Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen: Bündelung der weltweiten Fahrerprobung an einem Ort

31.
Oktober 2019
Stuttgart/Immendingen
Zurück

  • 19C0877_015
    Reiner Imdahl Standortleitung Immendingen Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0877_016
    Jochen Haab Leiter Absicherung, Test-Technologie und Kommunikation Assistenzsysteme  &  Aktive Sicherheit Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0877_017
    Jochen Feese Abteilungsleiter Unfallforschung; Konzepte; Kindersichherheit; Sensorfunktionen und EE Systeme integrale Sichherheit. Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0877_018
    Heiko Bürkle (Unfallforschung) Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0842_001
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0842_002
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0842_003
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0842_004
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0842_006
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Die verbliebenen Magerwiesen auf dem Prüfgelände wurden aufgrund ihrer hohen naturschutzfachlichen Bedeutung bei der Planung der Prüfstrecke soweit möglich verschont.
  • 19C0842_007
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_008
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_009
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Mit dem Bau einer 37 Meter breiten Wildbrücke und einer Wildtierpassage von rund 33 Hektar wird dem Wild eine gefahrlose Querung des Geländes ermöglicht. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_010
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_011
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_012
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Um testen zu können, wie gut die Kameras des Fahrzeugs mit unterschiedlichen Fahrbahnmarkierungen zurecht kommen, sind diese auf bestimmten Abschnitten länderspezifisch ausgeführt. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_013
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Um testen zu können, wie gut die Kameras des Fahrzeugs mit unterschiedlichen Fahrbahnmarkierungen zurecht kommen, sind diese auf bestimmten Abschnitten länderspezifisch ausgeführt. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_014
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Merkmale der Passtrasse sind serpentinartigen Kurvenradien und alpine Verhältnisse mit einer Steigung von bis zu 16 Prozent. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_015
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Merkmale der Passtrasse sind serpentinartigen Kurvenradien und alpine Verhältnisse mit einer Steigung von bis zu 16 Prozent. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_016
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Um testen zu können, wie gut die Kameras des Fahrzeugs mit unterschiedlichen Fahrbahnmarkierungen zurecht kommen, sind diese auf bestimmten Abschnitten länderspezifisch ausgeführt. /Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_017
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Um testen zu können, wie gut die Kameras des Fahrzeugs mit unterschiedlichen Fahrbahnmarkierungen zurecht kommen, sind diese auf bestimmten Abschnitten länderspezifisch ausgeführt. Die Car Pool Lane oder auch Diamant Lane, findet man zum Beispiel in amerikanischen Ballungsräumen. Sie dürfen für Fahrgemeinschaften meist ab 2 Personen extra befahren werden. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_018
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Merkmale der Passtrasse sind serpentinartigen Kurvenradien und alpine Verhältnisse mit einer Steigung von bis zu 16 Prozent.
  • 19C0842_019
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Bei der Ampelanlage auf der Bertha-Fläche geht es um das eindeutige Erkennen der relevanten Lichtzeichen in allen möglichen Verkehrssituationen.
  • 19C0842_020
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Bei umfangreichen Naturschutzmaßnahmen arbeitet das Unternehmen mit Natur- und Umweltschutzverbänden zusammen und führt einen konstruktiv-kritischen Dialog. Ziel ist es, den technologischen Fortschritt in Einklang mit der Natur zu ermöglichen. So wurden auf dem Immendinger Gelände Lebensräume für Pflanzen und Tiere geschaffen und Flächen aufgeforstet und begrünt.
  • 19C0842_021
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Auf so genannten Versickerungsflächen wird das gesamte Oberflächenwasser gesammelt um dann langsam zu Versinken. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_022
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Für den Bau der Steigungsstrecken von 12% bis 100% wurde ein vorhandener Hügel genutzt. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_023
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Hier bündelt Mercedes-Benz die weltweite Fahrzeugerprobung und entwickelt unter anderem alternative Antriebe wie Hybride sowie Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ weiter.
  • 19C0842_024
    Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen. Die Fahrzeuge mit Antriebsbatterien benötigen auch längere bergab Passagen um Energierückgewinnung zu erproben. / Mercedes-Benz GLC F-CELL Wasserstoffverbrauch gewichtet: 0,91 kg/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet: 0 g/km Stromverbrauch gewichtet: 18,0 kWh/100 km*
  • 19C0842_025
    Luftaufnahme - Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen.
  • 19C0842_026
    Luftaufnahme - Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen.
  • 19C0842_027
    Luftaufnahme - Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen.
  • 19C0842_028
    Luftaufnahme - Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen.
  • 19C0842_029
    Luftaufnahme - Daimler Prüf- und Technologiezentrum (PTZ) Immendingen.
  • 19C0877_011
    Der Aktive Brems-Assistent mit Stauende Notbremsfunktion kann helfen, Kollisionen zu vermeiden und Auffahrunfälle in ihrer Schwere zu vermindern. In erkannten Stauende-Szenarien ohne Ausweichmöglichkeit leitet der Aktive Brems-Assistent sofort eine automatische Notbremsung ein und kann dadurch bis zu 100 km/h an Geschwindigkeit abbauen. Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Stromverbrauch kombiniert: 20,8-19,7 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
  • 19C0877_001
    Die Ausstiegswarnfunktion des Totwinkel-Assistenten kann auch im Stillstand das Risiko einer Kollision mit vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmern verringern. Die Radarsensorik überwacht dabei den toten Winkel und kann die Insassen beim Öffnen der Tür vor herannahenden, erkannten Verkehrsteilnehmern warnen. Diese Funktion ist bis drei Minuten nach dem Ausschalten der Zündung aktiv. Die Warnung erfolgt optisch in den Außenspiegeln, beim Öffnen der Tür zusätzlich akustisch und bei verbauter Option Ambientebeleuchtung über rotes Blinken in der entsprechenden Türverkleidung.
  • 19C0877_002
    Die Ausstiegswarnfunktion des Totwinkel-Assistenten kann auch im Stillstand das Risiko einer Kollision mit vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmern verringern. Die Radarsensorik überwacht dabei den toten Winkel und kann die Insassen beim Öffnen der Tür vor herannahenden, erkannten Verkehrsteilnehmern warnen. Diese Funktion ist bis drei Minuten nach dem Ausschalten der Zündung aktiv. Die Warnung erfolgt optisch in den Außenspiegeln, beim Öffnen der Tür zusätzlich akustisch und bei verbauter Option Ambientebeleuchtung über rotes Blinken in der entsprechenden Türverkleidung.
  • 19C0877_003
    Der Totwinkel-Assistent warnt Sie in der Basisversion ab ca. 10 km/h beim Spurwechsel vor seitlichen Kollisionen mit Fahrzeugen. Registrieren die Radarsensoren ein anderes Fahrzeug, das sich im toten Winkel befindet oder in Kürze in diesen hineinfährt, erscheint ein rotes Warndreieck im jeweiligen Außenspiegel. Je nach Situation ertönt zusätzlich ein akustisches Warnsignal, sobald der Blinker gesetzt wird.
  • 19C0877_004
    Der Aktive Brems-Assistent kann helfen, Kollisionen zu vermeiden und Auffahrunfälle in ihrer Schwere zu vermindern. Bei einem vorausfahrenden Fahrzeug warnt er optisch und akustisch und kann situationsabhängig bei ausbleibender Reaktion bis 200 km/h autonom bremsen. Bis ca. 60 km/h reagiert er auch auf stehende Fahrzeuge und querende Fußgänger sowie Fahrradfahrer.
  • 19C0877_005
    Der Aktive Brems-Assistent kann helfen, Kollisionen zu vermeiden und Auffahrunfälle in ihrer Schwere zu vermindern. Bei einem vorausfahrenden Fahrzeug warnt er optisch und akustisch und kann situationsabhängig bei ausbleibender Reaktion bis 200 km/h autonom bremsen. Bis ca. 60 km/h reagiert er auch auf stehende Fahrzeuge und querende Fußgänger sowie Fahrradfahrer.
  • 19C0877_006
    Der Aktive Park-Assistent mit Rückfahrkamera erleichtert sowohl die Parkplatzsuche als auch das Ein- und Ausparken in Längs- und Querparklücken, in Querparklücken vorwärts wie auch rückwärts. In Verbindung mit dem Totwinkel-Assistenten kann der Rear Cross Traffic Alert beim rückwärtigen Ausparken aus Querparklücken vor Querverkehr warnen und notfalls automatisch bremsen.
  • 19C0877_007
    Der Aktive Park-Assistent mit Rückfahrkamera erleichtert sowohl die Parkplatzsuche als auch das Ein- und Ausparken in Längs- und Querparklücken, in Querparklücken vorwärts wie auch rückwärts. In Verbindung mit dem Totwinkel-Assistenten kann der Rear Cross Traffic Alert beim rückwärtigen Ausparken aus Querparklücken vor Querverkehr warnen und notfalls automatisch bremsen.
Lade...