Mercedes-Benz Internationales Designer-Austauschprogramm (IDEP) 2017: Mercedes-Benz China Fashion Week präsentiert DUNDAS

06.
November 2017
Stuttgart/Peking
  • Manager Lifestyle-, Marken- und Social Media Kommunikation
  • Tel: +49 711 17-77368
  • Fax: +49 711 17790-95378

Stuttgart/Peking. Mercedes-Benz hat Grund zur Freude: Der gefeierte Designer Peter Dundas wird gemeinsam mit Evangelo Bousis die Debütkollektion ihres unlängst gegründeten Labels DUNDAS auf der Mercedes-Benz China Fashion Week in Beijing präsentieren.

Der in Norwegen geborene Peter Dundas, der zu den talentiertesten und bahnbrechendsten Figuren der internationalen Modeszene zählt, wird seine Debütkollektion auf der Mercedes-Benz China Fashion Week vorstellen. Dieser Auftritt unterstreicht das Ansehen und die wachsende Bedeutung Chinas in der weltweiten Modebranche sowie als Modeplattform selbst. Durch das internationale Designer-Austauschprogramm hat Mercedes-Benz sein Bekenntnis zur Förderung aufstrebender und etablierter Designer untermauert, indem ihnen das Unternehmen die einmalige Chance bietet, wichtige internationale Märkte zu erreichen.

Die Teilnahme von Peter Dundas als einer festen Größe in der internationalen Modewelt an der Mercedes-Benz China Fashion Week ist ein weiterer Impuls für das anhaltende Wachstum und die Bedeutung der Veranstaltung. Mercedes-Benz ist bereits seit 2011 Partner der im Jahre 1997 ins Leben gerufenen Plattform. Das halbjährliche Schaufenster für modernes chinesisches Design hat sich auf dem internationalen Modekalender zu einem Muss entwickelt. Dank der Unterstützung des Herstellers von Luxusfahrzeugen und Initiativen wie dem internationalen Designer-Austauschprogramm wird die dynamische Modeszene in China zu einer Zeit ins Lampenlicht gerückt, in der das weltweite Interesse an dieser Region so groß ist wie nie zuvor.

Dundas, der im Alter von 14 Jahren mit seiner Familie in die USA kam, startete seinen Weg in die Modewelt an der New Yorker Kunst- und Design-Schule Parsons, ehe er 1992 nach Paris zog, wo er Jean Paul Gaultier als Assistent zur Seite stand. Acht Jahre später ging er zu Christian Lacroix, um zwei Jahre darauf zu Roberto Cavalli zu wechseln. Dieser Schritt erwies sich als Katalysator für eine glanzvolle jahrzehntelange Karriere an der Spitze der Häuser von Emanuel Ungaro, Emilio Pucci und Roberto Cavalli. Nachdem er diesen drei Markenikonen erfolgreich neues Leben eingehaucht hatte, hob Dundas Anfang dieses Jahres zusammen mit seinem Partner Evangelo Bousis das mit Spannung erwartete Label DUNDAS aus der Taufe. Dundas ist kein Mensch für halbe Sachen – im Leben ebenso wenig wie in der Kunst. Seine Kollektion, vorgeführt von Beyoncé Knowles bei den Grammy Awards 2017 und anschließend von Emily Ratajkowski bei der Eröffnungsgala der Filmfestspiele von Cannes, sorgte für Furore. Es zeugt von Dundas‘ Gespür und seinem handwerklichen Können, dass seine Kreationen seit langem zu den meistgefragten Kreationen auf dem roten Teppich zählen.

Dundas‘ instinktive und intuitive Arbeitsweise kommt in den fließenden Linien seiner Entwürfe zum Tragen: Während seiner gesamten Karriere war die Ästhetik des Designers stets geprägt vom Dreiklang aus Freiheit, Sinnlichkeit und Rebellionsgeist. Dieser verleiht seinen Kreationen eine spielerische und zugleich verführerische Weiblichkeit und unterstreicht die Hingabe des Designers an die Vision der modernen Frau und ihr uneingeschränktes Recht auf Selbstdarstellung. Die Marke DUNDAS wird diese unverwechselbare Handschrift tragen – Verschönerung, Luxus, Sinnlichkeit –, ist vor allem aber eine Ode an die Frau.

Auch sonst geht das Label neue Wege: Anstatt dem traditionellen Modesaison-Kalender zu folgen und jährlich bis zu vier Kollektionen zu zeigen, setzt DUNDAS auf eine saisonlose Struktur. Die Kollektionen werden strategisch und auf den Punkt präsentiert, zeitlich sorgfältig dosiert und auf die Bedürfnisse der Kundschaft abgestimmt. Die Präsentation dieses neuen Formats auf der Mercedes-Benz China Fashion Week spricht Bände über die raschen Veränderungen in der Art und Weise, wie Luxusmode von einem zunehmend globalen Publikum rezipiert wird. Durch die Abkehr von der traditionellen Fashion-Zeitrechnung Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter spricht die Kollektion eine globale Kundschaft an – sie ist modern und trägt sowohl den Anforderungen der Globalisierung der Modeindustrie als auch der zentralen Bedeutung des Reisens im zeitgenössischen Luxus-Lifestyle Rechnung.

Einzigartigkeit, Individualität und maßgeschneiderte Elemente gepaart mit dem Konzept des Designers, der seine Kreationen über Online-Kanäle direkt an seinen Kundenkreis verkauft, passen weltanschaulich zum neuen Geschäftsmodell für Ready-to-Wear Mode. Es ist ein modernes Modell, bei dem es um die Nähe von Kreativität und Kommerz, um Freiheit von Zwängen und um die Befriedigung der Bedürfnisse der Frau geht. Einige Teile der Kollektion werden maßgeschneidert, andere als hochwertige Prêt-à-Porter-Mode gefertigt.

DUNDAS wird mit wichtigen Einzelhändlern zusammenarbeiten, um Capsule Collections und die Möglichkeit des Online-Direktkaufs anzubieten. Die erste Partnerschaft mit Moda Operandi brachte die DUNDAS Debütkollektion im Juli dieses Jahres auf den Markt. Sie ist auch bei The Webster (Miami), Bergdorf Goodman (New York), Elyse Walker (Los Angeles), Matches (GB), AZEL (Russland) und Moda Boutique erhältlich. Moda Operandi wird zudem die preisgünstigere Kollektion, die als Ergänzung der Debütkollektion ab Anfang Dezember vorbestellt werden kann, exklusiv anbieten.

Mercedes-Benz Internationales Designer-Austauschprogramm (IDEP)

In den vergangenen 22 Jahren hat sich Mercedes-Benz weltweit als wichtiger Akteur und Partner von ausgesuchten Mode-Events international etabliert. Die Marke ist aktuell auf über 60 Mode-Plattformen präsent, darunter z. B. die Mercedes-Benz Fashion Weeks in Panama, Prag, Russland und Paris. Im Rahmen seines globalen Engagements für Mode unterstützt Mercedes-Benz seit über sieben Jahren junge, talentierte Modedesigner auch durch das Mercedes-Benz Designer-Austauschprogramm (IDEP). Das 2009 ins Leben gerufene Programm bietet aufstrebenden und etablierten Designern eine einmalige Gelegenheit, ihre Kollektionen abseits ihrer Heimatmärkte einem internationalen Publikum zu präsentieren. Das Internationale Designer-Austauschprogramm ist gegenwärtig auf allen Mode-Plattformen, die von Mercedes-Benz unterstützt werden, vertreten, darunter z. B. London, Peking, Berlin, Budapest, Prag und Istanbul. Es wird oftmals von einem durch Mercedes-Benz ins Leben gerufenen Award-Programm begleitet und dessen Fachjury unterstützt. 

Die Mercedes-Benz China Fashion Week findet vom 29. Oktober bis 7. November 2017 statt.


  • 17C911_03
    Label DUNDAS auf der Mercedes-Benz China Fashion Week
  • 17C911_02
    Label DUNDAS auf der Mercedes-Benz China Fashion Week
  • 17C911_01
    Label DUNDAS auf der Mercedes-Benz China Fashion Week
  • 17C911_04
    Label DUNDAS auf der Mercedes-Benz China Fashion Week
Lade...