CLS 63 AMG: Einzigartige Synthese aus Kraft und Design

02.05.2006
Stuttgart
  • Mit neu entwickeltem 6,3-Liter-Motor in 4,5 Sekunden auf 100 km/h
  • Technologien aus dem Motorsport
  • Sportfahrwerk mit Hochleistungs-Bremsanlage
  • AMG-Styling und exklusive Innenausstattung
Imposante Leistungsdaten, dynamisches Design und exklusive Ausstattung: Mit dem neuen CLS 63 AMG hat Mercedes-AMG ein besonders außergewöhnliches Automobil geschaffen. Das weltweit einzigartige, viertürige Coupé wird vom zu 100 Prozent eigenständig entwickelten AMG 6,3-Liter-V8-Motor angetrieben. Mit einer Leistung von 378 kW/514 PS und einem maximalen Drehmoment von 630 Newtonmetern garantiert das neue AMG Kraftpaket Fahrleistungen der Extraklasse: Der CLS 63 AMG beschleunigt von null auf 100 km/h in 4,5 Sekunden, nach 15,1 Sekunden ist Tempo 200 erreicht; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt).
Als weltweit einziges Triebwerk kombiniert der neue AMG 6,3-Liter-V8-Motor das Hochdrehzahlkonzept mit großem Hubraum. Das zu 100 Prozent eigenständig entwickelte AMG Hochleistungstriebwerk realisiert rund 20 Prozent mehr Drehmoment als vergleichbare Saugmotoren dieser Leistungsklasse. Der komplett aus hochfestem Aluminium gefertigte V8-Saugmotor fasziniert mit einer Fülle an Technologien aus dem Motorsport und dokumentiert damit die eindrucksvolle Rennsport-Historie von AMG. Die senkrechte Anordnung der Ansaug- und Abgaskanäle garantiert zusammen mit dem neuartigen Schaltsaugrohr mit zwei integrierten Drosselklappen eine perfekte Zylinderfüllung.
Tassenstößel in den Zylinderköpfen ermöglichen einen steifen Ventiltrieb und somit hohe Drehzahlen. Variable Nockenwellenverstellung, das besonders steife Closed-Deck-Kurbelgehäuse und die Zylinderlaufbahnen mit der neuartigen, revolutionären LDS-Beschichtung sind weitere Kennzeichen des hochmodernen V8-Motors made by Mercedes-AMG.
Die wichtigsten Daten des CLS 63 AMG im Überblick:
  CLS 63 AMG
Zylinderanordnung/
Ventile pro Zylinder

V8/4
Hubraum
cm3

6208
Bohrung/Hub
mm

102,2/94,6
Verdichtung 11,3
Leistung
kW/PS
bei /min

378/514
6800
Max. Drehmoment
Nm
bei

630
5200/min
Kraftstoffverbrauch komb.
l/100 km

14,5
Beschleunigung 0-100 km/h
s

4,5
Höchstgeschwindigkeit
km/h

250
Die einzigartige Kombination aus Hochdrehzahlkonzept und großem Hubraum verbindet das Beste aus zwei Welten: Begeisternde Drehfreude und gleichzeitig hohe Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen. Der Fahrer des CLS 63 AMG erlebt den betont sportlichen Charakter durch hohe Agilität in allen Drehzahlbereichen. Bereits bei 2000 Umdrehungen liefert der AMG V8 souveräne 500 Newton-meter an die Kurbelwelle, der Bestwert von 630 Newtonmetern steht bei 5200 Umdrehungen zur Verfügung.
Der neue AMG Achtzylinder ermöglicht dynamische Beschleunigung, schnelle Zwischenspurts und reinen Fahrspaß auf höchstem Niveau. Mit seinem neuen und sportlichen AMG Klangbild, das in aufwändigen Versuchsreihen gestaltet wurde, bietet der Achtzylinder aus Affalterbach den erlebbaren Reiz eines Hochdrehzahl-V8-Saugmotors – unmissverständlich hör- und fühlbar bei niedrigen, mittleren und hohen Drehzahlen.
Die elektronisch geregelte Kraftstoffversorgung mit neu entwickelten Komponenten arbeitet bedarfsgeregelt mit einem Systemdruck von 3,8 bis 5,0 bar. Je nach Leistungswunsch und Außentemperatur wird der Kraftstoffdruck angepasst und blitzschnell eingeregelt. Den Befehl vom Fahrpedal setzt die Motorelektronik binnen Millisekunden in eine entsprechende Solldruckvorgabe um. Diese Regelung garantiert ein spontanes Ansprechverhalten und ein sportliches Schubverhalten in allen Last- und Drehzahlbereichen.
AMG SPEEDSHIFT 7G-TRONIC mit Lenkrad-Schaltpaddles
Beim neuen CLS 63 AMG übernimmt die AMG SPEEDSHIFT 7G-TRONIC die Kraftübertragung. Dabei hat der Fahrer die Wahl zwischen vollautomatischen Gangwechseln und manuellen Schaltvorgängen; sie werden am Wählhebel an den neuen silberfarbenen AMG Schaltpaddles aus Aluminium gewechselt. Die Siebengang-Automatik passt sich sowohl einem dynamischen als auch komfortorientierten Fahrstil an. Per Schalter in der Mittelkonsole anwählbar, unterscheiden sich die Schaltprogramme „S“ (Sport), „C“ (Comfort) und „M“ (Manuell) im neuen CLS 63 AMG durch ihre Schaltcharakteristik und -geschwindigkeit. In „S“ sind die Schaltvorgänge um rund 30 Prozent schneller als in „C“ - im „M“ -Modus sogar um rund 50 Prozent.
Im manuellen „M“-Programm profitiert der Fahrer zusätzlich von der hohen Durchzugskraft des V8-Motors, da ein automatisches Herunterschalten bei Volllast und Kickdown ausbleibt; das Getriebe bleibt stets zuverlässig im gewählten Gang. Zudem schaltet AMG SPEEDSHIFT im manuellen Fahrprogramm beim Erreichen der Drehzahlgrenze nicht automatisch hoch. Im „M“-Modus zeigt das neue AMG Kombi-Instrument den momentanen Gang inklusive Schaltempfehlung an. Auf diese Weise kann der besonders sportlich orientierte Autofahrer das souveräne Leistungspotenzial noch besser ausnutzen. Beim Annähern an die Drehzahl-Untergrenze erfolgt ein Wechsel in den nächstkleineren Gang.
AMG Sportfahrwerk auf Basis AIRMATIC DC
Mit dem Antriebspaket korrespondieren sowohl das AMG Sportfahrwerk als auch die AMG Hochleistungsbremsanlage des CLS 63 AMG. Auf Basis der semiaktiven Luftfederung AIRMATIC DC mit Adaptivem Dämpfungs-System ADS II haben die Mercedes-AMG Ingenieure ein AMG Sportfahrwerk entwickelt. Sowohl Federung als auch Dämpfung wurden deutlich straffer abgestimmt. AMG Stoßdämpfer mit geänderter Kennung in allen drei Stufen haben geringere Karosseriebewegungen zur Folge. Die automatische Rundum-Niveauregulierung stellt auch im beladenen Zustand identische Federwege sicher. Stärker dimensionierte Stabilisatoren reduzieren die Seitenneigung in schnell gefahrenen Kurven.
Die AIRMATIC DC ermöglicht dem Fahrer des CLS 63 AMG ein komfortorientiertes oder sehr sportliches Fahrverhalten; Dämpfung und Federung passen sich blitzschnell der momentanen Fahrsituation an – können aber auch manuell per Knopfdruck in drei Stufen geändert werden.
AMG Hochleistungs-Bremsanlage in Verbundbauweise an der Vorderachse
Der CLS 63 AMG verfügt über eine neue Hochleistungs-Bremsanlage in Verbundtechnik an der Vorderachse. Rundum innen belüftete und perforierte Bremsscheiben garantieren beachtliche Verzögerungswerte bei hoher Standfestigkeit. Zur hohen Fahrdynamik trägt auch die gewählte Rad-Reifen-Kombination bei. Auf 8,5 und 9,5 Zoll breiten, titangrau lackierten und glanzgedrehten 18 Zoll AMG Leichtmetallfelgen im neuen Fünf-Speichen-Design sind Breitreifen der Dimension 255/40 und 285/35 montiert.
In der konsequenten sportlichen Weiterentwicklung der neuen AMG Modelle mit V8-Saugmotor erfolgt beim CLS 63 AMG im ESP®-Off-Modus kein Eingriff des Elektronischen Stabilitäts-Programms. Der ESP®-Off-Modus ist jedoch nur für sehr sportlich orientierte und fahrdynamisch versierte Fahrer gedacht, die AMG Fahrzeuge auf abgesperrten Kursen auch im Grenzbereich bewegen können. Bei Betätigung der Bremse stehen dem Fahrer allerdings auch im ESP®-Off-Modus alle ESP® Funktionen sofort wieder zur Verfügung. Grundsätzlich gilt weiterhin, dass jedes AMG Fahrzeug bei den Mercedes-Benz Grundwerten wie etwa der aktiven Sicherheit vergleichbare Kriterien wie jedes Mercedes-Benz Serienfahrzeug erfüllt.
Kraftvolles AMG Styling für anspruchsvolle Coupé-Ästhetik
Die anspruchsvolle Coupé-Ästhetik des CLS 63 AMG wird geprägt durch das kraftvolle AMG Styling, dazu zählen eine ausdrucksvolle Frontschürze mit großen Lufteinlässen und runden Nebelscheinwerfern, Seitenschwellerverkleidungen sowie eine markante Heckschürze im traditionellen AMG-Design. Der eigenständige Kühlergrill mit drei kraftvollen, silbern lackierten Lamellen sowie die „6.3 AMG“-Schriftzüge auf den vorderen Kotflügeln sorgen für weitere Differenzierung. Die harmonisch integrierte AMG Abrisskante am Kofferraumdeckel führt zu einer Reduzierung des Auftriebs an der Hinterachse um rund 30 Prozent und sorgt für eine weitere Optimierung der Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Optische und akustische Akzente setzen die zwei verchromten, ovalen Doppelendrohre der AMG Sport-Abgasanlage. Selbstverständlich erfüllt der CLS 63 AMG alle gängigen Abgasgrenzwerte wie etwa EU 4. Spezifische Anforderungen des US-Marktes wie LEV-II-Standard, die On-Board-Diagnose II und die Lambdasonden-Diagnose stellen ebenso wenig eine Hürde dar.
Komplette und hochwertige Serienausstattung mit Nappaleder-Polsterung
Die Ausstattung des CLS 63 AMG überzeugt durch ihre Kombination aus exklusiver Sportlichkeit, hochwertigen Materialien und perfekter Verarbeitungsqualität. Die AMG Sportsitze mit Multikonturfunktion präsentieren sich in AMG spezifischer Perforation, mit Querpfeifenoptik und Doppelnaht; zudem verfügen sie über Sitzheizung, eine AMG Plakette und über Alcantara-Einsätze im Schulterbereich, die für optimierte Seitenführung in schnell gefahrenen Kurven sorgen. Sowohl Fahrer als auch Beifahrer können die Sitze individuell elektrisch einstellen, per Memory-Funktion lassen sich zudem verschiedene Einstellungen abspeichern.
Feinstes Nappaleder in drei Farbvarianten auf allen Sitzplätzen, den Türmittelfeldern und der Mittelarmlehne zählt ebenso zur hochwertigen Komplettausstattung wie das AMG Ergonomie-Sportlenkrad mit neuen silberfarbenen AMG Schaltpaddles aus Aluminium, die verchromten Einstiegsleisten mit AMG Schriftzug sowie das AMG Kombi-Instrument mit 320-km/h-Tachoskala.
Neu ist auch das AMG Hauptmenü im Kombi-Instrument: Es zeigt den momentan gewählten Gang inklusive Hochschaltempfehlung im M-Modus und zusätzlich wahlweise die Motoröltemperatur oder die Batteriespannung sowie den RACE-TIMER an. Mit Hilfe dieser neuen Funktion kann der CLS 63 AMG Fahrer Rundenzeiten auf einer abgesperrten Rennstrecke ermitteln. Der RACETIMER speichert die Zeit der schnellsten gefahrenen Runde, die Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit sowie die Rundenlänge.
Perfektionierte Sicherheit mit serienmäßigem PRE-SAFE®
Wie alle übrigen Varianten der Mercedes-Benz CLS-Klasse profitiert auch der neue CLS 63 AMG von den Modifikationen, die ein Optimum an Fahrsicherheit garantieren. So beispielsweise durch den serienmäßigen Einsatz von PRE-SAFE®, das vorausschauende und mehrfach ausgezeichnete Sicherheitssystem, das der Stuttgarter Automobilhersteller weltweit exklusiv anbietet. PRE-SAFE® erkennt unfallträchtige Situationen bereits im Ansatz: Übersteigt die Bremsverzögerung ein bestimmtes Niveau oder droht Schleudergefahr, strafft das System vorsorglich die vorderen Gurte, verstellt den Beifahrersitz in Länge, Höhe, Kissen- und Lehnenneigung und schließt die Seitenscheiben und das Schiebedach bis auf einen Restspalt.
Die Markteinführung des neuen CLS 63 AMG startet im Juni 2006.
1145954_102266528_cls63amg_en.pdf
D265094
1145954_102266528_cls63amg_en.pdf
1145955_102263728_cls63amg_de.pdf
D265095
1145955_102263728_cls63amg_de.pdf
Lade...