Fahrerlager-Geschichten – Erfolgreiches Rennwochenende für Mercedes-AMG Motorsport

12.
Juni 2019
Stuttgart

Während die letzten Vorbereitungen auf das ADAC Total 24h-Rennen auf dem Nürburgring laufen, sammelten die Mercedes-AMG Motorsport-Teams erneut Erfolge in aller Welt

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Kanada in Montreal
  • ADAC GT Masters: Indy Dontje und Maximilian Götz fahren im zweiten Lauf in Spielberg auf den zweiten Rang
  • International GT Open: Zwei Podestplätze für den Mercedes-AMG GT3 in Spa-Francorchamps
  • British GT Championship: Ian Logge und Callum MacLeod gewinnen das 3-Stundenrennen in Silverstone

Newssplitter

Kanada GP - Stat-Attack: Beim Großen Preis von Kanada in Montreal musste das Team etliche Herausforderungen meistern. Am Ende stand jedoch der 78. Grand Prix-Sieg von Lewis Hamilton, der zum fünften Mal in dieser Saison ganz oben auf dem Podium stehen durfte. Mit seinem siebten Sieg auf dem Circuit Gilles Villeneuve ist die Strecke inmitten des Sankt-Lorenz-Stroms nun der Kurs, auf dem er die meisten Siege in der Königsklasse einfahren konnte. Bereits am Samstag fuhr er zum zehnten Mal in Kanada in die erste Startreihe. Damit zog er mit dem bislang alleinigen Rekordhalter Michael Schumacher gleich, der bis dahin am häufigsten auf der gleichen Strecke aus Reihe eins ins Rennen gegangen war. Alles in allem war es der vierte Kanada-Sieg für das Team und der zehnte für Mercedes-Power.

Podiumserfolg beim ADAC GT Masters: Im sechsten Saisonrennen ist auf dem Red Bull Ring erstmals in der Saison 2019 ein Mercedes-AMG GT3 auf das Podest gefahren. Die gelb-grüne Mamba vom MANN-FILTER Team HTP Motorsport sorgte am Sonntag in der Steiermark mit einer starken Leistung sowohl auf der Strecke als auch beim Boxenstopp für den ersten Podiumserfolg mit dem Fahrerduo Maximilian Götz (GER) und Indy Dontje (NED). Dadurch rückten beide Fahrer der Startnummer 47 auf den vierten Platz in der Fahrerwertung vor. Götz der sein 100. Rennen im ADAC GT Masters bestritt, setzte zuvor im Qualifying die drittbeste Zeit. Im ersten Rennen am Samstag erreichten die drei Mercedes-AMG GT3 vom Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing (#20 und #21) sowie von dem Schwesterfahrzeug von MANN-FILTER Team HTP Motorsport (#48) die Punkteränge. In der Juniorwertung verteidigten Marvin Dienst (GER) und Aidan Read (AUS) von Schütz Motorsport mit dem fünften und achten Klassenplatz die Tabellenführung.

Gesamt- und Klassensieg in der British GT Championship: In der British GT Championship setzte sich RAM Racing mit dem Mercedes-AMG GT3 #6 gegen die Konkurrenz auf dem Silverstone Circuit durch und durfte mit seinen Fahrern Ian Loggie und Callum MacLeod (beide GBR) zum ersten Mal den Gesamtsieg in der britischen Meisterschaft feiern. Mit diesem Triumph machte das Duo in der Fahrerwertung einen großen Schritt nach vorne und liegt nun auf Rang fünf. In der Klasse der GT4-Fahrzeuge fuhr das Team Parker Racing und ERC Sport einen Doppelsieg im dreistündigen Rennen ein.

Erneuter Erfolg in Nordamerika: Murillo Racing feierte in der Pirelli GT4 America auf dem kalifornischen Sonoma Raceway den nächsten Sieg. Von Startposition fünf aus fuhren Kenny Murillo und Christian Szymczak (beide USA) im zweiten Rennen der SprintX-Wertung als erste über die Ziellinie. Damit feierten sie zusammen mit dem dritten Rang vom Vortag ein äußerst erfolgreiches Wochenende in der nordamerikanischen Sprintserie. Wertungsübergreifend (Sprint und SprintX) konnte das Team bereits vier Pirelli GT4-Läufe in dieser Saison für sich entscheiden.

Ebenfalls auf dem Sonoma Raceway erzielte DXDT Racing in der Blancpain GT World Challenge America mit seinen beiden Mercedes-AMG GT3 drei weitere Top-Ten-Ergebnisse. In den beiden Rennen fuhren Colin Braun und George Kurtz (beide USA) in der #4 auf die Klassenplätze fünf und sechs, David Askew und Mike Skeen (beide USA) kamen in der #63 auf den zehnten Rang in der Klasse.

Klassensiege und Gesamtpodien bei den International GT Open: Das Team SPS automotive-performance konnte sich in beiden Rennen der International GT Open in Spa-Francorchmaps über ein Gesamtpodium freuen. Im ersten Rennen waren es Miguel Ramos (POR) und Fabrizio Crestani (ITA) in ihrem Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 10, die mit dem zweiten Platz in der Gesamtwertung auf dem Podium standen. Crestani und Ramos liegen damit mit nur acht Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze auf Rang vier der Fahrerwertung. Ihre Teamkollegen Valentin Pierburg (GER) und Tom Onslow-Cole (GBR) freuten sich im zweiten Rennen mit Gesamtposition drei nicht nur über das Podium, sondern gleichzeitig über den Sieg in der Pro-Am-Klasse. Mit diesem Sieg haben beide weiterhin die Führung in der Pro-Am-Wertung inne. Ebenfalls in der Pro-Am-Klasse waren Kenny Habul (AUS) und Thomas Jäger (GER) erfolgreich: Mit zwei zweiten Plätzen standen sie in beiden Rennen für ihr Team Rowe Racing / SunEnergy1 Racing auf dem Podium. Außerdem bescherte Davide Roda (ITA) seinem Team Antonelli MotorSport an diesem Wochenende zwei Klassensiege in der Am-Wertung. Damit liegt Roda auf Platz zwei der Am-Wertung hinter seinen Markenkollegen Alexander Hrachowina und Martin Konrad (beide AUT) vom Team HTP Motorsport, die in Belgien einen zweiten Klassenplatz einfahren konnten.

Social Media News

#Technik: Geoff Willis, der Digital Engineering Transformation Director des Teams, verrät, wie das komplexe Aufhängungssystem eines Formel 1-Autos funktioniert und was die Unterschiede zur Aufhängung eines Pkw sind.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=XKscchk0HSE

#24hAMG / #24hNBR: „Work in progress“ - Die letzten Vorbereitungen für das ADAC Total 24h-Rennen auf dem Nürburgring sind in vollem Gang. Unsere Mercedes-AMG GT3 bekamen mit der Folierung bereits ihren letzten Schliff und sind bereit für das Rennen zwei Mal rund um die Uhr.

Video ansehen: www.facebook.com/MercedesAMGCustomerRacing/videos/620215031826418/

#24hAMG / #24hNBR: „Work done“ – So sehen unsere Mercedes-AMG GT3 nach ihrer Folierung in Affalterbach für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring aus.

Video ansehen: www.facebook.com/MercedesAMGCustomerRacing/posts/2478141005583398/

Ansprechpartner

  • Leiter Mercedes-Benz Motorsport Kommunikation / F1-Kommunikation
  • Tel: +44 1280 844484
  • Fax: -

Medien

  • MercedesAMGCustomerRacing_ADACGTM_Spielberg_Review2019_01
    Mercedes-AMG GT3 #47, MANN-FILTER Team HTP Motorsport
  • MercedesAMGCustomerRacing_ADACGTM_Spielberg_Review2019_02
    Indy Dontje (l.) und Maximilian Götz bei der Siegerehrung
  • MercedesAMGCustomerRacing_ADACGTM_Spielberg_Review2019_03
    Mercedes-AMG GT3 #36, Schütz Motorsport
  • MercedesAMGCustomerRacing_ADACGTM_Spielberg_Review2019_04
    Mercedes-AMG GT3 #21, Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_BPGTWC_America_Review2019_01
    Mercedes-AMG GT3 #4, DXDT Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_BPGTWC_America_Review2019_02
    Mercedes-AMG GT3 #63, DXDT Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_Review2019_01
    Mercedes-AMG GT3 #6, RAM Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_Review2019_02
    Mercedes-AMG GT3 #6, RAM Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_GT4_America_Review2019_01
    Mercedes-AMG GT4 #34, Murillo Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_GT4_America_Review2019_02
    Mercedes-AMG GT4 #34, Murillo Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTOpen_Spa_Review2019_01
    Mercedes-AMG GT3 #10, SPS automotive-performance
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTOpen_Spa_Review2019_02
    Mercedes-AMG GT3 #20, SPS automotive-performance
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTOpen_Spa_Review2019_03
    Mercedes-AMG GT3 #9, Antonelli MotorSport
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTOpen_Spa_Review2019_04
    Mercedes-AMG GT3 #25, HTP Motorsport
Lade...