CELL World Drive“ mit drei Brennstoffzellen-betriebenen B-Klasse F-CELL. Aktueller Zwischenstand beim Auftakt des Genfer Automobilsalons: Nach rund 3.600 Kilometern durch Europa sind die World Drive-Teilnehmer inzwischen in den USA unterwegs. Die zweite große Etappe führt von Florida an der Atlantikküste quer durch die Vereinigten Staaten bis nach Kalifornien und dann die gesamte Pazifikküste hinauf bis nach Vancouver in Kanada. Von Seattle geht es dann per Flugzeug weiter nach Australien und China. Mit der am 29. Januar gestarteten Weltumrundung will Mercedes-Benz das große Potenzial der Brennstoff-zellentechnologie unter Beweis stellen und dabei insbesondere auch für den Aufbau eines Wasserstoff-Tankstellennetzes werben. „Unsere Brennstoffzellen-Elektroautos sind startklar. Das einzige was fehlt, ist eine Wasserstoff-Infrastruktur“, so Zetsche.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • 11C187_001
    Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2011 - Kultivierte Sportlichkeit ist das gemeinsame Merkmal der zahlreichen Modellneuheiten, die Mercedes-Benz in Genf präsentiert. Weltpremiere hat das neue C-Klasse Coupé; die Limousine und das T-Modell der neuen C-Klasse Generation feiern Ihre Messepremiere. Passend zu ihrem sportlichen Charakter wurden die C-Klasse Neuheiten von Spielerinnen der erfolgreichen deutschen Damen-Fußballnationalmannschaft vorgestellt. Messepremiere feierte auch die dritte Auflage des Mercedes-Benz SLK. Weitere Highlights waren die smart Studie forspeed und der SLS AMG E-Cell.
  • 11C187_015
    Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2011: Dr. Joachim Schmidt, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Cars und DTM Fahrer Gary Paffett präsentieren den neuen Mercedes-Benz SLK.
  • 11C187_013
    Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2011. DTM Fahrer Gary Paffett präsentiert den neuen Mercedes-Benz SLK.
  • 11C187_010
    Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2011. Kultivierte Sportlichkeit ist das gemeinsame Merkmal der zahlreichen Modellneuheiten, die Mercedes-Benz in Genf präsentiert. Weltpremiere hat das neue C-Klasse Coupé; die Limousine und das T-Modell der neuen C-Klasse Generation feiern Ihre Messepremiere. Passend zu ihrem sportlichen Charakter wurden die C-Klasse Neuheiten von Spielerinnen der erfolgreichen deutschen Damen-Fußballnationalmannschaft vorgestellt. Messepremiere feierte auch die dritte Auflage des Mercedes-Benz SLK. Weitere Highlights waren die smart Studie forspeed und der SLS AMG E-Cell.
  • 11C187_005
    Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars mit dem neuen Mercedes-Benz C-Klasse Coupé.
  • 11C187_003
    Spielerinnen der erfolgreichen deutschen Damen-Fußballnationalmannschaft mit dem neuen Mercedes-Benz C-Klasse Coupé.
  • 11C187_018
    Dr. Annette Winkler, Leiterin smart, mit der smart Studie forspeed auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2011 und die spanische Band Mendetz.
  • 11C187_019
    Dr. Annette Winkler, Leiterin smart, mit der smart Studie forspeed auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2011.
  • 11C187_016
    Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2011. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars mit dem Mercedes-Benz SLS AMG E-CELL.
  • 11C187_007
    Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars und Spielerinnen der deutschen Damen-Fußballnationalmannschaft mit dem neuen Mercedes-Benz C-Klasse Coupé.
  • 11C187_021
    Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2011. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars mit dem Mercedes-Simplex und dem Mercedes-Benz SLS AMG E-CELL.
Lade...