Mercedes-Benz S 63 AMG
Affalterbach
30.07.2010
Design und Ausstattung: Stilvolle Souveränität im typischen AMG Outfit
Dynamisch, exklusiv, selbstbewusst und souverän – diese Attribute verkörpert der neue S 63 AMG. Exterieur- und Interieur-Design sowie die reichhaltige Serienausstattung stellen höchste Ansprüche zufrieden. Die erstklassige Verarbeitungsqualität garantiert maximale Wohlfühlatmosphäre und sorgt für außergewöhnlich hohen Langstreckenkomfort. Ein neues Highlight in der reichhaltigen Auswahl exklusiver Wunschausstattungen ist das Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End-Soundsystem.
Äußerlich präsentiert sich der neue S 63 AMG dezent aktualisiert. An den „V8 Biturbo“-Schriftzügen auf den Kotflügeln entdeckt der Kenner den neuen Antriebsstrang. Ebenfalls neu gestaltet sind die titangrau lackierten und glanzgedrehten AMG Leichtmetallräder im unverwechselbaren Triplespeichen-Design. Vorn sind Reifen in der Dimension 255/40 R 19 montiert, hinten lautet das Maß 275/40 R 19.
Athletisch, markant, charakterstark: Zum AMG Styling zählt die charakteristische Frontschürze mit großen Kühlluftöffnungen, seitlichen Luftauslässen sowie dem AMG-spezifischen Tagfahrlicht in LED-Technik. Spezielle Seitenschwellerverkleidungen führen die Linie bis zum Heck fort, dort zieht die AMG Heckschürze mit Diffusoroptik in Wagenfarbe alle Blicke auf sich. Die AMG Sport-Abgasanlage mit zwei verchromten Doppelendrohren im neuen Design setzt weitere Akzente.
Neue Begrüßung mit „AMG V8 BITURBO“-Startbildschirm
Nach dem Öffnen der Fahrertür wird der Fahrer des S 63 AMG vom neuen „AMG V8 BITURBO“-Startbildschirm im AMG Kombi-Instrument begrüßt – eine klare Einladung, sofort den neuen V8-Biturbomotor zu starten. Das AMG Sportlenkrad mit silberfarbenen Aluminium-Schaltpaddles, speziell ausgeformtem Griffbereich und perforiertem Nappaleder im Bereich der Lenkradspeichen ermöglicht eine perfekte Fahrzeugkontrolle. Über die Multifunktionstaster links und rechts lassen sich zahlreiche Einstellungen vornehmen und Informationen abrufen, so etwa im AMG Hauptmenü: Hier wird das aktivierte Getriebe-Fahrprogramm zentral im Kombi-Instrument angezeigt – im M-Modus auch der momentane Gang inklusive Hochschaltempfehlung. Neu ist die Controlled Efficiency Stopp-Start-Funktion: Ein grünes „ECO“-Symbol im AMG Hauptmenü signalisiert dem Fahrer, dass sie aktiv ist, ein gelbes „ECO“-Symbol informiert über „Stopp-Start inaktiv“.
Zusätzlich zeigt das AMG Hauptmenü die Motoröl- und Kühlwassertemperatur an. Mit dem RACETIMER kann der Fahrer Rundenzeiten ermitteln – beispielsweise auf einer abgesperrten Rundstrecke. Der RACETIMER speichert die Zeit der schnellsten gefahrenen Runde, die Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit sowie die Rundenlänge. Das AMG Kombi-Instrument verfügt beim S 63 AMG über eine 320-km/h-Tachoskala. Ein besonderer Blickfang im Interieur ist die exklusive Analoguhr im Design der „IWC Ingenieur“ in der Mittelkonsole.
Lederpolsterung PASSION mit neuen Kontrastziernähten
Zur Serienausstattung beim S 63 AMG zählen zwölffach elektrisch verstellbare AMG Sportsitze mit Memory-Paket, Sitzkomfort-Paket mit Aktiv-Multikontursitzen vorne inklusive Massage- und Fahrdynamikfunktion, mit Sitzheizung und Sitzbelüftung, PRE-SAFE® Positionierungsfunktion und NECK-PRO-Komfortkopfstützen. Die Lederpolsterung PASSION präsentiert sich mit sportlicher, AMG-spezifischer Sitzgrafik, Naturleder in den Sitzseitenwangen sowie – als Neuheit – mit farblich abgesetzten Ziernähten. Sie sind nicht nur auf den AMG Sportsitzen, sondern auch auf der Instrumententafel, der Mittelkonsole, den Türinnenverkleidungen, der Fondsitzbank sowie der Hutablage zu finden.
Die exklusiven Innenausstattungen von S 63 AMG und S 65 AMG stehen in drei Farbkombinationen zur Wahl: Schwarz/Schwarz, Alpakagrau/Basaltgrau und Kaschmirbeige/Savannenbeige. In Verbindung mit den drei Holzzierteil-Varianten Eukalyptus dunkel, Wurzelnuss dunkel glänzend und Wurzelnuss hell glänzend ergeben sich zahlreiche Wahlmöglichkeiten für den ganz persönlichen Geschmack.
Zum Umfang der reichhaltigen Serienausstattung des S 63 AMG zählen (Auszüge):
  • Adaptives Bremslicht
  • AMG Einstiegsleisten
  • AMG Fußmatten
  • AMG Sportpedalanlage
  • ATTENTION ASSIST
  • COMAND
  • ISOFIX und automatische Kindersitzerkennung
  • Schiebe-Hebe-Dach elektrisch in Glasausführung mit PRE-SAFE® Schließfunktion
Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End-Soundsystem auf Wunsch
Ähnlich wie beim SLS AMG steht nun auch für den S 63 AMG ein Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End-Soundsystem als exklusive Wunschausstattung zur Verfügung. Das von AMG gemeinsam mit dem renommierten dänischen Hi-Fi-Spezialisten Bang & Olufsen speziell für die S-Klasse neu entwickelte Soundsystem verspricht Klangerlebnisse der besonderen Art. Mit einer Gesamtleistung von 1200 Watt, 15 Lautsprechern, Linsenhochtönern in den A- und B-Säulen sowie dem digitalen Sound-Prozessor (DSP) verwandelt es die Limousine in einen Konzertsaal mit perfekter Akustik.
Als visuelles Erkennungszeichen dienen die vier beleuchteten Softdome-Linsenhochtöner: Sie sind in die Spiegeldreiecke und die B-Säulen integriert und beginnen zu leuchten, sobald das Soundsystem eingeschaltet wird. Ihre spezielle Gestaltung mit der unterhalb einer speziellen Scheibe integrierten Linse ermöglicht eine weite horizontale und geringe vertikale Klangverteilung – dies sorgt für die typische virtuelle Klangbühne vor den Passagieren. Die Acoustic Lens Technology wurde ebenso wie das futuristische Design von den Bang & Olufsen BeoLab-5-Heimlaut­sprechern übernommen, sie genießen in Fachkreisen absoluten Referenzstatus. In den vorderen Türen sind je ein Mittel- und Tieftöner installiert, je ein Tieftönersitzt in den hinteren Türen. Zwei Subwoofer und zwei Surround-Lautsprecher finden ihren Platz in einer speziellen Box in der Hutablage. Zentral in der Instrumententafel ist ein Surround-Lautsprecher untergebracht. Eine weitere Besonderheit ist die Bauweise der Lautsprecher: Sie sind in geschlossenen Gehäusen integ­riert, somit wird die Karosserie nicht als Resonanzraum genutzt und der Klang strahlt nicht nach außen ab. Vertraulich geführte Telefongespräche können dadurch nicht nach außen dringen.
Ein spezifisches Merkmal des Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End-Soundsystems ist die exzellente Material- und Verarbeitungsqualität: Die hochwertigen Lautsprecherabdeckungen aus Aluminium verfügen über lasergravierte Bang & Olufsen Schriftzüge.
Zwei Verstärker mit insgesamt 1200 Watt Leistung
Der ultrakompakte Bang & Olufsen ICEPower® Verstärker mit 750 Watt setzt über 90 Prozent der eingespeisten Energie in Leistung um, konventionelle Auto-Hi-Fi-Verstärker erreichen nur rund 30 Prozent. Der DSP-Verstärker mit 450 Watt wandelt den Stereoklang und das Dolby-Digital-5.1-Signal in Surroundklang um und ist das eigentliche „Gehirn“ des Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End-Sound­systems. DSP steht für Digitaler Soundprozessor. Die Bedienung aller Funktionen erfolgt über das COMAND APS in einem speziellen Bang & Olufsen Menü.
Ob im Stand oder in Fahrt, das Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End-Soundsystem bietet Musikgenuss in Vollendung. Die Präzision in der Wiedergabe garantiert, dass die Originalaufnahme so klar zu hören ist, wie Sie aufgenommen wurde. Im Klartext: Es wird akustisch nichts hinzugefügt, verstärkt oder weggenommen. Dabei spielt es keine Rolle, welchen Musikstil die Passagiere bevorzugen, ebenso zweitrangig ist die Art der Musikquelle. Die Insassen des S 63 AMG haben die Wahl zwischen naturgetreuem High-End-Studioklang „Referenz“ und weitläufigem Surround-Raumklang. Zudem lässt sich das von Hi-Fi-Fachleuten als „sweet spot“ bezeichnete, optimale Klangfeld verschieben – von „vorne“, über „zentral“ bis „hinten“.
Dynamische Kompensation der Fahrgeräusche
Der Hörgenuss in der S-Klasse mit dem Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End-Soundsystem ist auch bei langen Fahrten möglich, ohne ermüdend zu wirken.
Einen wesentlichen Anteil daran hat die dynamische Kompensation der Fahrgeräusche. Das im Fahrzeughimmel integrierte Mikrofon liefert permanent Daten über den aktuellen Innengeräuschpegel. Der Digitale Soundprozessor analysiert alle Frequenzbänder und hebt je nach Fahrzeuggeschwindigkeit bei Bedarf die Lautstärke an – und zwar nicht generell, sondern bei jedem einzelnen Lautsprecher und für die unterschiedlichen Frequenzen individuell. Der Grund: Für das menschliche Ohr ist es entscheidend, ob die Nebengeräusche eher diffus auftreten, also vom Fahrtwind oder von den Reifen stammen, oder direkt, wie etwa von der Abgasanlage beim Beschleunigen.
Das neue Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End-Soundsystem lässt sich mit SPLITVIEW ebenso kombinieren wie mit dem Fond-Entertainment.
Das reichhaltige Angebot an Wunschausstattungen umfasst außerdem (Auszüge):
  • Ambientebeleuchtung, drei Farben einstellbar
  • Bremsassistent BAS PLUS
  • DAB – digitales Radio
  • DISTRONIC PLUS
  • Einpark-Paket (Rückfahrkamera und PARKTRONIC inkl. Parkführung)
  • Fahrassistenz-Paket
  • Fond-Entertainment-Paket
  • KEYLESS-GO-Paket
  • Klimaanlage im Fond
  • Kühlfach in Fondlehne
  • LED-Licht-Paket inkl. Intelligent Light System ILS
  • Nachtsicht-Assistent Plus
  • Navigations-Paket inkl. COMAND APS
  • Panorama-Schiebedach
  • PRE-SAFE® Bremse
  • Reifendruckkontrolle
  • TV-Tuner
Ihr Presse-Kontakt
Wolfgang
Zanker
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Download gesamter Text
pdf-Datei
(0,37 MB)
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen