Rennfahrer


  • 88F570
    Deutsche Tourenmeisterschaft auf dem Hockenheimring, 15. Oktober 1988. Ehrung von Roland Asch, der den 2. Platz im Rennen und der DTM-Gesamtwertung 1988 belegt.
  • 89F544
    Flugplatzrennen Mainz-Finthen (1. Lauf), 14. Mai 1989. Roland Asch gewinnt auf Mercedes-Benz Rennsport-Tourenwagen 190 E 2.5-16 Evolution.
  • 67594
    Die Saison 1955 ist eine der erfolgreichsten Motorsportsaisons für Mercedes-Benz. Mit dem 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S) gewinnt die Stuttgarter Marke die Weltmeisterschaft. Die Mille Miglia 1955 in Italien vom 30. April bis 1. Mai 1955 gewinnt Stirling Moss mit seinem Beifahrer Denis Jenkinson auf 300 SLR in der besten je erzielten Zeit.
  • 69989
    Großer Preis von Großbritannien in Aintree am 16. Juli 1955: Stirling Moss gewinnt das Rennen auf Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R. Es ist der erste Sieg eines britischen Rennfahrers in diesem Grand Prix.
  • 55049-29
    Mille Miglia 1955 in Italien vom 30. April bis 1. Mai 1955: Stirling Moss gewinnt das legendäre Straßenrennen mit seinem Beifahrer Denis Jenkinson auf Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S) in der besten je erzielten Zeit.
  • A48322
    Die Mercedes-Benz Rennfahrer Stirling Moss (links) und Juan Manuel Fangio auf dem Hockenheimring im Jahr 1991 mit dem Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S), der die Startnummer 722 der Mille Miglia 1955 trägt, sowie einem Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R.
  • R7451
    Mille Miglia 1955 in Italien vom 30. April bis 1. Mai 1955: Stirling Moss gewinnt das legendäre Straßenrennen mit seinem Beifahrer Denis Jenkinson auf Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S) in der besten je erzielten Zeit.
  • R7504
    Mercedes-Benz Rennfahrer Stirling Moss. Aufnahme aus dem Jahr 1955 am Rande von Testfahrten mit dem Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S) auf dem Hockenheimring. Anschließend werden die Fahrzeuge nach Italien gebracht, für das Training auf der Strecke der Mille Miglia.
  • 55109-6A
    Großer Preis von Monaco, zugleich Großer Preis von Europa, 22. Mai 1955. Rennfahrer Stirling Moss (rechts) und Rudolf Uhlenhaut vor dem Start.
  • 69986
    Signiertes Foto der siegreichen Mercedes-Benz Rennmannschaft nach dem Großen Preis von England in Aintree am 16. Juli 1955, den Stirling Moss gewinnt. Von links: Rudolf Uhlenhaut, Juan Manuel Fangio, Piero Taruffi, Stirling Moss, Karl Kling und (ganz rechts) Rennleiter Alfred Neubauer.
  • D113098
    Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S) aus dem Jahr 1955 im Mercedes-Benz-Museum. Fahrzeug von Stirling Moss und Denis Jenkinson bei der Mille Miglia des gleichen Jahres (Rekordzeit: 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden).
  • D122334
    Mercedes-Benz Markenbotschafter Sir Stirling Moss (Mitte), Susie Wolff und Hans Herrmann mit drei Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S) mit den Startnummern der Mille Miglia 1955. Foto von der Mercedes-Benz Classic Insight „Erfolgsgeschichten 1955“ in Italien vom 22. bis 24. April 2015.
  • D123371
    Mercedes-Benz Markenbotschafter Sir Stirling Moss im Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S) mit der Startnummer 722 der Mille Miglia 1955. Foto von der 1000 Miglia 2015 vom 14. bis 17. Mai 2015.
  • D123475
    Mercedes-Benz Markenbotschafter Sir Stirling Moss im Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S) mit der Startnummer 722 der Mille Miglia 1955. Foto von der 1000 Miglia 2015 vom 14. bis 17. Mai 2015.
  • D125260
    Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S) aus dem Jahr 1955 im Mercedes-Benz-Museum. Fahrzeug von Stirling Moss und Denis Jenkinson bei der Mille Miglia des gleichen Jahres (Rekordzeit: 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden).
  • D129440
    Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S) aus dem Jahr 1955 im Mercedes-Benz-Museum. Fahrzeug von Stirling Moss und Denis Jenkinson bei der Mille Miglia des gleichen Jahres (Rekordzeit: 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden).
  • D141512
    Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S), 1955. Fahrzeug von Stirling Moss und Denis Jenkinson bei der Mille Miglia des gleichen Jahres (Rekordzeit: 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden). Studioaufnahme, Exterieur, von links vorn.
  • D150938
    Sir Stirling Moss am Steuer des Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagens (W 196 S) mit der Startnummer 722 beim Mercedes-Benz Classic Insight „Erfolgsgeschichten 1955“ am 23. April 2015 in Italien.
  • D150987
    Zwei Rennfahrer und zweimal Formel-1-Rennwagen Mercedes-Benz W 196 R: Sir Stirling Moss (links) am Steuer des Fahrzeugs mit Stromlinienkarosserie und Lewis Hamilton in der Ausführung mit freistehenden Rädern. Foto in der alten Steilkurve von Monza bei der Mercedes-Benz Classic Insight „Erfolgsgeschichten 1955“ am 24. April 2015 in Italien.
  • D151006
    Faszination Motorsport: Sir Stirling Moss (links) und Lewis Hamilton bei der Mercedes-Benz Classic Insight „Erfolgsgeschichten 1955“ am 24. April 2015 in Italien.
  • D151019
    Zwei Rennfahrer und zweimal Formel-1-Rennwagen Mercedes-Benz W 196 R: Sir Stirling Moss (links) am Steuer des Fahrzeugs mit Stromlinienkarosserie und Lewis Hamilton in der Ausführung mit freistehenden Rädern. Foto auf der alten Rennbahn von Monza bei der Mercedes-Benz Classic Insight „Erfolgsgeschichten 1955“ am 24. April 2015 in Italien.
  • D151021
    Zwei Rennfahrer und zweimal Formel-1-Rennwagen Mercedes-Benz W 196 R: Sir Stirling Moss (links) am Steuer des Fahrzeugs mit Stromlinienkarosserie und Lewis Hamilton in der Ausführung mit freistehenden Rädern. Foto auf der alten Rennbahn von Monza bei der Mercedes-Benz Classic Insight „Erfolgsgeschichten 1955“ am 24. April 2015 in Italien.
  • D153141
    Mercedes-Benz Markenbotschafter Sir Stirling Moss. Foto vom Goodwood Festival of Speed 2015 vom 26. bis 28. Juni 2015.
  • D153149
    Mercedes-Benz Markenbotschafter Sir Stirling Moss im Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R. Foto vom Goodwood Festival of Speed 2015 vom 26. bis 28. Juni 2015.
  • D433264
    Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S) aus dem Jahr 1955 im Mercedes-Benz-Museum. Fahrzeug von Stirling Moss und Denis Jenkinson bei der Mille Miglia des gleichen Jahres (Rekordzeit: 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden).
  • R7623
    Siegesfeier nach dem Großen Preis von Belgien in Spa–Francorchamps, 5. Juni 1955. Der Zweitplatzierte Stirling Moss mit Pokal.
  • R7634
    Großer Preis von Belgien in Spa-Francorchamps, 5. Juni 1955. König Leopold von Belgien, Rudolf Uhlenhaut, Juan Manuel Fangio, Stirling Moss und Karl Kling (von links) am Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R.
  • R9142
    Großer Preis von Monaco, zugleich Großer Preis von Europa, 22. Mai 1955. An der Mercedes-Benz Box mit der Aufschrift der Fahrer und Startnummern, 2 – Fangio, 6 - Moss, 4 – Simon. Rechts im Bild Rennleiter Alfred Neubauer. Im Vordergrund von hinten: Rudolf Uhlenhaut, Prof. Dr. Fritz Nallinger und Prof. Dr. Hans Scherenberg.
  • D595644
    Bernd Mayländer, seit dem Jahr 2000 Stammfahrer des Official FIA F1™ Safety Cars, am Mercedes-AMG GT R Safety Car (C 190). Foto von der Classic Insight „125 Years of Motorsport“ im April 2019 in Silverstone.
  • A90F1197
    Michael Schumacher wird 1990 als Rennfahrer in das Juniorprogramm von Mercedes-Benz aufgenommen und startet in der Gruppe C sowie der DTM. Foto von den ADAC 480 km auf dem Nürburgring, 18. August 1990. Michael Schumacher und Jochen Mass kommen in dem Rennen mit Mercedes-Benz Gruppe-C-Rennsportwagen C 11 auf Platz zwei ins Ziel und machen den Doppelsieg für das Team Sauber-Mercedes perfekt.
  • A94F930
    Siegerehrung von Klaus Ludwig, dem späteren DTM-Meister 1994, beim Eifelrennen auf dem Nürburgring am 8. Mai 1994.
  • 2001DIG319
    FIA-GT Meisterschaft 1998, Saisonabschlussrennen im kalifornischen Laguna Seca, 25. Oktober 1998. Klaus Ludwig und Ricardo Zonta sichern sich im Mercedes-Benz GT-Rennsportwagen CLK-LM den Gewinn der Meisterschaft vor Bernd Schneider und Mark Webber.
  • A94F371
    Mercedes-Benz Rennfahrer Klaus Ludwig. Porträt aus der DTM-Saison 1994.
  • A94F792
    Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft 1994, ADAC-Preis auf dem Nürburgring am 2. Juni 1994, 2. Lauf. An der Spitze des Felds der spätere Sieger Klaus Ludwig mit einem AMG Mercedes C-Klasse DTM-Tourenwagen (W 202).
  • A2002F6881_1
    Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft 1992. Klaus Ludwig wird auf Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II DTM-Tourenwagen (W 201) DTM-Meister.
  • D595622
    Rennfahrer Klaus Ludwig am Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II bei der Mercedes-Benz Classic Insight „125 Years of Motorsport“ in Silverstone am 5. April 2019
  • D1227
    Mercedes-Benz Classic Markenbotschafter Klaus Ludwig an einem Mercedes-Benz GT-Rennsportwagen CLK-GTR aus dem Jahr 1997, Foto vom Goodwood Festival of Speed 2012.
  • D610712
    Royales Duo: Rennfahrer Klaus Ludwig („König Ludwig“) und Influencerin Shareen Raudies (@shareenqueen auf Instagram) im Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II bei der Silvretta Classic Rallye Montafon 2019 am 5. Juli 2019.
  • D612340
    Mercedes-Benz Markenbotschafter Klaus Ludwig mit seinem Sohn Luca Ludwig bei den Classic Days Schloss Dyck 2019 am 4. August 2019 am Mercedes-Benz GT-Rennsportwagen CLK-GTR aus dem Jahr 1997.
  • D122334
    Mercedes-Benz Markenbotschafter Sir Stirling Moss (Mitte), Susie Wolff und Hans Herrmann mit drei Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S) mit den Startnummern der Mille Miglia 1955. Foto von der Mercedes-Benz Classic Insight „Erfolgsgeschichten 1955“ in Italien vom 22. bis 24. April 2015.
Lade...