Globaler Pitch von Mercedes-Benz Cars entscheidet über PR-Leadagentur: Oliver Schrott Kommunikation gewinnt den Etat als PR-Leadagentur

14.
Juni 2018
Stuttgart

Stuttgart. Im Rahmen eines Pitches hat der Bereich Global Communications Mercedes-Benz Cars den Etat für die Kommunikations-Leadagentur neu ausgeschrieben. Nach einem halbjährigen Verfahren geht der Zuschlag an den Etathalter, die international tätige Agentur Oliver Schrott Kommunikation (OSK) mit Hauptsitz in Köln.

Neben der strategischen PR-Beratung, Trendforschung und Digitalisierung liegen die Schwerpunkte des Etats in der Konzeption, Organisation und Durchführung der global stattfindenden Kommunikationsanlässe und Medien-Events sowie der Erstellung von redaktionellem Content bei Mercedes-Benz Cars. „Wir sind vollkommen offen in den Pitch gegangen und waren beeindruckt von der Kreativleistung aller teilnehmenden Agenturen. Nach einer ausgiebigen und objektiven Bewertung ist die Wahl unserer mehrköpfigen Expertenrunde auf die Oliver Schrott Kommunikation GmbH gefallen“, so Jörg Howe, Head of Global Communications Daimler AG. „Es freut uns sehr, dass unser langjähriger Partner erneut seine Kompetenz für eine multimediale und internationale Kommunikation unter Beweis gestellt hat. Zudem konnte uns die Agentur davon überzeugen, dass sie auf die Herausforderungen der Zukunft ausgerichtet ist und uns beim Wandel vom Automobilhersteller zum Mobilitätsdienstleister kompetent begleiten kann.“

Faires und transparentes Auswahlverfahren

Insgesamt fünf Agenturen waren im Rahmen des branchenüblichen und turnusmäßigen Pitches beauftragt, am Beispiel eines neuen Fahrzeuges eine Kommunikationsstrategie, eine Weltpremiere und eine Pressefahrveranstaltung zu erarbeiten und die entsprechenden Konzepte final zu präsentieren. Die Auswahl der Agenturkonzepte erfolgte nach einem standardisierten und einheitlichen Verfahren. Dabei wurde das Mercedes-Benz interne Pitch-Team von The Observatory International, eine der führenden Beratungsagenturen weltweit, unterstützt.

„Unsere 17-jährige enge Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz ist eine echte Erfolgsgeschichte. Diese in der Zukunft fortschreiben zu dürfen, freut uns sehr“, so Oliver Schrott, Gründer und Geschäftsführer von OSK. „Wir haben viele neue Ideen und brennen darauf, diese auch künftig für die beste Automarke der Welt umzusetzen.“


  • 18C0095_005
    Nur eines von vielen Beispielen für die gelungene Zusammenarbeit von Mercedes-Benz und Oliver Schrott Kommunikation (OSK): die A-Klasse Weltpremiere in Amsterdam im Februar 2018, gemeinsam konzipiert und durchgeführt mit OSK. Mit neuem Ansatz, fern einer Automobilmesse und im Stile einer Convention überzeugte der innovative Medien-Event vor rund 500 Gästen.
Lade...