Die Klimatisierung: Meister der Atmosphäre

ÜbersichtDer neue Mercedes-Benz GLE: Das Wichtigste in KürzeKurzfassung: Der neue Mercedes-Benz GLE: Der SUV-Trendsetter, ganz neu durchdachtDer neue Mercedes-Benz GLE unter der Lupe: Aktives Fahrwerk E-ACTIVE BODY CONTROLDer Antrieb: Der Sechszylinder-Diesel erfüllt schon Euro 6d und die Abgasnorm RDE 2MBUX – Mercedes-Benz User Experience: Bedienung neu erlebenDer Interieur-Assistent: Das Erlebnis wird noch größerDer variable Innenraum: Komfort auf bis zu sieben PlätzenDas Exterieur-Design: Kraftvoller AuftrittAerodynamik und Aeroakustik: Vom Wind geformtDie Fahrassistenz-Systeme: Bessere Unterstützung in Stau-SituationenENERGIZING KOMFORT: Aktiver Komfort, jetzt mit AnleitungDer Allradantrieb 4MATIC: Agil auf der Straße, überlegen im GeländeOrganoblech-Frontträger: Das Blech aus KunststoffDas Head-up-Display der nächsten Generation: Größer, schärfer, hellerMAGIC VISION CONTROL und Panorama-Schiebedach: Wischful thinking: Klare Sicht nach vorn – und auf die SterneDer neue GLE im Anhängerbetrieb: Eine echte ZugnummerNoise, Vibration, Harshness: Souveräne RuheDie Passive Sicherheit: Rundum-Schutz für den Fall des FallesDas Interieur-Design: Luxuriös-elegant kontrastiert mit kraftvoll-progressivDie Klimatisierung: Meister der AtmosphäreDie Soundsysteme: Hier spielt die MusikDie Scheinwerfer: Ganz schön helle – LED Serie, MULTIBEAM LED OptionFahrwerk und Bremsen: Trittsicher auf und neben der StraßeRohkarosserie und Leichtbau: Der Kampf ums IdealgewichtNeue Betätigungs- und Warngeräusche: Präzise RückmeldungDie Produktion: Made in TuscaloosaDie Heritage: ErfolgsgeschichteTechnische Daten

Die völlig neu entwickelte Klimaanlage des neuen GLE hat die Qualitäten eines sehr guten Butlers: möglichst geräuschlos zu arbeiten, mühelos die Wünsche der Insassen zu erraten und diese unauffällig zu erfüllen. Und dann gibt es da noch geheimnisvolle Tricks, mit denen sich das Wohlbefinden noch einmal steigern lässt. Zwei unterschiedliche Ausführungen der Klimaanlage sind je nach Ausstattung vorhanden: die Zweizonen-Klimatisierungsautomatik THERMATIC und die Vierzonen-Klimaanlage THERMOTRONIC. Weitere Optionen erweitern den Klimakomfort auf Wunsch zusätzlich.

Weil der neue GLE leise ist, muss das Heizgebläse noch mehr flüstern. Der Gebläsemotor ist deshalb sorgfältig gummigelagert worden, um keine Vibrationen an das Gehäuse zu übertragen, die ein Geräusch im Innenraum verursachen könnten. Eine Beschichtung der Luftkanäle dämpft die Strömungsgeräusche zusätzlich. Sorgfältig gefiltert und je nach Witterung und Insassenwunsch temperiert, wird die Luft dann zu den Ausströmern geleitet: getrennt nach Fahrer- und Beifahrerseite bei der THERMATIC oder nochmals unterschiedlich aufbereitet auch für die linke und rechte Seite der zweiten Sitzreihe bei der THERMOTRONIC, die auch zusätzliche Ausströmer in B-Säule und Fußraum hat.

Komfortabel: Die Regelung der Klimaanlage denkt mit

Das Ziel der Regelung der Klimaanlage ist bei beiden Ausführungen, dass der Insasse die Anlage einmal einstellt und die Automatik den Rest macht. Deshalb messen gleich mehrere Sensoren die Innen- und Außentemperaturen, den Sonnenstand und selbst die Luftfeuchtigkeit an der Windschutzscheibe, um beschlagenen Scheiben vorzubeugen, bevor sie den Fahrer stören könnten.

Bei der THERMOTRONIC erkennt das Steuergerät der Klimaanlage auch schlechte Luftqualität im Außenbereich, oder lässt sich vom Navigationssystem warnen, wenn eine Fahrt durch einen Tunnel bevorsteht. In beiden Fällen wird automatisch auf Umluftbetrieb gestellt, und nebenbei werden Seitenscheiben und Schiebedach geschlossen.

Die Regelung merkt sich wie ein guter Butler auch die persönlichen Vorlieben von bis zu sieben verschiedenen regelmäßigen Nutzern und eines Gastes.

Das Beste auf Wunsch: Flächenheizung und AIR-BALANCE

Wer in einer kalten Gegend wohnt und besonderen Wert auf höchsten thermischen Komfort legt, der kann statt einer normalen Sitzheizung – die gibt es natürlich auch – gleich zum Wärme-Komfort-Paket greifen. Es enthält eine besonders schnell wirkende Heizung der beiden Vordersitze und zusätzlich der Mittelarmlehne und der Vordertürverkleidungen mit ihren Armlehnen. Heizdrähte in diesen Flächen sorgen für ein nochmals homogeneres und behaglicheres Wärmegefühl gerade nach dem Einsteigen in das kalte Fahrzeug. Natürlich sind auch für die zweite Sitzreihe Sitzheizungen verfügbar.

Noch mehr Wellness bietet das AIR-BALANCE Paket. Es verfügt über zwei besondere Raffinessen. Zum einen die aktive Beduftung des Innenraums: Nach Wunsch über ein eigenes Menü im Multimedia-System einschaltbar, abschaltbar und stufenweise regelbar, reichert ein Duftgenerator die in den Innenraum strömende Luft mit einem angenehmen Duft aus einem Glasflakon an. Acht verschiedene, sorgfältig komponierte Düfte wie zum Beispiel „Forest Mood“ stehen zur Auswahl. Sie können durch den Austausch des hochwertigen, an eine Parfümverpackung erinnernden Flakons gewechselt oder erneuert werden.

Aber auch wer weniger riechen möchte, wird seinen Gefallen am AIR-BALANCE Paket finden, denn es verfügt über einen nochmals gegenüber der Serienausstattung vergrößerten Aktivkohlefilter, der mit Aktivkohle aus Kokosnussschalen gefüllt ist und unangenehme Schadgase der Umgebungsluft binden kann, bevor sie in den Innenraum gelangen.

Ein besonderer Clou des AIR-BALANCE Paketes ist schließlich die Ionisierung der Luft durch einen mit Hochspannung betriebenen Ionisator im Luftkanal. Der Ionisator erzeugt negative Ionen, welche von den überwiegend positiv geladenen Keimen in der Luft angezogen werden. Die Keime bilden aufgrund der magnetischen Anziehung schwerere Agglomerate und sinken zu Boden. Bei den Keimen handelt es sich unter anderem um bestimmte Viren, Bakterien und Sporen, deren Deaktivierung vor allem bei Asthmatikern und Allergikern zu einer messbaren Erleichterung führt. Durch die Ionisierung wird die Luft folglich frischer und hält den Fahrer länger fit.

Lade...