Neuer Service von Mercedes me gibt exklusiven Einblick in Produktion: Digitale Vorfreude für Mercedes-Benz Kunden

08.09.2017
Stuttgart
  • Über den personalisierten Zugang von Mercedes me können Neuwagenkäufer in Deutschland den Produktionsstatus ihres bestellten Mercedes-Benz Pkws in Echtzeit verfolgen.
  • Die Digitalisierung in den Mercedes-Benz Werken ermöglicht die Nutzung von Produktionsdaten für ein neues Markenerlebnis und bietet interaktive Services.

Stuttgart – Der Mensch verbringt 374 Tage seines Lebens damit, auf etwas zu warten. Während der Wartezeit zwischen Bestellung und Auslieferung eines Mercedes-Benz werden Kunden jetzt digital begeistert.

Das Wunschfahrzeug bestellen und bequem online von zuhause auf dem Sofa oder von unterwegs den Produktionsstatus verfolgen – über ein neues Tool in Mercedes me ist das jetzt möglich: Zwischen der Bestellung und Auslieferung bietet Mercedes-Benz Neuwagenkäufern in Deutschland in Echtzeit exklusive Einblicke in die Produktion ihres Fahrzeugs und steigert damit die „Digitale Vorfreude“. Das neue Angebot von Mercedes me unter http://mercedes.me/production ist ein ganz besonderes Premium-Markenerlebnis auf dem PC, Tablet oder Smartphone. Verfügbar ist die „Digitale Vorfreude“ für Fahrzeuge, die in den Mercedes-Benz Pkw-Werken Sindelfingen (CLS, CLS Shooting Brake, E- und S-Klasse), Rastatt (A- und B-Klasse, GLA), und im ungarischen Kecskemét (B-Klasse, CLA, CLA Shooting Brake) produziert werden. In Kürze wird der Service auch für Modelle aus dem Mercedes-Benz Werk Bremen (C-Klasse Limousine, T-Modell, Coupé, Cabriolet; E-Klasse Coupé und Cabriolet, GLC, GLC Coupé, SL, SLC) angeboten. Noch in diesem Jahr folgt das Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa (USA), in dem SUVs für den deutschen Markt vom Band laufen.

Die Kunden erhalten nach Abschluss des Kaufvertrags einen Flyer zur „Digitalen Vorfreude“. Mit ihrem persönlichen Mercedes me Account können sie sich einloggen und für ihr bestelltes Fahrzeug mit Hilfe der Auftragsnummer ein Profil anlegen. Damit erhalten sie neben Informationen zum Fahrzeug auch Einblicke in die Produktion in unterschiedlichen Stadien – von der Einplanung, dem Karosserie-Rohbau, der Lackierung, der Montage und der Qualitätskontrolle bis hin zur Fertigstellung und geplanten Auslieferung. Darüber hinaus steigern interaktive Services, wie beispielsweise der Abschluss einer maßgeschneiderten Mercedes me Autoversicherung mit besonderen Konditionen oder Vouchers mit Vorzugsangeboten zum Beispiel für Fahr-Trainings, die Attraktivität der „Digitalen Vorfreude“.

Die „Digitale Vorfreude“ besteht aus vier Bereichen, die individuell auf den Käufer und sein Auto zugeschnitten sind: „ Willkommen“, „Ihr Fahrzeug“, „Ihre Produktion“ und „Ihre Übergabe“. Im Bereich „Ihr Fahrzeug“ werden dem Kunden Produkt-Informationen rund um sein bestelltes Auto dargestellt. Im Bereich „Ihre Produktion“ erfährt der Kunde alles über die einzelnen Produktionsschritte mit Echtzeit-Tracking zu seinem bestellten Fahrzeug. Die multimedialen Inhalte bieten einen unterhaltsamen Einblick in die Herstellung eines Mercedes-Benz Pkws – sie reichen vom Produktionsstandort über Fertigungsverfahren bis hin zur Endabnahme. Nach Ende der Fahrzeugproduktion kann sich der Kunde noch einmal über alles Wissenswerte zur erwarteten Fahrzeugübergabe informieren.

Die Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette in Echtzeit ist für Mercedes-Benz heute schon mehr als nur eine Vision. Dabei steht der Mensch als Interessent und Kunde immer im Mittelpunkt. So wird der Produktionsstatus jedes Fahrzeugs in den Pkw-Werken an das Produktionsnetzwerk gemeldet, wo sie für die Fertigungsplanung und Steuerung genutzt werden. Der neue Service von Mercedes me greift nun ebenfalls auf diese Fahrzeugdaten zu.

Die digitale Mobilitäts- und Servicemarke Mercedes me schafft den individualisierten Zugang zur Welt von Mercedes-Benz. Sie geht weit über das Auto hinaus und bietet ein integriertes System aus Produkten, Services und Innovationen.

Seit ihrer Einführung fand die „Digitale Vorfreude“ nicht nur bei Kunden eine begeisterte Aufnahme. Der neue Service wurde mit renommierten Preisen, wie dem „Deutschen Preis für Onlinekommunikation“ und „Best of Best“-Gewinner beim „Automotive Brand Contest“ ausgezeichnet.

Mit der Digitalisierung in der Produktion wurde die Voraussetzung für diesen innovativen digitalen Service geschaffen, der in Zukunft noch weiter ausgebaut wird. Eine Zukunftsvision dabei ist, dass Kunden nach der Bestellung kurzfristig noch Änderungen in der Ausstattung und sogar weitere Individualisierungen beauftragen können.

Ein Video zu diesem Thema finden Sie auf dem Mercedes-Benz YouTube-Kanal:

http://mb4.me/digitale-vorfreude

Zitate zur „Digitalen Vorfreude“

Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain:

„Die digitale Transformation ist eine zentrale Initiative unserer Produktionsstrategie. Wir gestalten damit nicht nur unser weltweites Produktionsnetzwerk noch flexibler und effizienter, sondern schaffen auch für die Kunden neue Angebote und echten Mehrwert – wie mit der ‚Digitalen Vorfreude‘. Mit dem Einsatz von modernsten Industrie 4.0 Methoden treiben wir die Digitalisierung in unseren Werken mit Hochdruck voran.“

Dr. Jens Thiemer, Leiter Marketing Mercedes-Benz Cars:

„Unser Ziel ist es, dass der Mensch und seine individuellen Bedürfnisse während der gesamten Customer Journey immer im Mittelpunkt stehen. Dies werden wir in Zukunft nicht nur bei Produkten und Services, sondern auch im Marketing und in der Kommunikation so halten. Wir nennen das ‚Human-Centered Innovation’. Damit wollen wir Mercedes-Benz zu einer noch begehrenswerteren Marke machen. Mit der digitalen Transformation in allen Bereichen des Unternehmens ist jetzt die Voraussetzung für den neuen, hochemotionalen Service der ‚Digitalen Vorfreude’ geschaffen, der in Zukunft noch weiter ausgebaut wird. Er bringt den Kunden noch früher und noch näher an sein Wunschfahrzeug.“

Sabine Scheunert, Leiterin Digital und IT für Marketing & Sales Mercedes-Benz Cars:

„Die ‚Digitale Vorfreude‘ ist eines unserer Projekte mit dem wir zeigen konnten, dass wir Visionen in kürzester Zeit in ein digitales und emotionales Produkt überführen können. Der unglaubliche Spirit im Schwarm war dabei stets am Kunden ausgerichtet und hat verschiedenste Bereiche der Produktion, den Werken, Marketing und IT effizient miteinander verknüpft.“

Dr. Carsten Oder, Vorsitzender der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD) und Leiter Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD):

„Wir setzen im Vertrieb verstärkt auf die Digitalisierung unserer Verkaufsprozesse - von der Beratung, über die Bestellung bis hin zum Service. Unsere Kunden können jetzt online über Mercedes me auf den Produktionsstatus ihres Fahrzeugs zugreifen. Mit der ‚Digitalen Vorfreude‘ steigern wir Tag für Tag bis zur Auslieferung die Vorfreude auf das neue Auto.“

Weitere Videos zur „Digitalen Vorfreude“ finden Sie hier:

https://youtu.be/_x25zk6LXtc

https://youtu.be/6XHk-Trklx4

https://youtu.be/yOxDaYixeU4

https://youtu.be/O1ZpBCKRSO0

https://www.facebook.com/MercedesBenz/videos/10155671534166670

https://www.facebook.com/MercedesBenz/videos/10155694616281670

Über Mercedes-Benz Cars Operations

Mercedes-Benz Cars Operations (MO) verantwortet die Pkw-Produktion an weltweit mehr als 30 Standorten. Drei davon befinden sich derzeit im Aufbau (Mexiko, Polen und Russland). Innerhalb eines flexiblen und effizienten Produktionsnetzwerks mit rund 78.000 Beschäftigten gehören dazu die zentralen Funktionen Produktionsplanung, Technologiefabrik, Logistik und Qualitätsmanagement. Im vergangenen Jahr hat Mercedes-Benz Cars mehr als zwei Millionen Pkw der Marken Mercedes-Benz und smart produziert und damit den sechsten Rekord in Folge eingefahren. Das Netzwerk orientiert sich an den Produktarchitekturen Frontantrieb (Kompaktwagen) und Heckantrieb (zum Beispiel S-, E- und C-Klasse) sowie den SUV- und Sportwagenarchitekturen. Dazu kommt ein Produktionsverbund für den Powertrain (Motoren, Getriebe, Achsen, Komponenten). Im Mittelpunkt eines jeden Architektur-Produktionsverbunds steht ein Lead-Werk, das als Kompetenzzentrum für Neuanläufe, Technologie und zur Qualitätssicherung dient. In der täglichen Arbeit liegt der Fokus auf der kontinuierlichen Verbesserung sowie der Weiterentwicklung von modernen Fertigungsverfahren, die eine effiziente, flexible und umweltfreundliche Produktion künftiger Hightech-Fahrzeuge in typischer Mercedes-Benz Qualität ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Know-how, deren Arbeit durch eine gezielte ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes sowie durch eine intelligente Automatisierung unterstützt wird. Neben eigenen Produktionswerken setzt Mercedes-Benz im Rahmen des Wachstumskurses verstärkt auf Kooperationen.

Über den Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD)

Der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) steuert mit über 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von seiner Zentrale in Berlin den Vertrieb und Service für die Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, smart und FUSO im deutschen Markt. An rund 1.150 Vertriebs- und Servicestützpunkten sorgen weit über 54.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die bestmögliche Betreuung unserer Kunden.

Über den personalisierten Zugang von Mercedes me können Neuwagenkäufer in Deutschland den Produktionsstatus ihres bestellten Mercedes-Benz Pkws in Echtzeit verfolgen.
17C315_01
Die „Digitale Vorfreude“ besteht aus den vier Bereichen „Willkommen“, „Ihr Fahrzeug“, „Ihre Produktion“ und „Ihre Übergabe“. Im Bereich „Ihre Produktion“ erfährt der Kunde alles über die einzelnen Produktionsschritte mit Echtzeit-Tracking zu seinem bestellten Fahrzeug.
17C315_02


Lade...