Erfolgreiche Ausbildung am Daimler Standort Mannheim: IHK Rhein-Neckar ehrt Prüfungsbeste

Erfolgreiche Ausbildung am Daimler Standort Mannheim: IHK Rhein-Neckar ehrt Prüfungsbeste
19.
Oktober 2020
Mannheim

Mannheim. Melissa Urbaczka, Ralph Hönninger, Paul Eisenhard und Tim Sczepanek gehören zu den Besten: Sie haben ihre Ausbildung im Mercedes-Benz Werk Mannheim bzw. im Daimler Buses Werk Mannheim absolviert und ihre Abschlussprüfungen in den jeweiligen Ausbildungsberufen als Prüfungsbeste bestanden.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar ehrte Melissa Urbaczka für ihre Leistungen in der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik, Ralph Hönninger für den erfolgreichen Ausbildungsabschluss als Gießereimechaniker (Fachrichtung Maschinenformguss), Paul Eisenhard für seine Leistungen im Ausbildungsberuf Technischer Modellbauer (Fachrichtung Gießerei) und Tim Sczepanek als besten Fertigungsmechaniker.

„Es ist für uns selbstverständlich, jungen Menschen eine fundierte Berufsausbildung unter idealen Rahmenbedingen zu ermöglichen. Daher freut es uns sehr, dass vier unserer Auszubildenden ihre Abschlussprüfung als Prüfungsbeste bestanden haben und sich die Qualität unserer Ausbildung somit in den ausgezeichneten Ergebnissen wiederspiegelt“, sagt Britta Beiling, Leiterin Aus- und Weiterbildung am Standort Mannheim.

Die IHK Rhein-Neckar ehrt in diesem Jahr insgesamt über 100 Auszubildende als Prüfungsbeste in den unterschiedlichen Ausbildungsberufen.

Erfolgreicher Ausbildungsstart unter besonderen Umständen

Auch dieses Jahr sind wieder neue Auszubildende im Motoren- und Bus-Werk in Mannheim in ihr Berufsleben gestartet. Insgesamt haben 107 neue Auszubildende und elf duale Studenten am 14. September ihre Berufsausbildung bzw. am 1. Oktober ihr duales Studium in einem der beiden Werkteile begonnen. Die Daimler Truck AG, die sowohl das Mercedes-Benz Motorenwerk, wie auch das Daimler Buses Werk Mannheim umfasst, bietet den neuen Nachwuchskräften die Möglichkeit, an nachhaltigen und technologisch innovativen Produkten und Mobilitätslösungen mitzuwirken.

Die Auszubildenden verteilen sich auf die sieben Berufsgruppen Fertigungsmechaniker/in, Fachkraft für Lagerlogistik, Gießereimechaniker/in, Technischer Modellbauer/in, Zerspanungsmechaniker/in, Mechatroniker/in und Kraftfahrzeugmechatroniker/in. Die elf dualen Studenten haben sich für die Studiengänge Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen entschieden. Die dualen Studiengänge werden in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg angeboten.

Der diesjährige Ausbildungsstart fand aufgrund von COVID-19 nach Berufsgruppen statt. Die Auszubildenden kamen an verschiedenen Terminen in Kleingruppen zusammen und wurden von ihren zuständigen Ausbildungsleitern, ihren Meistern und dem Betriebsrat am Standort Mannheim begrüßt. Per Video-Botschaft wünschten Andreas Moch, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Mannheim und Dr. Martin Walz, Leiter Produktion im Daimler Buses Werk Mannheim, den jungen Kolleginnen und Kollegen alles Gute für den Start in ihr Berufsleben.

Zusätzlich begrüßten Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Mercedes-Benz AG, und Wilfried Porth, Vorstand für Personal und Arbeitsdirektor der Daimler AG, die mehr als 1.800 neuen Auszubildenden und dual Studierenden im Daimler Konzern per Live-Webcast. Während einer Talkrunde hatten die Auszubildenden und dual Studierenden die Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich mit den beiden Vorständen auszutauschen.

Seit Gründung der Ausbildungswerkstatt im Jahr 1916 absolvierten fast 11.000 junge Menschen ihre Berufsausbildung in Mannheim. Seit 1995 lernen Auszubildende des Mercedes-Benz Werkes Mannheim und der EvoBus GmbH gemeinsam unter einem Dach. Aktuell sind 365 Auszubildende und DH-Studierende am Standort beschäftigt.

Ansprechpartner

  • Powertrain plants & Gaggenau, Kassel, Mannheim
  • Tel: +49 711 17-41552
  • Fax: +49 711 17-79035352

Medien

Zurück

  • 20C0585_001
    Melissa Urbaczka, Tim Sczepanek, Paul Eisenhard und Ralph Hönninger (von oben links nach unten rechts) gehören zu den Besten: Sie haben ihre Ausbildung im Mercedes-Benz Motorenwerk bzw. im Daimler Buses Werk Mannheim absolviert und ihre Abschlussprüfungen in den jeweiligen Ausbildungsberufen als Prüfungsbeste bestanden.
  • 20C0585_002
    Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar ehrte Melissa Urbaczka für ihre Leistungen in der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik.
  • 20C0585_003
    Tim Sczepanek wurde als bester Fertigungsmechaniker von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar geehrt.
  • 20C0585_004
    Paul Eisenhard hat sich für den Ausbildungsberuf Technischer Modellbauer (Fachrichtung Gießerei) entschieden und hat die Abschlussprüfung als Prüfungsbester bestanden.
  • 20C0585_005
    Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar ehrte Ralph Hönninger für den erfolgreichen Ausbildungsabschluss als Gießereimechaniker (Fachrichtung Maschinenformguss).
Lade...