Mercedes-Benz auf der 40. Tokyo Motor Show 2007: Kraftvolle, sparsame und saubere Diesel für das Mutterland der Benzinhybriden
Stuttgart/Tokio
24.10.2007
  • E 320 CDI: erster und einziger Diesel-Pkw mit Zulassung für Japan
  • BLUETEC und BLUETEC HYBRID: sauberste und sparsamste Diesel
  • F 700 mit DIESOTTO: große Limousine mit Kompaktwagen-Verbrauch
  • B-Klasse F-Cell: mit emissionsfreier Brennstoffzellen ab 2010
    in Serie
  • Neues C-Klasse T-Modell: Asien-Premiere in Tokio
Bei der 40. Auflage der „Tokyo Motor Show“ bestätigt Mercedes-Benz seine Stellung als führende Premium-Marke mit einem Feuerwerk von attraktiven Modellneuheiten und innovativen Antriebslösungen. Beim Messe-Auftritt im Heimatland des Benzinhybriden stellt der Erfinder des Automobils und des Diesel-Pkw extrem effiziente und saubere BLUETEC HYBRID Versionen der C- und S-Klasse in den Mittelpunkt. Das einzigartige modulare Antriebskonzept, das in Kürze in verschiedenen Modellen und Versionen auf den Markt kommt, startet 2010 in der neuen E-Klasse. Als weitere Messe-Highlights zeigt Mercedes-Benz in der japanischen Hauptstadt das wegweisende Forschungsfahrzeug F 700 mit DIESOTTO, dem Benzinmotor der Zukunft, die B‑Klasse F-Cell, die ab 2010 als erstes Mercedes-Benz Serienautomobil mit Brennstoffzelle gebaut wird, sowie das neue C-Klasse T-Modell, das in Tokio Asienpremiere feiert und Anfang 2008 auf dem japanischen Markt kommt.
Die besonders vielseitige Kombiversion ergänzt die C-Klasse Limousine, die in Japan seit diesem Frühjahr erhältlich ist und bisher bereits rund 7.000 Käufer gefunden hat. „Der Erfolg der neuen C-Klasse hat maßgeblich dazu beigetragen, dass Mercedes-Benz im September wieder auf Platz eins unter den Premium-Importmarken in Japan vorgerückt ist“, so Dr. Dieter Zetsche, Vorstands-vorsitzender der Daimler AG und Chef von Mercedes-Benz Cars, beim ersten internationalen Messeauftritt nach der Umbenennung des Konzerns und der Pkw-Sparte.
In Japan wird die Präsenz des Sterns auch auf lange Sicht deutlich gestärkt. „Zum 1. November ändern wir den Namen unseres Unternehmens in ‚Mercedes-Benz Japan’“, so Hans Tempel, Präsident und CEO von DaimlerChrysler Japan.
Die Traditionsmarke, deren exzellenter Ruf in Japan auf die legendären Kaiserwagen aus den 30er Jahren zurückgeht, profitiert heute auch vom Vorsprung im Bereich moderner Dieseltechnologie. So ist der E 320 CDI der
erste und bislang einzige Diesel-Pkw, der die weiter verschärften langfristigen Emissionsgrenzwerte in Japan unterschreitet. Tempel: „Unsere japanischen Kunden honorieren das. In einem Pkw-Markt mit zurzeit weniger als 0,1 Prozent Diesel-Neuzulassungen erreicht der E 320 CDI einen einmalig hohen Anteil von rund 20 Prozent an den E-Klasse Bestellungen.“
In Japan erwarten Experten bis 2015 einen deutlichen Anstieg des Dieselmarktanteils auf etwa 15 Prozent. Mit kundenorientierten sowie gleichzeitig umwelt- und Ressourcen schonenden Innovationen wie BLUETEC und BLUETEC HYBRID ist Mercedes-Benz ein Pionier dieser von renommierten japanischen Fachleuten engagiert befürworteten Entwicklung. Dr. Zetsche: „BLUETEC HYBRID ist die logische Fortsetzung unserer weltweit erfolgreichen Dieselstrategie. Dieses modulare Hybridkonzept ist der neue Maßstab für effizienten, sauberen und souveränen Fahrspaß in allen Fahrzeugsegmenten und damit eine treibende Kraft für das Premium-Automobil der Zukunft.“
BLUETEC HYBRID für die saubersten und effizientesten Premium-Automobile
Das hervorragende Potenzial dieser einzigartigen Technologie verdeutlicht in Tokio beispielhaft der C 300 BLUETEC HYBRID, eine seriennahe Studie auf Basis des neuen C-Klasse T-Modells. Kombiniert entwickeln der Vierzylinder und das Hybridmodul 165 kW/224 PS und ein maximales Drehmoment von 560 Nm, vergleichbar dem Wert eines großvolumigen V8-Benziners. Dabei begnügt sich der C 300 BLUETEC HYBRID mit einem Kraftstoffverbrauch von nur 4,6 l/ 100 km. Den gleichen Antrieb präsentiert Mercedes-Benz in Tokio in einer Luxuslimousine der S-Klasse. Souveräne Leistung kombiniert der S 300 BLUETEC HYBRID mit einem in diesem Segment einzigartig niedrigen Verbrauch von nur 5,4 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Das entspricht lediglich 142 Gramm CO2 pro Kilometer und damit 57 Gramm oder rund 30 Prozent weniger als die derzeit weltbeste Limousine im S-Klasse Segment. Der S 300 BLUETEC HYBRID hat das Potenzial, weltweit schärfste Abgasnormen zu erfüllen – zum Beispiel die europäische EU6 oder die amerikanische BIN5 für 50 US-Bundesstaaten.
Noch stärker und dabei ebenfalls vorbildlich sparsam und sauber ist die Sechszylinder-Variante im S 400 BLUETEC HYBRID, die 195 kW/265 PS und ein maximales Drehmoment von 630 Nm mit einem Verbrauch von lediglich 5,8 Litern Diesel pro 100 Kilometer verbindet. Zetsche: „Diese S-Klasse verkörpert perfekt den Anspruch und die Kompetenz von Mercedes-Benz, auch in Zukunft die faszinierendsten Automobile für unsere Kunden zu bauen.“
F 700 mit DIESOTTO: der Benzinmotor der Zukunft
Der F 700 mit neuartigem DIESOTTO- und Hybrid-Antrieb verbraucht nur 5,3 Liter Benzin pro 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2–Ausstoß von lediglich 127 Gramm pro Kilometer. Dieser Wert liegt auf dem Niveau heutiger Kompaktwagen mit Dieselmotor und markiert den niedrigsten Benzinverbrauch einer großen Limousine in der Geschichte des Automobils. Zu den herausragenden Innovationen des F 700 zählt sein neuartiges PRE-SCAN Fahrwerk, das mit Hilfe von Laser-Sensoren die Fahrbahnbeschaffenheit erkennen und die optimale Fahrwerkseinstellung für jedes einzelne Rad im Voraus berechnen kann.
Zukunftsweisende Lösungen prägen auch den Innenraum des F 700. Der intelligent konzipierte, vielfach verstellbare REVERSE Seat hebt die starre Sitzordnung klassischer Luxuslimousinen auf. Die neuartige Konstruktion erlaubt Sitz- oder Ruhepositionen sowohl in als auch entgegengesetzt zur Fahrtrichtung. Eine weitere wegweisende Neuentwicklung ist das SERVO-HMI mit hoch entwickelter Spracheingabe. Das System kommuniziert im direkten Dialog mit dem Menschen am Steuer, der im Display sichtbare Avatar unterstützt den Fahrer dabei wie ein persönlicher Assistent.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Koert
Groeneveld
Leiter Research & Development Communications
Tel.: +49 711 17-92311
Fax: +49 711 17-94365
Christoph
Horn
Leitung Globale Kommunikation Mercedes-Benz Cars
Tel.: +49 711 17-75841
Fax: +49 711 17-91437
Norbert
Giesen
Leiter Media Relations, Redaktion und Lifestyle
Tel.: +49 711 17-76422
Fax: +49 711 17-98651
Norbert
Giesen
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-76422
Fax: +49 711 17-98651
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen