Mercedes-Benz Cars auf dem Genfer Automobilsalon 2019: Sechs Weltpremieren, vom CLA Shooting Brake bis zur Großraumlimousine

Mercedes-Benz Cars auf dem Genfer Automobilsalon 2019: Sechs Weltpremieren, vom CLA Shooting Brake bis zur Großraumlimousine
20.
Februar 2019
Stuttgart/Genf

Stuttgart/Genf. Auf dem 89. Automobilsalon in Genf präsentiert der Erfinder des Automobils neben dem neuen CLA Shooting Brake erstmals den Concept EQV und den überarbeiteten Mercedes-Benz GLC. Außerdem weltweit erstmals zu sehen sind das Formula E Showcar und der smart forease+. Messepremiere feiert die neue V‑Klasse.

Die Pressekonferenz startet am ersten Pressetag, 5. März, um 8.45 Uhr in Halle 6. Mit der Online-Plattform Mercedes me media können alle Interessierten rund um den Globus live dabei sein. Über den ständig aktualisierten Mediahub stehen Pressematerialien, Bilder und Filme rund um die Neuheiten in Genf zur Verfügung. Den Multiangle-Livestream und das Media Special zum Genfer Automobilsalon 2019 ist auf https://media.mercedes-benz.com/gims2019 zu finden.

Intelligenter Sportwagen mit Laderaum

Mit der Weltpremiere des CLA Shooting Brake präsentiert Mercedes-Benz ein Fahrzeug, das wie das CLA Coupé ein Designerstück ist und mit seinem sanft muskulös geschnittenen Heck für ein entscheidendes Plus an Funktionalität und Stauraum sorgt. Der Shooting Brake interpretiert die Designsprache der Sinnlichen Klarheit neu und macht den Innenraum zur cool designten Benutzeroberfläche für intelligente, digitale Technik. Er verfügt über die aktuellsten Fahrassistenz-Systeme mit kooperativer Unterstützung des Fahrers und bietet bei der Aktiven Sicherheit nicht nur mit das höchste Niveau im Segment, sondern auch Funktionsumfänge aus der S-Klasse.

Die Zukunft der elektrifizierten Großraumlimousine

Erstmals der Weltöffentlichkeit zeigt sich auch der Concept EQV –g g g die weltweit erste Großraumlimousine im Premium-Segment mit rein batterieelektrischem Antrieb. Das seriennahe Konzept verbindet lokal emissionsfreie Mobilität mit überzeugenden Fahrleistungen, maximaler Funktionalität und ästhetischem Design.

Großraumlimousine neu aufgelegt

Nach ihrer Weltpremiere im Januar feiert die neue V-Klasse auf dem Genfer Automobilsalon 2019 ihre Messepremiere. Im Mittelpunkt stehen ein überarbeitetes Frontdesign, die Einführung des Vierzylinder-Diesels OM 654 in unterschiedlichen Leistungsstufen – als V 300 d mit neuem Spitzenwert von 176 kW (239 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,1-5,9 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert 161-155 g/km)1 – das erstmals in der V-Klasse verfügbare 9G-TRONIC Automatikgetriebe sowie neue Sicherheits- und Assistenzsysteme.

SUV-Trendsetter wird noch vielseitiger

Ebenfalls in einer Weltpremiere zu sehen ist der überarbeitete Mercedes-Benz GLC. Wie seine Vorgänger kombiniert der SUV beste Fahreigenschaften auf und neben der Straße mit Geräumigkeit, Funktionalität und Komfort. Mit seiner breiten und sportlichen Optik, dem neuen Bedienkonzept inklusive MBUX und Gestensteuerung, innovativen Fahrassistenzsystemen und einer überarbeiteten Motorenpalette bietet der neue GLC das Beste aus der Welt von Mercedes-Benz.

Zwei richtungsweisende Showcar-Premieren

Zwei weitere Weltpremieren geben in Genf einen Ausblick in die Zukunft: Das Formula E Showcar verkörpert den Eintritt des Mercedes-Benz EQ Formel E Team in die ABB FIA Formel E Meisterschaft ab der Saison 2019/20. Die Serie stellt die ideale Plattform dar, um die Leistungsfähigkeit der batterieelektrischen Fahrzeuge der Technologiemarke EQ zu demonstrieren.

Die Marke smart präsentiert mit dem smart forease+ nicht nur ein wegweisendes Design-Showcar, sondern zeigt als Pionier vollumfassender Mobilitätsdienstleistungen auch die neuesten Weiterentwicklungen der „ready to“-Services. Mehr als acht Dienste wie beispielsweise privates Carsharing oder Paketlieferungen direkt ins Fahrzeug machen das Leben in der Stadt leichter und mit der neuen Benutzerführung geht die Bedienung spielend einfach.

Attraktive Sondermodelle

Ebenfalls erstmals zu sehen sind drei Sondermodelle von Mercedes-Benz und Mercedes-AMG: Der SL 500 Grand Edition (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 223 g/km)1 mit ausgesuchten Interieur-Ausstattungen, der SLC 300 Final Edition (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 161 g/km)1 in exklusivem Sonnengelb und der S 65 Final Edition (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 14,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 325 g/km)1, der die lange Erfolgsgeschichte der V12-Ahnenreihe in der Mercedes-AMG S-Klasse Limousine beschließt. Mit „Meet Mercedes“ wird ein Event-Format aus den letzten Jahren fortgesetzt: Dabei können Journalisten am 4. März, dem Vortag des 89. Genfer Autosalons, im „HEAD – Genève“ bei Vorträgen, Workshops und Walk-around Sessions bereits die Produktneuheiten von Mercedes-Benz Cars kennenlernen und sich ungezwungen mit den Daimler-Experten austauschen.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die NEFZ-CO2-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Weiterführende Informationen zu den angebotenen Fahrzeugen, inklusive der WLTP-Werte, finden Sie länderspezifisch auf www.mercedes-benz.com 

Ansprechpartner

  • Leiter internationale MBC Marken- & smart Produktkommunikation
  • Tel: +49 (0)711 17-75847
  • Fax: +49 (0)711 17-79099473

Medien


  • 19A0138
    Mercedes-Benz Cars auf dem Internationalen Genfer Auto-Salon 2019
Lade...