Rennfahrer

Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Porträtfoto. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 795509)
22C0006_001
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Erinnerungsfoto im Mercedes-Benz Museum zum 90. Geburtstag Böhringers am 22. Januar 2012 mit Weggefährten und Rennfahrerkollegen an einem Mercedes-Benz 230 SL Rallye (W 113). Von links nach rechts: Dr. Peter Lang, Rolf Moll, Eugen Böhringer, Rolf Knoll, Klaus Kaiser, Eberhard Mahle, Ewy von Korff-Rosqvist, Hans Herrmann, Herbert Linge und Dieter Glemser. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 12C62_01)
22C0006_002
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der XXIX. Rallye Monte Carlo vom 18. bis 24. Januar 1960 belegen Eugen Böhringer und Hermann Socher (Startnummer 121) mit einem Mercedes-Benz Typ 220 SE Rallyefahrzeug (W 111) den zweiten Platz. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 92556-1)
22C0006_003
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der XXIX. Rallye Monte Carlo vom 18. bis 24. Januar 1960 belegen Eugen Böhringer und Hermann Socher (Startnummer 121) mit einem Mercedes-Benz Typ 220 SE Rallye (W 111) den zweiten Platz. Signiertes Foto des Mercedes-Benz Teams. Von links nach rechts: Roland Ott, Eberhard Mahle, Hermann Socher, Eugen Böhringer, Rolf Moll und Walter Schock. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 91986)
22C0006_004
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der XXI. Rallye „Coupe des Alpes“ vom 27. bis 30. Juni 1960 belegen Eugen Böhringer und Hermann Socher mit einem Mercedes-Benz 220 SE Rallye (W 111) den zweiten Platz in der Tourenwagenklasse. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: R15207)
22C0006_005
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Am 15. Oktober 1961 gewinnt Böhringer das 2. Schorndorfer Bergrennen um den Gottlieb-Daimler-Bergpreis mit einem Mercedes-Benz 300 SL Roadster (W 198). (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: R15974)
22C0006_006
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der XXXI. Rallye Monte Carlo vom 20. bis 27. Januar 1962 belegen Eugen Böhringer und Peter Lang mit einem Mercedes-Benz 220 SE Rallye (W 111) den zweiten Platz. Fahraufnahme in Monte Carlo. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: R9565)
22C0006_007
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der X. Internationalen Rallye Akropolis vom 23. bis 27. Mai 1962 gewinnen Eugen Böhringer und Peter Lang mit einem Mercedes-Benz 220 SE Rallyefahrzeug (W 111) das Gesamtklassement. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: U7979)
22C0006_008
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der 32. Rallye Lüttich–Sofia–Lüttich vom 29. August bis 2. September 1962 gewinnen Eugen Böhringer und Hermann Eger die Gesamtwertung mit einem Mercedes-Benz 220 SE Rallye (W 111). (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: U9892)
22C0006_009
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der 32. Rallye Monte Carlo vom 19. bis 26. Januar 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Peter Lang mit einem Mercedes-Benz 220 SE Rallye (W 111) die Wertung der 2,3-Liter-Klasse. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: A49418)
22C0006_010
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der XI. Rallye Akropolis vom 16. bis 19. Mai 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Rolf Knoll mit einem Mercedes-Benz 300 SE Rallye (W 112) das Gesamtklassement. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 63107-2)
22C0006_011
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der XI. Rallye Akropolis vom 16. bis 19. Mai 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Rolf Knoll mit einem Mercedes-Benz 300 SE Rallye (W 112) das Gesamtklassement. Foto vom Start. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 63107-7)
22C0006_012
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der 33. Rallye Lüttich–Sofia–Lüttich vom 27. bis 31. August 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser die Gesamtwertung mit einem Mercedes-Benz 230 SL Rallye (W 113). Foto einer Passage auf Geröllwegen in der jugoslawischen Karstlandschaft von Titograd (heute Podgorica). (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: U17265)
22C0006_013
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der 33. Rallye Lüttich–Sofia–Lüttich vom 27. bis 31. August 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser die Gesamtwertung mit einem Mercedes-Benz 230 SL Rallye (W 113). Foto an der Kontrollstelle in Karlsruhe. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 63132-29A)
22C0006_014
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der 33. Rallye Lüttich–Sofia–Lüttich vom 27. bis 31. August 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser die Gesamtwertung mit einem Mercedes-Benz 230 SL Rallye (W 113). Foto der Sieger vor ihrem 230 SL mit der Startnummer 39. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 63180-1)
22C0006_015
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Beim VII. Großen Straßenpreis von Argentinien für Tourenwagen vom 23. Oktober bis 2. November 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser die Gesamtwertung mit einem Mercedes-Benz 300 SE Rallye (W 112). Foto einer Passage mit vom Regen aufgeweichter Schlammstrecke. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: U17951)
22C0006_016
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Beim VII. Großen Straßenpreis von Argentinien für Tourenwagen vom 23. Oktober bis 2. November 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser die Gesamtwertung mit einem Mercedes-Benz 300 SE Rallye (W 112). Bei über 200 km/h durchschlägt während einer Passage eine Taube die Windschutzscheibe. Beim anschließenden Überschlag bleiben Böhringer und Kaiser unverletzt – auch weil sie angeschnallt sind. Ihren Sieg mit dem 300 SE unter der Startnummer 705 kann der Zwischenfall nicht verhindern. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: U17950)
22C0006_017
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Beim VII. Großen Straßenpreis von Argentinien für Tourenwagen vom 23. Oktober bis 2. November 1963 gewinnen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser die Gesamtwertung mit einem Mercedes-Benz 300 SE Rallye (W 112). (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: U17830)
22C0006_018
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Beim Internationalen ADAC 6-Stunden-Rennen für Tourenwagen auf dem Nürburgring am 21. Juni 1964 gewinnen Eugen Böhringer und Dieter Glemser mit einem Mercedes-Benz 300 SE (W 112) das Gesamtklassement. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: R15554)
22C0006_019
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps am 25. und 26. Juli 1964 fährt Eugen Böhringer mit einem Mercedes-Benz 300 SE (W 112) die schnellste Rennrunde mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 177,296 km/h. Foto vom Fahrerwechsel vor der Mercedes-Benz Box. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 64162-33A)
22C0006_020
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der 34. Rallye Spa–Sofia–Lüttich vom 25. bis 29. August 1964 belegen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser mit einem Mercedes-Benz 230 SL Rallye (W 113) den dritten Platz des Gesamtklassements. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: U24275)
22C0006_021
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Bei der 34. Rallye Spa–Sofia–Lüttich vom 25. bis 29. August 1964 belegen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser mit einem Mercedes-Benz 230 SL (W 113) den dritten Platz des Gesamtklassements. Foto der Fahrer des Mercedes-Benz Teams. Von links nach rechts: Martin Braungart, Dieter Glemser, Alfred Kling, Ewy von Korff-Rosqvist, Manfred Schiek, Eugen Böhringer, Rolf Kreder und Klaus Kaiser. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 64215-34)
22C0006_022
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Beim VIII. Großen Straßenpreis von Argentinien für Tourenwagen vom 28. Oktober bis 7. November 1964 gewinnen Eugen Böhringer/Klaus Kaiser das Gesamtklassement mit einem Mercedes-Benz 300 SE Rallye (W 112). Sie führen einen Dreifachsieg für die Marke an, gefolgt von Dieter Glemser/Martin Braungart sowie Ewy von Korff-Rosqvist/Eva-Maria Falk. Es ist der vierte Sieg für Mercedes-Benz bei der international renommierten Langstreckenrallye. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: U25676)
22C0006_023
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Beim VIII. Großen Straßenpreis von Argentinien für Tourenwagen vom 28. Oktober bis 7. November 1964 gewinnen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser das Gesamtklassement mit einem Mercedes-Benz 300 SE Rallyefahrzeug (W 112) und führen einen Dreifachsieg für die Marke an. Werbeanzeigen „Sieg für Mercedes im schwersten Straßenrennen der Welt“ aus dem Jahr 1964. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: 1988M2472)
22C0006_024
Mercedes-Benz Rallyefahrer Eugen Böhringer, 22. Januar 1922 bis 19. Juni 2013. Am 15. November 1964 gewinnt Böhringer den Großen Preis von Macau in der damaligen portugiesischen Kolonie. Beim Flugplatzrennen über 40 Runden siegt Böhringer mit einem Mercedes-Benz 300 SE (W 112). (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: R8822)
22C0006_025
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen.
21C0674_001
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Rechts der 300 SL (W 198), mit dem Moss damals zur Mille Miglia gefahren ist.
21C0674_002
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit dem Film ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Die einzigartige Fahrt mitten durch London endet in Mayfair am Haus der Familie Moss. Vor der Tür: Stirlings Sohn Elliot Moss. Mit dem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme.
21C0674_003
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme mit eskortierenden Motorradpolizisten im Hintergrund.
21C0674_004
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme auf der Westminster Bridge mit dem Riesenrad „London Eye“ im Hintergrund.
21C0674_005
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme auf der Westminster Bridge mit dem Riesenrad „London Eye“ im Hintergrund.
21C0674_006
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme.
21C0674_007
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme.
21C0674_008
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme mit eskortierenden Polizeimotorrädern.
21C0674_009
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme.
21C0674_010
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Fahraufnahme.
21C0674_011
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Vorbereitungen für die Filmarbeiten, Bereitstellen des Fahrzeugs.
21C0674_012
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Vorbereitungen für die Filmarbeiten, Anbringen von Kamera-Equipment.
21C0674_013
Mercedes-Benz 300 SLR „722“ (W 196 S). Dreharbeiten mit dem Rennsportwagen für den Kurzfilm „The Last Blast“, Ende September 2021. Mit der einzigartigen Fahrt mitten durch London ehrt Mercedes-Benz Classic Leben von Sir Stirling Moss, der am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit diesem Fahrzeug haben der Rennfahrer und sein Beifahrer Denis Jenkinson die Mille Miglia 1955 gewonnen. Rechts der 300 SL (W 198), mit dem Moss damals zur Mille Miglia gefahren ist. Vorbereitungen für die Filmarbeiten, Anbringen von Kamera-Equipment.
21C0674_014
Der ehemalige Rennfahrer und Mercedes-Benz Markenbotschafter Sir Stirling Moss im Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S). Foto vom Goodwood Festival of Speed 2015. (Fotosignatur der Mercedes-Benz Classic Archive: D153151)
21C0330_001
Lade...