Alle feiern, einer fährt: 20 Jahre Sprinter in Brasilien

06.
November 2017
Stuttgart / São Bernardo do Campo

Stuttgart / São Bernardo do Campo – Seit 20 Jahren rollt der Mercedes-Benz Sprinter über brasilianische Straßen. Ob als VIP Shuttle in der Stadt, als Pendlerbus in ländlichen Regionen oder als geräumiger Pritschen-Transporter in der Landwirtschaft: Der Sprinter ist robust, sicher und vielseitig einsetzbar. So vertraut der Anblick eines Sprinters in Brasilien heute ist, so verwundert rieben sich die Brasilianer vor 20 Jahren die Augen. Das Segment der großen Vans mit 3,5 bis 5 Tonnen gab es in Brasilien bis dato nicht. Heute ist der größte Mercedes-Benz Van längst zum Verkaufsschlager avanciert: Seit der Einführung 1997 wurde er allein in Brasilien über 127.000-mal an Kunden übergeben und ist damit der meist verkaufte Van in diesem Segment. Erst kürzlich hat das brasilianische Gesundheitsministerium 800 zu Krankenwagen umgebaute Fahrzeuge geordert.

Mercedes-Benz konnte trotz eines rückläufigen Marktes in den ersten drei Quartalen 2017 rund 5.200 große Vans in Brasilien absetzen. Das entspricht einem Zuwachs von über 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit konnte Mercedes-Benz do Brasil seinen Marktanteil um mehr als 9 Prozentpunkte auf 33,9 Prozent steigern (YtD 09/2017).


  • 17C640
    Alle feiern, einer fährt: 20 Jahre Sprinter in Brasilien.
Zurück
Lade...