Vier Unimog für Mauritius

Vier Unimog für Mauritius
29.
Juli 2020
Stuttgart

Die kleine Insel Mauritius verwirklicht derzeit ein wichtiges Großprojekt – den Bau eines 37 Kilometer langen Stadtbahnnetzes. Mit dabei: vier Mercedes-Benz Unimog, die auf der Schiene als Rettungs- und Arbeits­fahrzeuge eingesetzt werden. Dazu wurden die Fahrzeuge des Typs U 423 von der in Bad Rappenau beheimateten Firma Zagro mit Schienentechnik versehen. Zagro ist Unimog ExpertPartner, ein Status, den Aufbauhersteller erhalten, die besonders hohe Anforderungen hinsichtlich Service, Qualität und Technik erfüllen. Zwei Unimog sind mit Hubarbeitsbühnen ausgestattet und werden für Wartungsarbeiten an der Oberleitung eingesetzt, die zwei weiteren Unimog kommen als Rettungs- und Hilfsfahrzeuge bei Unfällen oder technischen Störungen zum Einsatz.

Der Inselstaat Mauritius reagierte mit dem Bau der Stadtbahnlinie auf sein hohes Verkehrsaufkommen. Der erste Teilabschnitt wurde bereits im Januar 2020 in Betrieb genommen, der zweite Abschnitt der „Mauritius Metro Express“ genannten Linie befindet sich derzeit im Bau.

Ansprechpartner

Medien


  • 20C0374_001
    Die kleine Insel Mauritius verwirklicht derzeit ein wichtiges Großprojekt – den Bau eines 37 Kilometer langen Stadtbahnnetzes. Mit dabei: vier Mercedes-Benz Unimog, die auf der Schiene als Rettungs- und Arbeits¬fahrzeuge eingesetzt werden.
  • 20C0374_002
    Mercedes-Benz Unimog auf Mauritius: Die Fahrzeuge des Typs U 423 wurden von der in Bad Rappenau beheimateten Firma Zagro mit Schienentechnik versehen.
Lade...