Weltpremieren in Genf - smart BRABUS electric drive und smart BRABUS ebike: Elektrisches Upgrade
Stuttgart
01.03.2012
Stuttgart. smart BRABUS steht bereits 10 Jahre für Dynamik und Sportlichkeit. Seit 2002 bringt das gemeinsam von smart und dem Bottroper Fahrzeugveredler BRABUS gegründete Unternehmen die Topversionen der Kultmarke auf den Markt. Wie dies im Zeitalter der Elektromobilität aussieht, zeigen die BRABUS Versionen des smart fortwo electric drive und des smart ebike auf dem Genfer Auto-Salon. Beide Modelle signalisieren ihren dynamischen Auftritt nicht nur optisch, sondern wurden auch in der Leistung gesteigert.
„Der smart BRABUS electric drive ist unser Sportwagen mit grünem Herz", sagt smart-Chefin Dr. Annette Winkler. "Der ohnehin riesige Spaß beim elektrischen Fahren in der Stadt war nie größer als mit diesem 2,69 Meter kurzen Kraftpaket.“
Der smart BRABUS electric drive ist ab Ende dieses Jahres bei den smart-Centern in 12 Ländern verfügbar. Neben optischen Modifikationen in Exterieur und Interieur ist sein Antrieb auf einen besonders dynamischen Antritt getrimmt. Aerodynamik-Anbauteile, BRABUS Sportfahrwerk sowie BRABUS Monoblock-Leichtmetallräder im Format 16/17 ergänzen den sportlichen Auftritt.
Zugleich hat der erste Entwurf des smart BRABUS ebike auf dem Genfer Salon seine Weltpremiere. Das Zweirad ist bis zu 45 km/h schnell und bietet damit noch mehr Fahrspaß in der Stadt und über Land. Ab Ende 2012 soll die Serienversion des smart BRABUS ebike bei den Händlern bereit stehen.
„Wie alle smart BRABUS Fahrzeuge folgen diese beiden neuen Modelle unserer Philosophie von mehr Stil, mehr Power, mehr Exklusivität“, erläutert Bodo Buschmann, Chef der Bottroper Veredlerschmiede BRABUS. „Neben den klassischen BRABUS Kunden sprechen sie aber auch smart electric drive Kunden an, die neben dem Umweltaspekt noch mehr Sportlichkeit und Exklusivität haben möchten. Oder anders formuliert: Wir verleihen der sportlichen Seele ein grünes Herz.“
Dynamischer Antritt: der smart BRABUS electric drive
Null lokale Emissionen, aber maximaler Fahrspaß: Der smart BRABUS electric drive beweist, dass sich zeitgemäße urbane Mobilität mit quirliger Agilität und sportlichem Auftritt kombinieren lassen. Der Elektromotor basiert auf der fortschrittlichen Antriebstechnik des neuen smart fortwo electric drive und leistet 60 kW. Er erreicht ein maximales Drehmoment von 135 Nm. Damit gewinnt der smart BRABUS electric drive fast jeden Ampelsprint. Das neue BRABUS Sportfahrwerk trägt zum Fahrspaß entscheidend bei. Es umfasst auch eine Tieferlegung um zehn Millimeter. Akustisch untermauert wird dieser sportliche Anspruch durch einen speziellen BRABUS Sound, erzeugt durch ein Soundmodul. Serienmäßig besitzt der smart BRABUS electric drive das BRABUS Sportlenkrad mit Lenkradschaltung. Mit Hilfe der Schaltpaddel lässt sich die Rekuperation regulieren.
Optisch signalisiert der smart BRABUS electric drive Dynamik und Umweltfreundlichkeit: Tridion Sicherheitszelle und Spiegelkappen sind in electricgreen lackiert, während an allen anderen Karosserieteilen schwarz dominiert – selbst am Frontgrill. Dunkle BRABUS Frontscheinwerfer, BRABUS Leichtmetallräder im Design „Monoblock VII“ im Format 16 (vorn)/17 (hinten) und BRABUS Xclusive Aerodynamik-Anbauteile – Frontspoiler sowie ein spezieller Heckschürzeneinsatz mit Doppel-Reflektoren – runden das sportliche Erscheinungsbild ab.
Im Interieur sind Akzent- und Kontrastteile ebenfalls in electricgreen ausgeführt. Dynamik und Exklusivität strahlen zahlreiche BRABUS Xclusive Komponenten aus, darunter Instrumententafel und Türinnenverkleidung in Lederoptik, Ledersitze und Sportpedale in Edelstahl mit Gumminoppen, BRABUS Handbremshebel sowie
BRABUS Zusatzinstrumente (Cockpituhr und Drehzahlmesser).
Bis zu 45 km/h schnell: das smart BRABUS ebike
Mit mehr Stil, mehr Power und mehr Exklusivität folgt das smart BRABUS ebike den klassischen BRABUS Tugenden. Bereits der optische Eindruck ist dynamisch: Rahmen und Gabel sind schwarz matt gehalten, während Komponenten wie Nabenspanner, Pedale und Bremssättel grün eloxiert sind und so einen starken Kontrast ergeben. Sattel und Griffe sind grün beledert. Am Vorderrad kommt eine Vier-Kolben-Bremsanlage zum Einsatz. Die matt-schwarzen Vier-Speichen-Räder sind aus Carbon gefertigt. Weitere Komponenten, die das smart BRABUS ebike vom smart ebike unterscheiden, sind Sport Contact Reifen, gewichtsoptimierte Kurbeln und Pedalen, sowie die Carbon-Sattelstütze.
Mit 500 Watt hat der Elektromotor doppelt so viel Leistung wie im smart ebike. Zugleich konnte das Gewicht des ebikes um über zehn Prozent gesenkt werden. Entsprechend agil sind die Fahrleistungen: So beträgt die Höchstgeschwindigkeit des zulassungspflichtigen Zweirads beispielsweise 45 km/h. Wie viel Leistung der Elektromotor zur Unterstützung seiner Muskelkraft liefert, entscheidet der Fahrer dabei mit Hilfe des Gasdrehgriffs. Je nach Bedarf lassen sich vier Leistungsstufen abrufen, die vierte und stärkste Stufe sorgt für maximalen Schub.
Erfolgreiches Joint Venture: die smart BRABUS GmbH
Sportliche smart heißen BRABUS – und das bereits seit zehn Jahren: 2002 haben smart und der Bottroper Fahrzeugveredler BRABUS ein gemeinsames Unternehmen gegründet. Schon 2003 kamen mit dem smart fortwo BRABUS Coupé und Cabrio die ersten vom Joint Venture smart BRABUS GmbH entwickelten Topversionen auf den Markt.
Großen Anklang unter smart Fans findet ebenso das Individualisierungsprogramm smart BRABUS tailor made. Mit Lackierungen in tausenden verschiedener Farbtöne,
Leder in 30 Basisfarben und exklusiven Designvarianten, sechs Cabrio-Verdeckfarben und dem umfangreichen smart BRABUS-Zubehörportfolio ermöglicht es kreativen Kunden, einen smart ganz nach eigenen Vorstellungen zu konfigurieren.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Nadine
Toberer
smart Produktkommunikation
Tel.: +49 711 17-76477
Fax: +49 711 1779-19867
Joachim Franz
Kutscher
smart Produktkommunikation
Tel.: +49 711 17-96924
Fax: +49 711 17-98646
Norbert
Giesen
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-76422
Fax: +49 711 17-98651
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen