Mercedes-Benz Werk Kassel nun bereits zum zwölften Mal in Kinderhand

09.
Juli 2018
Kassel

Kassel – Ab heute sind die Kinder im Mercedes-Benz Werk Kassel wieder am Steuer: Das Ferienprogramm Sternental öffnet heute zum zwölften Mal seine Tore. Am Vormittag begrüßten die Schirmherren, Stadträtin Anne Janz und stellvertretend für die Werkleitung Produktionsleiter Dr. Bertil Hehl, die Kinder in ihrer Ferienstadt. In den nächsten zwei Wochen werden insgesamt 335 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren, davon 260 Werkskinder und deren Freunde sowie Kinder aus benachbarten Wirtschaftsunternehmen, die Stadt bewohnen und sie mit verschiedenen Aktivitäten zum Leben erwecken. Für die Kinder im Sternental gibt es jeden Tag etwas zu entdecken und neues zu lernen.

„Es ist ein spannender Prozess, wenn sich die Kinder in ihrer eigenen Stadt selbstständig organisieren. Sie müssen politische, soziale und ökonomische Entscheidungen treffen und lernen so spielerisch die Welt der Erwachsenen kennen. Ich freue mich sehr, dass ich als Schirmherr dazu beitragen darf, diese Tradition weiterzuführen und wir den Kindern unserer Mitarbeiter eine Möglichkeit bieten, in den Sommerferien ein vielfältiges und kindgerechtes Freizeitangebot zu besuchen.“, so Prof. Dr. Frank H. Lehmann, Leiter Mercedes-Benz Werk Kassel.

Die Teilnehmer schlüpfen in die Rolle von Bürgern der Stadt und gestalten das Leben im Sternental in rund 30 verschiedenen Berufen und Workshop-Angeboten aktiv mit. Jeden Morgen können sich die Kinder für einen anderen Beruf entscheiden und sich ihren Tag je nach Lust und Laune selbst einteilen.

Einer von vielen Workshops wird der Graffiti-Workshop mit dem brasilianischen Künstler Marcel de Medeiros sein, bei dem die Kinder ihre Kreativität ausleben können. Wie in den Vorjahren gibt es natürlich auch wieder die Möglichkeit, den Star Care Kinderbauernhof zu besuchen und an verschiedenen Sport- und Spielangeboten teilzunehmen. Außerdem werden zwei WM-Fußballturniere mit den Streetbolzern Kassel stattfinden. Natürlich darf in einem Mercedes-Benz Werk auch eine Führung durch die Produktion nicht fehlen.

Erstmalig dabei: Der neue pädagogische Dienstleister Impuls Soziales Management aus Kassel mit Markus Kurka als Projektleiter. Impuls ist ebenfalls Träger der Kinderkrippe „sternchen“ im Mercedes-Benz Werk Kassel.

Die Kinder des Sternentals werden von insgesamt 45 ehrenamtlichen Teamern (15 bis 20 Jahre) betreut. Außerdem haben sich die Azubis des Mercedes-Benz Werk Kassel bereit erklärt, das Projektteam und die Teamer während des Sternentals zu unterstützen.

Ansprechpartner

  • Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge Trucks Europa, Daimler Buses, MB Vans
  • Tel: +49 711 17-41549
  • Fax: +49 711 17-52006

Medien


  • 18C0542_01
    Eröffnung der 12. Kinderstadt Sternental im Mercedes-Benz Werk Kassel. V.l.n.r.: Dr. Bertil Hehl, Produktionsleiter, begrüßte stellvertretend für die Werkleitung gemeinsam mit Rainer Popp, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, Anne Janz, Stadträtin und Schirmherrin Sternental, sowie Oliver Rümenapp, Projektleiter Sternental, die Kinder in ihrer Ferienstadt.
Zurück
Lade...