Daimler stärkt sein Engagement für emissionsfreie Mobilität in China mit dem neuen DENZA 400 Elektrofahrzeug

23.
August 2016
Shenzhen/Stuttgart
  • Einführung des DENZA 400 von BYD Daimler New Technology Co., Ltd. (BDNT), Chinas erstem chinesisch-deutschem Joint Venture für Elektrofahrzeuge
  • DENZA 400 rollt mit optimierter Batterie, Elektromotor und Regelelektronik vom Band und bietet eine Reichweite von bis zu 400 km
  • Investitionen fließen in Produktionslinie sowie Forschung und Entwicklung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben
  • Daimler setzt sich für emissionsfreie Mobilitätslösungen in Chinas wachsendem Markt für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben ein
  • "Unser Joint Venture BDNT vereint das Beste der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit im Segment der emissionsfreien Mobilität. Der DENZA 400 mit größerer Reichweite bietet unseren chinesischen Kunden nun ein Fahrerlebnis auf einem neuen Level", sagte Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG und verantwortlich für die China-Aktivitäten 

Shenzhen/Stuttgart – Daimler erweitert sein Produktportfolio im Bereich der emissionsfreien Mobilität mit der Einführung des DENZA 400, ein in China und für China produziertes Elektrofahrzeug der Shenzhen BYD Daimler New Technology Co., Ltd. (BDNT). Der DENZA 400 bietet den Kunden durch Weiterentwicklungen bei Batterie, Elektromotor und Regelelektronik eine Reichweite von bis zu 400 km mit einer Batterieladung. Die Fahrzeuge werden auf der unabhängigen Produktionslinie von BDNT am Firmensitz von BYD in Shenzhen gefertigt. Die neue flexible Produktionslinie wird die Kapazität entsprechend der zukünftigen Marktnachfrage erhöhen. Der heutige Produktionsstart eines weiteren Elektrofahrzeugs unterstreicht den umfassenden Ansatz von Daimler im Bereich Elektromobilität.

"Unser Joint Venture BDNT vereint das Beste der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit im Segment der emissionsfreien Mobilität. Wir liefern bereits sichere, zuverlässige und bequeme Elektrofahrzeuge aus China und für China. Der DENZA 400 mit größerer Reichweite bietet unseren chinesischen Kunden nun ein Fahrerlebnis auf einem neuen Level", sagte Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Position verantwortlich für die China-Aktivitäten. "Wir sind zuversichtlich, was die Zukunftsaussichten von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben in China betrifft. Daimler wird weiterhin in Forschung und Entwicklung von effizienten und umweltfreundlichen Fahrzeugen mit alternativen Antrieben investieren, die ein wichtiges Element unserer Wachstumsstrategie in China darstellen."

Neben Elektrofahrzeugen umfasst die Strategie von Daimler zur Reduktion von Emissionen und Förderung der ökologischen Verantwortung in China ein wachsendes Angebot an Plug-in-Hybridfahrzeugen. 2013 war Mercedes-Benz der erste Automobilhersteller, der in China gleichzeitig Benzin-, Diesel- und Hybridmodelle anbot. Der E 400 L Hybrid war das erste lokal produzierte Hybridfahrzeug einer Premiummarke und der smart electric drive (Stromverbrauch kombiniert 15,1 kWh/100 km/CO2-Emission kombiniert 0 g/km) war das erste aus Europa importierte rein elektrische Premiumfahrzeug. 

Der DENZA 400 – bequeme emissionsfreie Mobilität für den Alltag

Durch einen weiterentwickelten Produktionsprozess bietet der DENZA 400 eine optimierte Batteriedichte. Bei gleicher Baugröße ist die Batteriekapazität von 47,5 kWh auf 62 kWh erhöht. Dank der Steigerung der Reichweite auf bis zu 400 km werden die meisten chinesischen Kunden, die in der Regel 50 bis 80 km pro Tag fahren, ihren DENZA 400 nur einmal wöchentlich aufladen müssen.

Die erste Generation des DENZA wurde 2014 als Angebot im Premiumsegment des ersten chinesisch-deutschen Joint Ventures für Elektrofahrzeuge in China eingeführt. Mit nahezu 3.000 verkauften Fahrzeugen im ersten Produktionsjahr 2015 entwickelte sich der DENZA schnell zur ersten Wahl für Kunden auf der Suche nach bequemer und zuverlässiger emissionsfreier Mobilität. 

Über BYD Daimler New Technology

BYD Daimler New Technology Co., Ltd. (BDNT) in Shenzhen ist das erste chinesisch-deutsche Joint Venture für Elektrofahrzeuge, die in und für China produziert werden. Durch Kombination der anerkannten Technologieführerschaft von Daimler in den Bereichen Sicherheit und Qualität mit der führenden Batterietechnologie von BYD setzt BDNT die Maßstäbe für Elektrofahrzeuge im chinesischen Markt. BDNT wird sich weiterhin auf die Entwicklung von energiesparenden, sicheren, komfortablen und hochwertigen Elektrofahrzeugen konzentrieren. Das Joint Venture hat sich zum Ziel gesetzt, der erfolgreichste Hersteller von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben in China zu werden, die Entwicklung solcher Fahrzeuge zu fördern und zu einem besseren Lebensumfeld beizutragen.

Über Daimler Greater China

Daimlers Präsenz in China deckt alle Bereiche der Mobilität ab – von Privatfahrzeugen und Fahrzeugen mit alternativen Antrieben bis hin zu Nutzfahrzeugen, von Finanzdienstleistungen bis zum innovativen Car-Sharing. Daimler Greater China Ltd. (DGRC) wurde im Januar 2001 in Peking gegründet und ist für Mercedes-Benz Cars, Mercedes-Benz Vans, Daimler Trucks and Buses, Daimler Financial Services und Daimler Ersatzteile in China, Hongkong und Taiwan verantwortlich. China inklusive Hong Kong ist der weltweit größte Einzelmarkt für Mercedes-Benz. Im ersten Halbjahr 2016 verzeichnete das Unternehmen einen Absatzanstieg um 33% auf nahezu 220.000 Fahrzeuge. Daimler investiert kontinuierlich in seine Geschäftsbereiche in China, zuletzt 500 Millionen Euro in die Erweiterung des Motorenwerks von Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC), bekanntgegeben im Juni dieses Jahres. Bis 2015 haben Daimler und BAIC Motor bereits insgesamt etwa 4 Milliarden Euro in BBAC investiert, einem wesentlichen Bestandteil des flexiblen und effizienten globalen Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz. Darüber hinaus wurden etwa 100 Millionen Euro in die Erweiterung des Mercedes-Benz Forschungs- und Entwicklungszentrums investiert. Ein weiteres Daimler Joint Venture, Fujian Benz Automotive Co., Ltd. (FBAC), beherbergt das erste Forschungs- und Entwicklungszentrum für Mercedes-Benz Vans außerhalb Deutschlands. Im März dieses Jahres führte FBAC die neue V-Klasse in China ein. Mit seinen Produkten, kundenorientierten Dienstleistungen, kontinuierlichen Investitionen und langfristigen Allianzen mit starken Partnern vor Ort beweist DGRC stetig sein Engagement für seine chinesischen Kunden.

Ansprechpartner

Medien

Zurück zum Ergebnis
  • 16C741_001
    Der DENZA 400 in der Qualitätsprüfung. Daimler erweitert sein Produktportfolio im Bereich der emissionsfreien Mobilität mit der Einführung des DENZA 400.
  • 16C741_002
    Der DENZA 400 bietet eine Reichweite von bis zu 400 km mit einer Batterieladung.
Lade...