Innovationssprung im Large-Van-Segment: Vernetzung, Ergonomie, Sicherheit und Funktionalität auf Pkw-Niveau

ÜbersichtDie Highlights und Management-Zitate im ÜberblickMaximale Modularität für jeden Kundenwunsch: Der neue Sprinter - Intelligent, interaktiv und innovativStrategische Neuausrichtung von Mercedes-Benz Vans: Der neue Sprinter bringt die Zukunftsinitiative adVANce auf die StraßeInnovationssprung im Large-Van-Segment: Vernetzung, Ergonomie, Sicherheit und Funktionalität auf Pkw-NiveauPerfekter Arbeitsplatz mit niedrigem TCO: Effizient und durchdacht bis ins kleinste DetailMercedes PRO connect: Premiere in der Sprinter-Klasse: Modernste Vernetzungslösungen erstmals ab Werk an BordProduktintelligenz und IT-Basis: Jederzeit onlineVerwandlungskünstler in mehr als 1.700 Varianten: Vom Baustellenfahrzeug bis zum Luxus-ReisemobilZahlreiche Karosserie- und Aufbauvarianten: Perfekt angepasstHeck-, Vorderrad- oder Allradantrieb: Gesamtes Spektrum aller Antriebskonzepte im neuen Sprinter abgedecktModerne Sicherheits- und Assistenzsysteme: Effektive elektronische HelferMercedes-Benz Design: Eindrucksvolle Visitenkarte für Flotte und UnternehmenMotoren und Getriebe: Optimierter Antriebsstrang: Höhere Wirtschaftlichkeit und verbesserte Laufkultur in allen VariantenFahrwerk und Reifen: Glasfaserverstärkte Kunststofffedern für maximale ZuladungZuladung und Lademöglichkeiten: Bis zu 17 m3 LadevolumenSitzkonfiguration: Tourer, Shuttle oder Pritschenwagen im BaustellenverkehrReisemobile: Camper-Lösungen im Large-Van-Segment – der neue Frontantrieb eröffnet völlig neue Möglichkeiten
  • Neue Telematikgeneration verbindet einfache, multimodale Bedienung, herausragendes digitales Design und selbstlernende Software
  • Bedienkonzept: Mit touchfähigem Multifunktionslenkrad, 10,25-Zoll-Touchscreen, natürlicher Sprachbedienung und einer aufgeräumten Instrumententafel alles im Griff
  • Ausstattungsdetails: Ergonomische Sitze, kabelloses Laden für Smartphones, 115/230-Volt-Anschluss und hochwertige Sicherheits-Features

Stärker als jemals zuvor nutzt Mercedes-Benz Vans die Technologie des Daimler-Konzerns, um die Transporter-Klasse in Sachen Komfort, Ergonomie und Funktionalität neu zu definieren. Der neue Sprinter überzeugt mit vielen Ausstattungsdetails und Bedienkonzepten, die das Large-Van-Segment auf ein neues Niveau heben. Zu den herausragenden Neuerungen zählen unter anderem die neuen Multimediasysteme MBUX (Mercedes-Benz User Experience), das Bedien- und Anzeigenkonzept im Cockpit, ergonomisch geformte Sitze und moderne Assistenzsysteme.

Telematiklösung mit 10,25-Zoll-HD-Display

Völlig neue Maßstäbe setzt die dritte Sprinter-Generation bei den Telematiklösungen. Die neuen Multimediasysteme lassen bei Vernetzung und modernster Technik keine Wünsche offen. Das MBUX Multimediasystem (Mercedes-Benz User Experience) verfügt über ein 10,25-Zoll-Display mit HD-Auflösung und wird wahlweise über die touchfähigen Lenkrad-Bedienelemente, über den oben genannten Touchscreen oder eine völlig neu entwickelte Sprachbedienung gesteuert. Das Zentraldisplay bildet das kommunikative Zentrum für alle Informationen, die hier zusammengefasst werden. Mercedes PRO connect Dienste wie die dynamische Routenführung „LiveTraffic“ werden durch intelligente Algorithmen verfeinert: Das Telematiksystem lernt anhand des bisherigen Verhaltens den Nutzer kennen und macht diesem passende Vorschläge wie beispielsweise Ziele, Kontakte oder Radiosender. Über eine USB-Schnittstelle können auch persönliche POI (Points of Interest) ergänzt werden. Diese Möglichkeit besteht außerdem auch über Mercedes PRO connect. Darüber hinaus lassen sich zusätzliche Informationen wie Kraftstoffpreise an verschiedenen Tankstellen in der näheren Umgebung oder Wetterdaten anzeigen.

Neues Infotainmentsystem gehorcht aufs Wort

Einen technologischen Quantensprung erlebt auch die Sprachsteuerung und die Sprachausgabe: Die optimierte Sprachbedienung wird über ein Keyword aktiviert und erfasst auch Redewendungen aus dem normalen Sprach­gebrauch. Die Aussage „Der Tank ist leer“ beantwortet das Infotainmentsystem mit Vorschlägen der nahegelegenen Tankstellen im Umkreis oder entlang der angegebenen Route. Auch Nachrichten lassen sich diktieren und werden zuverlässig erkannt. Ein im Fahrzeug integrierter High-Speed-Internet­anschluss (LTE-fähig) kann entweder ausschließlich für die Vernetzungs­dienste von Mercedes PRO (siehe Kapitel „Mercedes PRO connect“) genutzt werden oder als Hotspot zur Einwahl mit separaten Mobilgeräten dienen.

Intuitives Bedienkonzept für den gesamten Fahrerarbeitsplatz

Das Infotainmentsystem ist nur ein Beispiel für die völlig neu konzipierte Bedien- und Anzeigenlogik im Cockpit. Wie aus den Pkw-Baureihen bereits bekannt, fasst das Kombiinstrument mit großem Display zwischen Geschwindigkeitsanzeige und Drehzahlmesser alle Kontrollleuchten zusammen. Gesteuert werden kann die Anzeige unter anderem über die touchfähigen Bedienelemente auf der linken Seite des Multifunktionslenkrads und das Touchpad. Dort ist auch das Ein- und Ausschalten von Tempomat und dem Abstands-Assistenten DISTRONIC angesiedelt. Auf der rechten Seite des Multifunktionslenkrads liegt das Touch-Pad für die komplette Steuerung des MBUX Multimediasystems. Unterhalb des Displays der Telematiklösung und der dazugehörigen Bedienleiste ist in einem separaten Bedienfeld die Steuerung der Klimaanlage für Fahrer und Fond untergebracht. Die THERMOTRONIC regelt Gebläse, Luftverteilung und Temperatur automatisch.

Unter Strom per USB Typ C oder über 12- und 115/230-Volt-Anschluss

Auch die Stromversorgung für externe Geräte wurde optimiert. Über USB Typ C-Anschlüsse lassen sich sowohl oberhalb als auch unterhalb der Instrumententafel nun Tablets oder Mobiltelefone aufladen – mit allen Vorteilen des USB Typ C Standards wie erhöhter Ladestrom bis 1,5 A. Smartphones können neue Energie auch kabellos über „Wireless Charging“ erhalten. Der bekannte 12-Volt-Anschluss wird durch einen 115 / 230-Volt-Anschluss ergänzt, der beispielsweise Notebooks mit der nötigen Elektrizität versorgt.

Ein Höchstmaß an Komfort erreichen die neuen, ergonomisch geformten Sitze. Sie lassen sich exakt den individuellen Bedürfnissen des Fahrers anpassen und ermöglichen somit eine ergonomisch günstige Haltung auch auf längeren Strecken. Optional ist die Memory-Funktion für die elektrische Sitzverstellung mit an Bord.

Bei den Assistenzsystemen überzeugt der neue Sprinter durch hochwertige Sicherheits-Features. Der radarbasierte Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC ist ebenso vertreten wie der Aktive Brems-Assistent und der Aktive Spurhalte-Assistent. Der Park-Pilot inklusive einer 360-Grad-Kamera erleichtert das Rangieren (siehe Kapitel „Sicherheits- und Assistenzsysteme“).

Lade...