„Parken und Laden“: Strom tanken im Mercedes-Benz Museum
Stuttgart
06.12.2011
Wer mit einem Elektroauto zum Mercedes-Benz Museum fährt, kann künftig während des Aufenthalts seine Fahrzeugbatterie kostenlos aufladen. Ab dem 6. Dezember 2011 gibt es sechs speziell gekennzeichnete Parkplätze mit einer Ladestation für Elektrofahrzeuge.
„Mit den Stromtankstellen setzen wir ein Zeichen und holen uns ein weiteres Mal ein Stück Mobilität der Zukunft ins Haus“, sagt Michael Bock, Leiter von Mercedes-Benz Classic, über das neue Service-Angebot. „Unsere Besucher werden sich freuen, wenn sie den Heimweg nach einem erlebnisreichen Museumsbesuch mit einer gut gefüllten Batterie antreten können.“
Im Erdgeschoss des Museumsparkhauses sind ab dem 6. Dezember 2011 sechs Stellplätze mit den für Elektrofahrzeuge benötigten Ladevorrichtungen ausgestattet: Fünf speziell für den smart fortwo electric drive – ganz in der Nähe der Ausfahrt und eine weitere für größere Fahrzeuge wie den Vito E-CELL. Die Parkplätze sind besonders gekennzeichnet. Der Anschluss erfolgt über ein Ladekabel, das im Fahrzeug mitzuführen ist und „IEC-Typ 2“entspricht. Das Laden der Fahrzeugbatterie ist für die Besucher des Mercedes-Benz Museums kostenlos. Um eine Reichweite von rund 100 Kilometern zu erzielen, muss ein Elektroauto – je nach Technik – etwa drei Stunden ans Stromnetz. Bei Fahrzeugen mit Schnellladefunktion reduziert sich der Ladevorgang auf eine Stunde. Die Stromtankstellen liefern Drehstrom mit einer Spannung von 400 Volt. Dadurch verkürzt sich die Ladezeit gegenüber einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose deutlich. Die maximale Ausgangsleistung beträgt 22 Kilowatt (kW).
Die Tankstellen im Mercedes-Benz Museum sind Teil eines geplanten Netzes von insgesamt rund 500 Ladepunkten in der Region. Ab 2012 soll die Region Stuttgart zu einem Modell für die Zukunft urbaner Mobilität werden. Den Nutzern des innovativen Mobilitätskonzepts „car2go“ wird eine Flotte von 500 elektrischen smart-Fahrzeugen zur Verfügung stehen. Nach Amsterdam und dem kalifornischen San Diego ist Stuttgart die erste deutsche Stadt, in der „car2go“ mit einer reinen Elektroflotte an den Start geht.
Bereits drei unter Serienbedingungen gefertigte Elektrofahrzeuge der Daimler AG fahren gegenwärtig auf der Straße: Die Mercedes-Benz A-Klasse E-CELL, der Lieferwagen Mercedes-Benz Vito E-CELL und der neue smart fortwo electric drive.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Friederike
Valet
Kommunikation Mercedes-Benz Museum
Tel.: +49 711 17-49606
Fax: +49 711 3052232896
Miriam
Weiss
Kommunikation Mercedes-Benz Museum
Tel.: +49 (0)711 17 49 606
Fax: +49 (0)711 30 52 13 28 96
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen